Seminar: Schuldige suchen oder Lösungen finden ?

Bei Trennung und Scheidung in die richtige Richtung einschwenken

Bundesverein vom VAfK Väteraufbruch für Kinder e.V. lädt ein

2017-07-27

Referent in Hamburg: Hartmut Haas.

Referent in Hamburg: Hartmut Haas.

.
Hamburg. Wie vorgehen bei Trennung und Scheidung ? Eine entscheidende Frage versucht der VAfK in seinem Seminar für Mütter und Väter und Interessierte zu klären. Eltern, Politiker und Mitarbeiter im höheren Justizdienst werden erwartet.

Christian Peters¹, Vorstand des Väteraufbruch für Kinder e.V., Landesverband Hamburg:

ARCHE Jürgen Peters © Martin Ostendorf _03

Er lädt ein: Christian Peters.

„Gute Ergebnisse müssen kein Widerspruch zu Streitkultur und Kommunikationskompetenz sein. Trennungskonflikte von Eltern sind immer eine große Herausforderung an Kinder. In einem Ganztagsseminar sollen durch den Referenten Lösungswege aufgezeigt und in einer moderierten Diskussion gemeinsam erörtert werden. Von der ersten Trennungsbotschaft bis zum Schlusswort beim Oberlandesgericht soll neben der Frage nach dem ‚Ob‘, vor allem die Frage nach dem ‚Wie‘ gestellt und beantwortet werden.“

Hartmut Haas aus Hamburg ist Mitglied im Bundesvorstand vom Väteraufbruch für Kinder e.V. und leitet die Selbsthilfegruppe im Hamburg-Haus, in Hamburg-Eimsbüttel.

Informationen zum Seminar

Das Seminar findet am 02. September 2017 von 09:00 bis 18:00 Uhr im CVJM Schrödersaal, An der Alster 40 in 20099 Hamburg statt.

Anmeldungen über Bundesgeschäftsstelle bgs[ät]vafk.de. Ansprechpartner ist Rüdiger Meyer-Speelbrinck.

Kosten für Mitglieder 30 €, Nicht-Mitglieder 50 € zu überweisen auf Sozialbank Hannover, IBAN: DE49 2512 0510 0008 4436 00, BIC: BFSWDE33HAN, Stichwort: Seminar Haas

Mehr Infos.

¹ Väteraufbruch für Kinder e. V., Eschersheimer Landstr. 23, 60322 Frankfurt/M., Tel.: 069 – 13 39 62 90, Fax: 0321 – 21 42 53 72

WOODSTOCK-Festival 2017

Robert Ahl & Armin Rühl & Willi Heim in concert

Waldbuckel freimachen für weitere Open-Air-Konzerte dieser Art !

2017-07-24

Me and Bobby Ma

Claudia Wilkes, die Janis 2017. Drückt den Joplin Hammer-Song mit innerem Feuer und ausgereifter Körperspannung nach außen, „Me and Bobby McGee“, so erinnern wir uns, ist ein 1969 von Kris Kristofferson und Fred Foster geschriebener Country-Song, der durch Janis Joplins Version zum Nummer-eins-Hit wurde. „Freedom’s just another word for nothin‘ left to lose …“. Wilkes überzeugt – nicht nur im genossenen Augenblick !

.
Östringen/Weiler. Sie kamen auf ihre Kosten, die Zuschauer, die sich vornehmlich auf ein Kult-Rock-Event eingestellt hatten. Das Open-Air-Festival auf dem Waldbuckel ließ das legendäre Rockfestival aus dem Jahr 1969 musikalisch voll aufflammen. Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who wurden kaum vermisst. Rhythmus, Sound und Gesang der Interpreten überzeugten vor Ort. Konnte denn ‚House Of The Rising Sun‘ im Original wirklich besser vorgetragen worden sein ? Wohl kaum.

Lesen Sie hier weiter.

Zur Bildstrecke.

ARCHE-Empfehlung: Wenn Familien auseinanderbrechen

„Verliebt, verheiratet, verklagt“

 „WISO“-Doku im ZDF am Montag, 24. Juli 2017, 19.25 Uhr

2017-07-22

2. Symposium

Das ZDF: „WISO“-Doku im ZDF am Montag, 24. Juli 2017, 19.25 Uhr. „Sorgerechtstreitigkeiten, Unterhaltsprozesse, Umgangsprozesse – immer mehr Entscheidungen fallen vor Gericht statt einvernehmlich zwischen den Eltern.“ Die Gerichte sind überfordert. Fehlurteile kommen so leicht zustande und können auch die Restfamilie und die letzten zarten Beziehungen zwischen Elternteil und Kinder  zerstören.

.
ZDF. „Fast jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden. Oft genug folgt nach den gemeinsamen Ehejahren der Rosenkrieg. Gestritten wird um Haus, Kinder, Unterhalt und Besuchszeiten. Die „WISO“-Dokumentation „Verliebt, verheiratet, verklagt“ geht am Montag, 24. Juli 2017, 19.25 Uhr, der Frage nach: Was ist das Beste für die Kinder, wenn Familien auseinanderbrechen? „WISO“-Moderator Marcus Niehaves ist in Deutschland unterwegs, trifft Väter, Mütter, Kinder und will Antworten finden.

ARCHE ZDF © Wiso-Doku_00

Moderator Marcus Niehaves im Gespräch mit einer Wechselmodell-Familie. Copyright: ZDF/Sebastian Wagner

Nach der Scheidung von Eltern stellt sich die Frage, zu wem das Kind nach der Trennung kommt. In den meisten Fällen bleiben minderjährige Kinder bei der Mutter. Aber ist das für die Kinder immer die richtige Entscheidung?

Ist das Residenzmodell wirklich besser im Vergleich zum Wechselmodell? Kann ein Kind glücklich aufwachsen, wenn es pendeln und sich abwechselnd auf zwei Erziehungsstile, zwei verschiedene Familien einstellen muss?“

Lesen Sie hier mehr.

ACHTUNG Trennungseltern: Hier geht es um „Kindeswohlgefährdung per Gesetz“

Vander Pan Bobby arbeitet multimedial für die Überwindung von kid – eke – pas

Berlin/Weiler. ARCHEVIVA-Redakteure schufen eine einmalige Übersicht durch ihre anschaulichen Videos zur Klärung des Kindschaftsrechts und der Stellung von Eltern nach Trennung und Scheidung zu ihrem Kind. Werden Sie wach !

Mehr zu Bundesgerichtshof – Demos für Kinderrechte  – Doppelresidenz Regelfall ? – Düsseldorfer Tabelle – Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) – Erfolgreiche Akteneinsicht – Gutachen – Inobhutnahmen – Jugendamt – Kindesunterhalt – Kindeswohlkriterium – Kindeswille bei Sorgerecht, Umgang, Unterhalt – Motivation, Erfolg & Zeitmanagement – Wechselmodelle Residenzmodell & Doppelresidenz im Vergleich – § 1686 BGB Auskunft über die persönlichen Verhältnisse des Kindes sehen Sie hier.

Zusammenfassung animierter Erklärvideos

Playlist

G E Ä C H T E T – nach Kindesraub kommt Rufmord !

Wehrst du dich oder lässt du dich gänzlich tot machen ?

Von der Möglichkeit, sich gegen die Diffamierungen eines ganzen Dorfes zur Wehr zu setzen

2017-07-20

ARCHE Keltern-Weiler Geächtett_02

Plakatiert an den ARCHE-Aufklärungstafeln. G E Ä C H T E T.

.
Weiler. Kindesraub kommt selten alleine. Unter dieser Überschrift könnte wohl jeder der Hunderttausende von betroffenen Vätern oder Müttern, deren Kinder durch den Partner, die Behörden bzw. die Justiz geraubt und entfremdet wurden, mehrere Lieder, besser gesagt, lange Balladen und Klagelieder singen, wenn sie dazu überhaupt noch Kraft haben.

ARCHE Keltern-Weiler Hundsdreckiges Geschäft_03

ARCHE klärt auf. Entblößt die Taten der Täter bei Diffamierung und öffentlicher Ächtung.

Dass die Folter „Kinderraub“ in Deutschland angewandt wird und immer größere Ausmaße annimmt, dazu hat ARCHEVIVA sowohl im und aus dem Europäischen Parlament als auch in den UN United Nations vorgetragen und berichtet.

Entstehung eines massenpsychotischen Verfolgungswahns der Betroffenen durch Verleumder,  Ächtende, Vertuscher und einfach nur durch Dumme

Ein Mensch, der jahrelange Schikane nach dem Raub seiner leiblichen Kinder durch den „kinderbesitzenden“ Elternteil, durch  Familiengerichte, durch wohlmeinendes ignorantes „Fach“personal (Prof. Dr. Uwe Jopt) der Jugendämter und der gesamten Helferindustrie überlebt hat, ist im schlimmsten Fall noch einer Rufmordkampagne in seinem Umfeld ausgesetzt.

Prof. Dr. Uwe Jopt sagt zur Kompetenz von Jugendämtern unmissverständlich: “Ich kenne so viele Einzelschicksale, so viele verschiedene Jugendämter, wo in der Person der Vertreter sich Inkompetenz, Willkür, Naivität bis hin zur Dummheit paaren, und das Ganze eingebunden in eine einzige Macht”.

Tödliches Stigma wird mit Wolllust und im Rauschzustand der Euphorie verbreitet: „Sexueller Missbrauch“ oder „Geisteskrank“ –  den Betroffenen unsichtbar aufgedrückt

Bei den Rufmordkampagnen handelt es sich hauptsächlich um zwei fatale Strategien, die von Kindesraub Betroffene fast zum Aufgeben des Kampfes bringen, weil sie durch die nachfolgenden beiden „Tötungskampagnen bzw. -strategien“ keine Kraft mehr haben, sich für die Wiedererlangung der Beziehung zu ihren Kindern weiter einzusetzen: Väter werden des Sexuellen Missbrauchs bezichtigt, Frauen sind einem faschistoiden „Verfolgungswahn“ durch schändliche und tödliche Diffamierungen wie dem Rufmord „VERRÜCKTSEIN“ ausgeliefert.

Heiderose Manthey. Leiterin der ARCHE. Freie Journalistin. Hier im Interview mit Dr. Andrea Christidis

Heiderose Manthey. Leiterin der ARCHE. Freie Journalistin. Hier im Interview mit Dr. Andrea Christidis „Vom Kinderschutz zur Kinder-Pornografie-Mafia

„Die Vernunft hört auf zu regieren, stattdessen verbreiten sich unglaubliche Gerüchte, die wie Futter dem niedrigen Volk als Fraß hingeworfen, von diesem gierig verschlungen werden.“, so die Leiterin der ARCHE.

Wie eine solche Hexenjagd überlebt werden kann, hat ARCHE vorgelebt

Diese stummen und gallig-schleimigen Stimmen, die nur hinter dem Rücken der Betroffenen laut werden, können Menschen, die feinfühlig und sensibel veranlagt sind, bis in den Tod treiben.

„Wir müssen davon ausgehen, dass der deutsche durchschnittlich denkende Mensch sich an den Vorgaben der Behörden und der Regierenden festmacht und dazu neigt, Erlasse, Beschlüsse und Gerichtsurteile als gottgegeben hinzunehmen und nicht anzuzweifeln.“, darin liegt bereits die Krux des Ganzen, analysiert Heiderose Manthey, Pädagogin und Freie Journalistin. „Die (also die Richter etc.) werden schon einen Grund haben, warum sie so handeln.“, heißt es dann aus dem Mund der Dummen.

Heiderose Manthey: „Wir müssen die Neurosen der Angestellten und Beamten bezahlen !“

Diesen Grund haben Angestellte und Beamte in den unteren, mittleren und auch oberen Laufbahnen zweifelsohne. Sie haben nämlich alle ihre Neurosen und können ihre emotionellen Anteile von selbst Erlebtem kaum abtrennen vom Sachverstand eines Vorgangs oder Vortrags. Diese Erfahrung mit familienzerstörerischem Ausgang machte ARCHE in den letzten 20 Jahren allzu oft !

ARCHE Keltern-Weiler Hundsdreckiges Geschäft_10

Auch in der Nachbarschaft wird eine Betroffene öffentlich – also vor den Augen anderer – geächtet. Den Grund für diese Ächtung kennt die Betroffene erst seit Kurzem. Ächtung ist eine menschliche Folter.

„Keiner will wahrhaben, dass gerade sein Gerede das ganze Geschehen anheizt und die Diffamierungen bis in die Gerichtssäle hinein transportiert. Derjenige, der sich zur Wehr setzen muss, steht oftmals vollkommen alleine da, denn das korrupte und mafiösoide Gerichtsgeschehen neigt dazu, den Behörden Glauben zu schenken und diese Behörden werden wiederum gefüttert von Gerüchten, die allzu gerne in den unteren Amtsstuben weitergegeben werden. Wer also einen Hass auf einen Betroffenen oder auf sich selbst hat oder die Emotion Hass projiziert, kann den Betroffenen und unter Kindesentzug Leidenden ohne in Wirklichkeit ein „Gewehr“ zu benutzen, abfeuernd ausführen, indem er sein Mundwerk als „Gewehr“ spielen lässt und nur flüstert: ‚Hast du schon gehört ? … die hat …‘ . Welchen Wahrheitsgehalt diese Gerüchteküche tatsächlich hat, wird nicht hinterfragt. Schädlich ist sie allemal !“

Rufmord kann tödlich sein – die Rufmörder wollen keine Konsequenzen tragen

ARCHE Keltern-Weiler Hundsdreckiges Geschäft_12

Stalking ist eine weit verbreitete Methode Unschuldige zu mobben und öffentlich zu ächten. Verleumder scheuen nicht, ihrem Arbeitgeber Lügen unterzuschieben und ihn so zum Mitwirken gegen die Betroffenen zu veranlassen. Auch unterlassene Hilfeleistung ist Mitwirken !

In einem der ARCHE vertrauten Fall von Kindesraub mit anschließender härtester Eltern-Kind-Entfremdung – trotz innehabenden Sorgerechts – kristallisieren sich immer mehr die tatsächlichen Hintergründe heraus, die lange Jahre im Dunkeln gehalten worden waren.

Menschen, insbesonders drei Familien, die vor Ort einer Betroffenen das Leben zur Hölle machten, haben wohl einen „guten“ Grund eine von Kinderraub gepeinigte unschuldige Frau kalt zu stellen bzw. mundtot machen zu wollen.

Interessant ist, dass sich, so die Mitarbeiter der ARCHE, die Ächter gegen die Betroffene zusammengeschlossen hatten, um gemeinsam gegen sie zu „schießen“. Die Handlungen derjenigen, die Beihilfe zum Kindesraub und unterlassene Hilfeleistung tätigten, wurden verharmlost und entschuldigt. Der Mob tröstete sich gegenseitig damit, dass er ja gegen eine „Verrückte“ vorging.

Plakate erregten die Aufmerksamkeit des ganzen Ortes – Warum ?

Warum wird die Polizei auf ARCHE wegen einer Frage angesetzt ?

Warum wird die Polizei auf ARCHE wegen einer Frage angesetzt ?

ARCHE begann vor ca. sechs Jahren einen Fall von Kindesraub öffentlich zu machen. Zuerst von der Bevölkerung belächelt und von der Gegenseite versucht, die Gegenwehr der Betroffenen in den Kinderschuhen zu ersticken, erwiesen sich die Aktionen der ARCHE als sehr nachhaltig. Die Beihilfe Leistenden und Verächter wurden mehr und mehr emotionell in ihre eigenen Themen einbezogen, mit diesen konfrontiert und letztendlich verstrickt.

„Irgendwann werden sie aufhören, sich gegenseitig zu schützen und zwar dann, wenn alle Motive der Verleumder aufgedeckt sind. Die Hauptmotive haben wir im letzten Plakat veröffentlicht. Am besten wird es sein, wenn sie selbst ‚aufeinander losgehen‘, sich also ‚gegenseitig angreifen‘, weil sie Angst davor haben, selbst zum Dorfgespräch (Dorfgespött) zu werden.

Goldene Regel einer praktizierenden Ethik: „Was du nicht willst, was man dir tu, das füg‘ auch keinem andern zu !“

Was sie also einem Menschen in seinen schwächsten Stunden angetan haben, davor haben sie selbst Angst, dass es ihnen angetan wird.

Wir brauchen nur einen langen Atem. Sie verraten sich allesamt selbst.“, fügt Manthey hinzu.

Attentate auf ARCHE

Dass es gerade die krassen Angriffe auf ARCHE sind, die zur Auflösung der Mitmach-Mafia dienen, jagt den Verleumdern und Ächtern jetzt Angst ein. Könnten diese Attacken auch gegen sie eines Tages gefahren werden, wenn herauskommt, dass sie selbst Dreck am Stecken haben oder gar Verursacher dieser Attacken sind ?

Beispiele von Attacken auf ARCHE

Überfall auf das ARCHE-Gelände – Mahnmal zerstört
Wahnhafte Zerstörungswut
Sexueller Missbrauch von Frauen an Kleinst- und Klein-Kindern

Buttersäure-Attentate auf ARCHE

Sind die Täter Kinderraub-Unterstützer oder Frühsexualisierungs-Befürworter ?

Farbbeutel-Anschlag auf ARCHE
Wenige Tage nach dem Butter-Säuren Attentat erneuter Anschlag auf ARCHE
Polizei fahndet nach zwei vermummten Tätern mit Kapuzen

Weiler „brennt“

ARCHE Keltern-Weiler Geächtet Unschuldig_03

Die Emotionen kochen. Weiler löst sich in seinen alten Strukturen auf. Denkfehler werden aufgedeckt ! Nicht die Betroffenen sind „schuldig“, sondern die Verachtenden.

„In vielen Gesprächen erfahren wir immer mehr, wen es aus der Bevölkerung nun getroffen hat, wer nun innerlich beteiligt ist, also ein Motiv bzw. ein Thema mit Frühsexualisierung, Sexueller & Emotioneller Gewalt an Männer, Kindern und Frauen oder mit Kinderraub oder Beihilfe zum Kinderraub hat.“, sagt eine Mitarbeiterin der ARCHE. Die Menschen, die nicht an der Hexenjagd der von Kindesraub Betroffenen beteiligt waren, öffnen sich immer mehr und haben verstanden, dass jemand vollkommen unschuldig in die Mühlen und Fänge der Justiz und in die tiefen Abgründe einer morbiden Gesellschaft geraten kann.“

Lesen Sie zu diesem Thema auch

Unterliegt die Meinungsfreiheit in unserem Land der Diktatur des Weilermer Kindergartens ?
Wer zeigte die Leiterin der ARCHE wegen einer Frage bei der Polizei an ?

Diffamierung einer ihrer Kinder beraubten Mutter durch „Christen“
Kindesraub kommt nicht allein daher
Die Gesellschaft in Deutschland muss durchleuchtet werden: Hetze anstatt Hilfe !

Und lesen Sie in Bälde unseren nächsten Artikel

Welche Anteile am Kindesraub haben die Diffamierer und was versuchten sie selbst durch die Ächtung Unschuldiger zu verstecken ?

Geraubte Kinder und ein ganzes Dorf diffamiert und ächtet. die Betroffene:  Eine willkommene Gelegenheit den eigenen Dreck abzudrücken !

Geraubte Kinder – und ein Dorf diffamiert und ächtet die Betroffene: Eine willkommene Gelegenheit für die Beihilfe am Kindesraub Leistenden, den eigenen Familien-Dreck abzudrücken, um von eigenen infamen Schandtaten abzulenken !

 

Bauerngärten mit besonderem Charme

Erholsam: Auf der Fahrt ins Schwäbische Allgäu

2017-07-16

ARCHE Kooperative Hoffest St. Michaelshof_05

Liebe zur Einfachheit und zur Natur: Der Bauerngarten

.
Bildergalerie

Gemeinsam Im Neuen Miteinander leben: Hoffest St. Michaelshof

ARCHE besuchte gemeinsam mit Sebastian Grüner das traditionelle Hoffest

Alternative zur Norm werden lassen

2017-07-16

ARCHE Koopoerative Hoffest St. Michaelshof_01

Heute nochmals das gesamte Programm: Führung durch den Hof mit Gewächshäusern, Anbaumethoden, Humusgewinnung und Workshops.

.
Weiler. Wollen Sie mehr wissen über Traditionen und gesunde Beziehungen zu Natur, Menschen und zur Erde ? Dann kommen Sie heute nochmals auf das Hoffest des St. Michaelshof ins Allgäu.

 

ARCHE Koopoerative Hoffest St. Michaelshof_00

.
Information über uns selbst, den kosmobiodynamischen Landbau ganzheitlich-vitalisierende Bio-Lebensmittel, erprobte Gesundheitsprodukte & lustvolle Genießerfreuden und vieles mehr …

.
Ausführlicher Bericht mit großer Bildstrecke folgt in Kürze.

Filmbeitrag zur BIKER-DEMO 2017 in Mannheim

BUNDESWEITE DEMO 2018 im Visier für Trennungs- und Scheidungskinder GEGEN Eltern-Kind-Entfremdung

Organisator Höfler: „Wir versuchen die BIKER-DEMO im nächsten Jahr bundesweit zu starten – und das an einem Tag !“

2017-07-14

ARCHE Germanen MC Mannheim Volker Hoffmann Heiderose Manthey_09

MC Germanen, allen voran der Präsident Norbert Vilimek, für die Rechte der Kinder – besonders nach Trennung und Scheidung.

.
Mannheim. Unter der Überschrift „Harte Schale, weicher Kern: Biker kämpfen für das Wohl von Kindern“ hat das Rhein-Neckar-Fernsehen nachfolgenden Filmbeitrag ausgestrahlt.

Gegen Entfremdung – gegen Umgangsboykott – für intakte Beziehungen zu beiden Eltern – auch nach Trennung und Scheidung

„Motorrad-Fans haben sich auf dem Mannheimer Messplatz versammelt und hatten eine Message dabei:  „Biker kämpfen für das Wohl aller Kinder“, so hieß der Titel der Veranstaltung und es ging vor allem um das Schicksal von Scheidungskindern und auf deren Probleme wollte man mit dieser Demo aufmerksam machen.“, schreibt das Rhein-Neckar-Fernsehen.

Zum Film

Rede von Hartmut Wolters 1. Vorsitzender des VAfK Köln in der BIKER-DEMO in Mannheim: Biker kämpfen zum Wohl aller Kinder

Bildstrecke

.
Hauptredner zur Überwindung von kid – eke – pas: Präsident des MC Germanen, Norbert Vilimek, Organisator Otto Höfler, Hartmut Wolters, 1. Vorsitzender des VAfK Köln und Bernd Kuppinger, RECHTSSACHE K. ./. DEUTSCHLAND (Individualbeschwerde Nr. 62198/11) vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Animationsfilm zur BIKER-DEMO 2017

Farbbeutel-Anschlag auf ARCHE

Wenige Tage nach dem Butter-Säuren Attentat erneuter Anschlag auf ARCHE

Polizei fahndet nach zwei vermummten Tätern mit Kapuzen

2017-07-12

ARCHE Farbbeutel-Anschlag auf ARCHE_17a

Erneuter Anschlag auf ARCHE: Nächtlicher Polizeieinsatz

.
Weiler. Nur kurze Zeit nach dem Butan-Säuren-Attentat auf das ARCHE-Auto und auf den Eingang der ARCHE fand gestern Nacht gegen 23 Uhr ein erneuter Anschlag auf ARCHE statt.

Zwei Männer in dunkler Kleidung rannten hintereinander die Birkigstraße hinunter, nachdem sie zuvor mindestens drei mit roter Farbe gefüllte Farb-Bomben auf das gerade per Rolladen geschlossene Fenster und auf die Hauswand der ARCHE gedonnert hatten.  Die Detonation des Einschlages schreckte zwei Personen hoch, die noch in der ARCHE waren.

Ein weiterer Einschlag wurde auf den Eingangsbereich der ARCHE verübt. Haustür, Treppen, Außendekoration samt Briefkästen und Sitzbank wurden von der Farbe getroffen, die nicht mehr weggelöst werden konnte. Der Schaden geht in mehrere Tausend Euro.

Die Polizei nahm den Sachbestand und die Beschädigungen auf und suchte nachts noch nach den Tätern. Nächtliche Spaziergänger wurden befragt. Strafantrag wurde gestellt.

Bilder einer erneuten Horrornacht für ARCHE

.
Wer Angaben zu dem Anschlag machen kann, melde sich bitte beim Polizeiposten Neuenbürg oder bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe.

.

Aus welchen Bereichen kommen die Täter ?

 

Gehören die Täter zu den Kinderräubern, Kindesraub-Unterstützern, zu den Beihilfe-Leistenden, zu den Frühsexualisierungs-Befürwortern, zu den Kinderschändern, wie sie im Film MAIKÄFER FLIEG ausgewiesen wurden ? … sind sie im Feld der Nachbarn zu suchen ? … sind es Menschen, die ihre eigenen dunklen Seiten verdeckt halten wollen und ARCHE oder deren Leiterin zum Schweigen bringen wollen ?

Wenn Sie Hinweise haben, melden Sie sich – gerne auch bei ARCHE über archezeit[ät]gmx.de.

Beiträge zu kid – eke – pas

SCHACHMATT DER JUSTIZ … Professor Christidis schreibt Rechtsgeschichte

Fahndung/Suche: Mutter/Kindesentfremdung! Eine Mutter sucht Ihre Kinder!

MC Germanen: Für die Rechte der Kinder auf die Straßen

Erstes Bildmaterial auf Facebook

DVD über die Veranstaltung zu bestellen bei Sandra Canon und Otto Höfler

2017-07-10

Ein dickes Dankeschön für alle, die mitgewirkt und mitgeschwitzt haben !

Ein dickes Dankeschön für alle, die mitgewirkt und mitgeschwitzt haben !

.
Mannheim/Weiler. ARCHE bedankt sich bei ALLEN, die sich für die Durchsetzung der Rechte für die Kinder gestern in Mannheim eingesetzt haben. Otto Höfler und der MC Germanen warteten mit einem großen Programm auf, das allen Respekt verdient !

Auch in Berlin fand eine Demo statt. Mehr werden wir berichten, wenn weiteres Bildmaterial vorliegt. Die Demonstration in Karlsruhe wurde mit Mitteilung von heute leider abgesagt.

Weitere Bilder auf Facebook

Animationsfilm der BIKER-DEMO MANNHEIM auf Youtube RASTATTT

Für die RECHTE DER KINDER: BIKER-DEMO 2017 – jetzt am Wochenende