Groganz Sandro

Der Chefredakteur von Freifam fordert Freiheit für Familien !

Gleichberechtigung in Familien, Wechselmodell als Regelfall, Kontrolle der Jugendämter, Standards für Gutachten, Definition des Kindeswohl, Unterhalt abhängig vom Umgang …

2020-07-29

Sandro Groganz. Macht sich redaktionell stark für die von ihren Müttern oder Vätern entzogenen und entfremdeten Kinder: „Wir setzen uns ein für die Rechte von Kindern und Eltern.“ Foto: Sandro Groganz.


Die Ziele von Freifam sind konkret und weit gesteckt

„Wer die Kontrolle über die Familie hat, der kontrolliert die Gesellschaft. In Deutschland, Österreich und der Schweiz herrscht eine unheilvolle Tradition: Gesellschaftliche Gruppen wollen den Familienmitgliedern vorschreiben, wie sie zu leben haben. Die Einflussnahme reicht von der Kirche über den Faschismus, Kommunismus bis heute zum Feminismus.

Wir fordern Gesetze und Kontrollmechanismen, die den Einfluss des Staates auf das Notwendigste reduzieren. Er darf nicht mehr im Gewand des Wächters und Helfers in die Familie eindringen, wenn sie im Streit ist (z.B. Scheidung der Eltern) oder Hilfe benötigt (z.B. Krankheit). Die Professionen wie Richter, Jugendamtsmitarbeiter oder psychologische Gutachter sollen ihr Familienbild nicht mehr unrechtmäßig freien Individuen aufzwingen können.“

Das Journal unterteilt sich in

Wechselmodell, Fälle, Gerichte, Behörden, Gesellschaft, Politik, Psychologie und Pädagogik

Bei den Aktionen werden

Operation Wechselmodell, Live-Gespräche, Opfer der KJP Stuttgart aufgegriffen.

Downloads gibt es zu den Tags

Amtsgericht, Gutachter, Fälle, Jugendamt, Oberlandesgericht, Vereinte Nationen, Staatsanwaltschaft, Sandro G., Verfahrensbeistand, Verfassungsgerichtshof Baden-Württemberg

Kontakt zu Sandro Groganz

E-Mail: freifam[ät]campaignchain.com

Impressum

Facebook

Twitter