Archiv der Kategorie: IM NEUEN MITEINANDER

Wann ist Weihnachten ?

„Wenn meine Kinder bei mir sind.“

2021-12-24

Erinnerst du dich ? Wir wollten alle beisammen bleiben ! Der Künstler dieser Zeichnung ist bekannt und von seiner Mutter über alles geliebt ! Screenshot: Heiderose Manthey.

.
Aachen/Frankfurt/Karlsruhe/Zürich/Friedelsheim/Weiler. Es ist an der Zeit. Es ist an der Zeit, dass sich die Wege wieder kreuzen und die Menschen wieder zusammenfinden, die zusammengehören !

Zur Erinnerung: ENTSCHULDIGUNG – Weihnachtsbrief an Johannes-Simon und Falk-Gerrit – Offener Brief an die Söhne von Heiderose Manthey

Kommt mit mir in die Zukunft !

Was bedeuten die nächsten Tage für kid – eke – pas – Opfer ?

Was bedeuten Geburtstage und Feiertage, wenn die Familie zerstört ist ?

Was bedeutet kid – eke – pas, speziell an Festtagen, wenn das Opfer auf der Suche nach seinen Kinder unablässig gedemütigt, verfolgt und bestraft wird ?

2021-12-23

Wenn sich die Gruften und das unter Wahnsinns-Schmerzen zugeschüttete Grab der Gefühle und Hoffnungen jedes Jahr an ganz bestimmten Tagen öffnet. Fotomontage: Heiderose Manthey.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Alle Welt und Weiler.  Die Schmerzen, die jemand nach dem Raub seiner Kinder oder nach dem Raub seiner Eltern aushalten muss, dürften wohl auf der ganzen Welt die gleichen sein.

Eine kurze Betrachtung  zum Nachdenken

Wenn keiner mehr aus deiner Familie da ist, mit dem du dich an einen Tisch setzen könntest.

Wenn du keinen Weg zu den Menschen findest, die dir genommen wurden.

Wenn du Weihnachten und alle Feste und Feiertage als unerträglich empfindest, weil du von allen Menschen, die du in deinem Herzen hast, abgeschnitten worden bist.

Wenn du verfolgt wirst, weil du selbst einen Weg zu deinen Lieben suchst.

Wenn du verfolgt, verlacht und gedemütigt wurdest, ohne dich wehren zu können.

Wenn Weihnachtsgeschenke daraus bestehen, dass du froh sein kannst, wenn überhaupt jemand an deine Tür klopft und dich bei deinem Namen nennt.

Wenn Weihnachten für dich das kälteste Grab der Isolation und Einsamkeit darstellt.

Dann ist Weihnachten nur noch ein Fest Euch zum Schein !

Wenn du keine Kraft mehr hast, deinen gefolterten Körper an diesem Leben zu halten.

Wenn du diese Sätze liest und spürst: „Endlich hat jemand verstanden, wie es mir geht.Dann, ja dann ist eine Kerze für uns alle angemacht worden.


Bildfolge zu den Aussagen

 

Komm‘ mit uns in die Zukunft !

Lesen Sie hier weiter:

Erkundungsbesuch des Europäischen Parlaments in Deutschland abgesagt

Vatikan, Evangelische Kirchen und Ethikrat benachrichtigt über Medienoffensive der ARCHE

Geistliche Gremien von der Existenz des Menschenrechtsverbrechens informiert

Angefragt: „In welcher Form können Sie mitwirken, dieses Menschenrechtsverbrechen zu überwinden ?“

2021-12-21

Vatikan u.a. informiert von Medienoffensive. Wichtige PRESSEMITTEILUNGEN für alle Länder der Welt zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt. Heute an die Kirchen, auch an den Vatikan nach Rom und an den deutschen Ethikrat. Fotos: Heiderose Manthey. Layout: Birgit Sommerschmied.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Die Präsidentin der ARCHE sendet nach vorausgegangener M E D I E N O F F E N S I V E an ihre Pressekollegen mit Inhalt „ÜBERBLICK ÜBER DIE BERICHTERSTATTUNG: Das Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas ist aufgedeckt – NATO ist aus Sicht der ARCHE nicht aktiv geworden – UNO schweigt zum weltweiten Verbrechen […]“ eine Mitteilung an alle in Deutschland ansässigen Botschaften, an die Kirchen, den Ethikrat u.a..

Der Betreff der Mail ist ausgewiesen als „Vollzogene Berichterstattung an NATO und UNO u.a. zum Aufdecken des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas – hier: Weltweite M E D I E N O F F E N S I V E an Presse, Botschaften, Kirchen, Ethikrat u.a. “

Manthey ruft zuvor die Betroffenen über den Mailverteiler „ARCHE – Zukunft für uns und unsere Kinder“ auf, an der weltweiten Aufklärungskampagne mitzuwirken.

Die Mail an die Botschaften im Originaltext

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Dienstag, 21. Dezember 2021 17:14
An: ‚Kirchen‘; ‚Ethikrat‘
Betreff: Vollzogene Berichterstattung an NATO und UNO u.a. zum Aufdecken des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas – hier: Weltweite M E D I E N O F F E N S I V E an Presse, Botschaften, Kirchen, Ethikrat u.a.
Wichtigkeit: Hoch

Dear Sir or Madam,
Sehr geehrte Damen und Herren,

– in Bcc to the knowledge EP, UN, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA and others –
– in Bcc zur Kenntnis EP, UN, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA u.a. –

for your information I take the liberty to send you the email below to the embassies located in Germany, which take a stand on the human rights crime „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, called kid – eke – pas for short, which is present worldwide.

zu Ihrer Information erlaube ich mir Ihnen die untenstehende Email an die in Deutschland ansässigen Botschaften zu senden, die Stellung beziehen zu dem weltweit vorliegenden Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt.

In what way can you participate to overcome this human rights crime ?
In welcher Form können Sie mitwirken, dieses Menschenrechtsverbrechen zu überwinden ?

Respectfully
Heiderose Manthey

Hochachtungsvoll
Heiderose Manthey


Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Sonntag, 19. Dezember 2021 22:45
An: ‚Embassies‘; ‚Botschaften‘
Cc: ‚Press associations‘; ‚Presseverbände‘
Betreff: Vollzogene Berichterstattung an NATO und UNO u.a. zum Aufdecken des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas – hier: M E D I E N O F F E N S I V E: Sendet diese Mail an Zeitungen – auch Zeitungen WELTWEIT !!!
Wichtigkeit: Hoch

Dear Ladies and Gentlemen of the Embassies represented in Germany,

– in Bcc Press Associations –
– in Bcc to the knowledge EP, UN, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA and others –

with this email I take the liberty to inform you that the worldwide network ARCHE based in Weiler, Germany, for overcoming the HUMAN RIGHTS CRIME „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, called kid – eke – pas for short, the result of its reporting to the German Bundestag, to the European Parliament, to the UN in New York and Geneva, to the Human Rights Council, to the Allies, to the International Criminal Court, to the Federal and State Criminal Police Offices in Germany and others. among others, to the national and international press.

The aim of ARCHE is to work together with all organizations and bodies to overcome the human rights crime kid – eke -pas and thus contribute a decisive step towards world peace.

Maybe your country also wants to contribute to this goal by publishing the results posted here.

Guarantor for sustainable peace

„The establishment and consistent enforcement
of the right of children to both parents
to siblings and to grandparents,
that is, to family, home and a good life in the homeland,
even or especially after separation and divorce,
is the guarantor of sustainable world peace.
Our goal is to implement this,“ says Heiderose Manthey.

If this goal is also in the sense of your country, I would look forward to the joint restoration and guarantee of this natural basic law. It must be guaranteed worldwide that all children on this earth may lead a good life with their families and in their homeland. The bonds and ties of families must not be torn apart by the state.

Please help to keep all children on earth their family and their home !

Thank you for listening to me.

With kind regards and to good future cooperation
Yours Heiderose Manthey

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)



Sehr geehrte Damen und Herren der in Deutschland vertretenen Botschaften,

– in Bcc zur Kenntnis Presseverbände –
– in Bcc zur Kenntnis EP, UNO, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA u.a. –

mit dieser Email erlaube ich mir Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass das weltweite Netzwerk ARCHE mit Sitz in Weiler, Deutschland, zur Überwindung des MENSCHENRECHSTVERBRECHENS „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, das Ergebnis seiner Berichterstattung an den Deutschen Bundestag, an das Europäische Parlament, an die UNO in New York und Genf, an den Menschenrechtsrat, an die Alliierten, an den Internationalen Strafgerichtshof, an das Bundes- und Landeskriminalamt in Deutschland u.a. an die nationale und internationale Presse weitergeleitet hat.


Ziel der ARCHE ist es, gemeinsam mit allen Organisationen und Gremien das Menschenrechtsverbrechen kid – eke –pas zu überwinden und somit einen entscheidenden Schritt zum Weltfrieden beitragen zu können.

Vielleicht will auch Ihr Land mit der Veröffentlichung der hier eingestellten Ergebnisse zu diesem Ziel beitragen.

Garant für einen nachhaltigen Frieden

„Das Etablieren und konsequente Durchsetzen

des Rechts der Kinder auf beide Eltern,
auf Geschwister und auf Großeltern,
also auf Familie, Heimat und auf ein gutes Leben in der Heimat,
auch oder gerade nach Trennung und Scheidung,
ist der Garant für einen nachhaltigen Weltfrieden.
Diesen umzusetzen, ist unser Ziel.“, so Heiderose Manthey.

Falls dieses Ziel auch im Sinne Ihres Landes ist, würde ich mich auf das gemeinsame Wiederherstellen und Gewährleisten dieses natürlichen Grundgesetzes freuen. Es muss weltweit garantiert werden, dass alle Kinder auf dieser Erde bei ihren Familien und in ihrer Heimat ein gutes Leben führen dürfen. Die Bande und Bindungen der Familien dürfen nicht von Staats wegen zerrissen werden.

Helfen Sie bitte mit, allen Kindern auf der Erde ihre Familie und ihre Heimat zu erhalten !

Ich bedanke mich für Ihr Gehör.

Mit freundlichen Grüßen und auf gute zukünftige Zusammenarbeit
Ihre Heiderose Manthey

Lesen Sie hier weiter: Die anhängenden Mails an die Botschaften !

Mit uns in die Zukunft !

Lesen Sie hier weiter:

Embassies are informed of the media offensive

Embassies are informed of the media offensive

Important announcements for all countries of the world

PRESS RELEASES to overcome the human rights crime „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, shortly called kid – eke – pas

2021-12-20

Media offensive. Important PRESS RELEASE for all countries of the world to overcome the human rights crime "Kinderraub [nicht nur] in Deutschland - Eltern-Kind-Entfremdung - Parental Alienation Syndrome", in short kid - eke - pas genannt. Photo: Heiderose Manthey. Layout: Birgit Sommerschmied.

Media offensive. Important PRESS RELEASE for all countries of the world to overcome the human rights crime „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, in short kid – eke – pas. Photo: Heiderose Manthey. Layout: Birgit Sommerschmied.



.
Moscow / New York / Washington / London / Paris / Tokyo / Beijing / The Hague / Brussels / Geneva / Zurich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. The president of the ARCHE sends after preceding M E D I E N O F F E N S I V E to her press colleagues with content „OVERVIEW OF REPORTING: The human rights crime kid – eke – pas is uncovered – NATO has not become active from the point of view of the ARCHE – UNO is silent about the worldwide crime […]“ .

The subject of the mail is identified as „Completed reporting to NATO and UN among others to expose the human rights crime kid – eke – pas – here: M E D I E N O F F E N S I V E: Send this mail to newspapers – also newspapers WORLDWIDE !!!“

Manthey previously calls on those affected via the mail distribution list „ARCHE – Future for us and our children“ to participate in the worldwide awareness campaign.

The mail to the messages in the original text

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Sonntag, 19. Dezember 2021 22:45
An: ‚Embassies‘; ‚Botschaften‘
Cc: ‚Press associations‘; ‚Presseverbände‘
Betreff: Vollzogene Berichterstattung an NATO und UNO u.a. zum Aufdecken des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas – hier: M E D I E N O F F E N S I V E: Sendet diese Mail an Zeitungen – auch Zeitungen WELTWEIT !!!
Wichtigkeit: Hoch

Dear Ladies and Gentlemen of the Embassies represented in Germany,

– in Bcc Press Associations –
– in Bcc to the knowledge EP, UN, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA and others –

with this email I take the liberty to inform you that the worldwide network ARCHE based in Weiler, Germany, for overcoming the HUMAN RIGHTS CRIME „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, called kid – eke – pas for short, the result of its reporting to the German Bundestag, to the European Parliament, to the UN in New York and Geneva, to the Human Rights Council, to the Allies, to the International Criminal Court, to the Federal and State Criminal Police Offices in Germany and others. among others, to the national and international press.

The aim of ARCHE is to work together with all organizations and bodies to overcome the human rights crime kid – eke -pas and thus contribute a decisive step towards world peace.

Maybe your country also wants to contribute to this goal by publishing the results posted here.

Guarantor for sustainable peace

„The establishment and consistent enforcement
of the right of children to both parents
to siblings and to grandparents,
that is, to family, home and a good life in the homeland,
even or especially after separation and divorce,
is the guarantor of sustainable world peace.
Our goal is to implement this,“ says Heiderose Manthey.

If this goal is also in the sense of your country, I would look forward to the joint restoration and guarantee of this natural basic law. It must be guaranteed worldwide that all children on this earth may lead a good life with their families and in their homeland. The bonds and ties of families must not be torn apart by the state.

Please help to keep all children on earth their family and their home !

Thank you for listening to me.

With kind regards and to good future cooperation
Yours Heiderose Manthey

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)



Sehr geehrte Damen und Herren der in Deutschland vertretenen Botschaften,

– in Bcc zur Kenntnis Presseverbände –
– in Bcc zur Kenntnis EP, UNO, UNHRC, NATO, ICC, BKA, LKA u.a. –

mit dieser Email erlaube ich mir Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass das weltweite Netzwerk ARCHE mit Sitz in Weiler, Deutschland, zur Überwindung des MENSCHENRECHSTVERBRECHENS „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, das Ergebnis seiner Berichterstattung an den Deutschen Bundestag, an das Europäische Parlament, an die UNO in New York und Genf, an den Menschenrechtsrat, an die Alliierten, an den Internationalen Strafgerichtshof, an das Bundes- und Landeskriminalamt in Deutschland u.a. an die nationale und internationale Presse weitergeleitet hat.


Ziel der ARCHE ist es, gemeinsam mit allen Organisationen und Gremien das Menschenrechtsverbrechen kid – eke –pas zu überwinden und somit einen entscheidenden Schritt zum Weltfrieden beitragen zu können.

Vielleicht will auch Ihr Land mit der Veröffentlichung der hier eingestellten Ergebnisse zu diesem Ziel beitragen.

Garant für einen nachhaltigen Frieden

„Das Etablieren und konsequente Durchsetzen

des Rechts der Kinder auf beide Eltern,
auf Geschwister und auf Großeltern,
also auf Familie, Heimat und auf ein gutes Leben in der Heimat,
auch oder gerade nach Trennung und Scheidung,
ist der Garant für einen nachhaltigen Weltfrieden.
Diesen umzusetzen, ist unser Ziel.“, so Heiderose Manthey.

Falls dieses Ziel auch im Sinne Ihres Landes ist, würde ich mich auf das gemeinsame Wiederherstellen und Gewährleisten dieses natürlichen Grundgesetzes freuen. Es muss weltweit garantiert werden, dass alle Kinder auf dieser Erde bei ihren Familien und in ihrer Heimat ein gutes Leben führen dürfen. Die Bande und Bindungen der Familien dürfen nicht von Staats wegen zerrissen werden.

Helfen Sie bitte mit, allen Kindern auf der Erde ihre Familie und ihre Heimat zu erhalten !

Ich bedanke mich für Ihr Gehör.

Mit freundlichen Grüßen und auf gute zukünftige Zusammenarbeit
Ihre Heiderose Manthey

Lesen Sie hier weiter: Die anhängenden Mails an die Botschaften !

Lesen Sie hier den Text auf deutsch.

Mit uns
 in die Zukunft.

Lesen Sie hier weiter:

ARCHE informiert weltweit die Presse über die Reaktion von NATO und UNO auf ihre Berichterstattung hin

Das Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas ist aufgedeckt

NATO ist aus Sicht der ARCHE nicht aktiv geworden

UNO schweigt zum weltweiten Verbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“

2021-12-17

kid – eke – pas ist aufgedeckt. Warum schweigt die UNO. Warum ist die NATO nicht aktiv ? Haben die Leser hierauf eine Antwort ? Foto: Heiderose Manthey. Layout: Birgit Sommerschmied.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Die Präsidentin der ARCHE betreibt als Betroffene, als Netzwerkerin zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, als Begleiterin von Betroffenen, als Pädagogin, Enthüllungs-Journalistin, Berichterstatterin an NATO u.a. Berichterstattung über das Menschenrechtsverbrechen seit dem Jahr 2014.

Überblick über die Berichterstattung

 

Berichterstattung der ARCHE über das Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt wird präzise und akribisch vorgenommen seit

 

2014 an den Deutschen Bundestag, an das Europäische Parlament in Brüssel
2018 an die UNO in New York und Genf
2018 an die Alliierten, an das amerikanische und russische Militär und an die amerikanische Kriminalpolizei, teilweise an die Botschaften der in Deutschland vertretenen Länder und an die Internationale Presse
2020 an den Menschenrechtsrat in Genf (UNHRC) und
Februar 2021 an NATO
Mai 2021an den INTERNATIONAL CRIMINAL COURT (ICC), deutsch: INTERNATIONALER STRAFGERICHTSHOF (IStGH), an das Bundeskriminalamt (BKA) und an das Landeskriminalamt (LKA) u.a.

An die NATO direkt u.a. sendet die Pädagogin und Freie Journalistin seit dem 07. Februar 2021 von ARCHEVIVA aus 412 Mails mit einem Gesamtvolumen von 1361 MB und 162 KB. Im Dokumentenordner Outlook „NATO direkt“ liegen insgesamt 2821 Elemente, die seit dem 07. Februar 2021 um 02:05 Uhr bis zum 17. Dezember 2021 um 07:30 Uhr auch an NATO u.a. abgesendet werden und unter gleichen Bezug bei ARCHEVIVA eingegangen sind.

Ferner werden zahlreiche Strafanzeigen mit Anträgen auf Strafverfolgung gegen die Täter, die das Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas begehen, sowie gegen die Täter, die das Menschenrechtsverbrechen und weitere Folgeverbrechen verursachen, Hilfeleistung unterlassen und damit die Verbrechen stillschweigend unterstützen, an die NATO u.a. unter drei verschiedenen Fax-Nummern gefaxt.


Per Telefon wird mehrfach und über mehrere Tage hinweg versucht direkten Kontakt aufzunehmen, um eine funktionierende Email-Adresse ausfindig zu machen, nachdem das Senden mit der bekannten Mail-Adresse gestört ist.

Auf alle drei Arten der Kontaktaufnahme antwortet die NATO nicht !

Die UNO hüllt sich seit dem Jahr 2018 in Schweigen. Ab diesem Jahr schickt die Präsidentin der ARCHE regelmäßig Berichte auf Beweisgrundlage nach Genf.

Welches ist der Hintergrund, warum diese internationalen Gremien nicht antworten und evtl. auch nichts zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens unternehmen ? 

Bildstrecke: Fotos zu den abgeschickten Mails aus dem Dokumentenordner „NATO direkt“



Die
letzte Mail „ARCHE Zukunft für uns und unsere Kinder“ – auch an NATO u.a.:

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Mittwoch, 15. Dezember 2021 14:12
An: ‚ARCHE Zukunft für uns und unsere Kinder‘
Betreff: MANTHEY: „HOLT MEINE KINDER AUS DIESEM MÖRDERISCHEN KESSEL HERAUS … und alle anderen !“ – Die Liste: „BEI SUCHE NACH HILFE – ORTE DER FOLTER GEFUNDEN“

Liebe Mitstreiter,

– in Bcc zur Kenntnis EP, UNO, UNHRC, NATO, BKA, LKA, amerikanische Kriminalpolizei, amerikanisches und russisches Militär und u.a. –

unser heutiger Beitrag beinhaltet nochmals einen eindringlichen Appell an die hier eingefügten nationalen und internationalen Gremien, die sich des Missbrauchs der Kinder, Eltern, Großeltern und des damit verbundenen Auslöschens der Familien in seiner ganzen Tragweite bewusst werden wollen, das weltweit tobende Menschenrechtsverbrechen definitiv mit ihrem Eingreifen zu stoppen und somit die Überwindung von kid – eke – pas mit Entschiedenheit einzuleiten.

Ich sende liebe Grüße an Euch alle in dieser für viele schwersten Jahreszeit,

Eure Heiderose / Ihre Heiderose Manthey


MANTHEY: „HOLT MEINE KINDER AUS DIESEM MÖRDERISCHEN KESSEL HERAUS … und alle anderen !“

Drei Betroffene und staatlich über mehrere Behörden in Deutschland Verfolgte geben die Orte bekannt, in denen sie Hilfe suchen, aber aus ihrer Sicht Folter und Misshandlung erfahren – 32 Orte, davon 26 Städte und 6 Gemeinden

Die Liste: „BEI SUCHE NACH HILFE – ORTE DER FOLTER GEFUNDEN“

2021-12-14
aktualisiert 2021-12-15

http://www.archeviva.com/nato/manthey-holt-meine-kinder-aus-diesem-moerderischen-kessel-heraus-und-alle-anderen/

Hochachtungsvoll
Heiderose Manthey 

 


ARCHE 




Adresse | Fon | Mail
NEUESTE NACHRICHTEN….


ARCHEVIVA – ARCHE VIVA YouTube – ARCHEZEIT – IAoHRD – ARCHE TV
Heiderose Manthey, Berichterstatterin über Menschenrechtsverbrechen u.a. an NATO, UNO, UNHRC, EU u.a., Gründerin und Präsidentin der ARCHE (Bürgerschaftliches Engagement),

Chefredakteurin ARCHEVIVA, Freie Journalistin und Pädagogin,
1. Vorsitzende des ARCHE e.V. Waldbronn und des ARCHE e.V. Weiler i.Gr.
Birkigstr. 18 | 75210 Keltern-Weiler | Deutschland | [0049] 72 36 – 98 10 00 | archezeit[ät]gmx.de
www.ARCHEVIVA.com


Inhalt und Anhänge dieser Mail sind ausschließlich für den/die benannten Adressaten bestimmt. Es ist nicht gestattet, die gesamte Mail noch Teile daraus weiterzugeben, weiterzuleiten oder zu vervielfältigen.
Sollte diese Mail fehlgeleitet worden sein, so benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und löschen Sie den Inhalt umgehend. 

Mit uns in die Zukunft.

Im Kampf gegen das Verbrechen: Eltern-Express

Franzjörg Krieg, selbst betroffen – und deswegen  stetiger Einsatz gegen Eltern-Kind-Entfremdung ?

1. Vorsitzender des Väteraufbruch für Kinder e.V. (VAfK) Karlsruhe macht dem „familienpolitischen Totalschaden, den die SPD im Familien-und Justizministerium hinterlassen hat“, eine klare Kampfansage !!!

2021-12-12

Ein Mann an der Front: Franzjörg Krieg. Alle Fotos: Heiderose Manthey mit Ausnahme Krieg mit Medaille.

Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Franzjörg Krieg, 1. Vorsitzender des Väteraufbruch für Kinder Karlsruhe e.V.  (VAfK) und Träger der Staufer-Medaille, ist einer der unermüdlichsten Kämpfer im Überwinden des Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern- Kind-Entfremung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt.

Franzjörg Krieg gibt unter dem bekannten Leitbild „Kinder brauchen beide Eltern – auch nach Trennung oder Scheidung !“ den ELTERN-EXPRESS vom 12.12.2021 heraus. In seinem Editorial schreibt Krieg:

 

Liebe Mitglieder, Interessenten und Freunde,

nach dem familienpolitischen Totalschaden, den die SPD im Familienministerium und im Justizministerium hinterlassen hat, konnten wir erleben, dass Familienrechtspolitik im Wahlkampf kein Thema war. Ausgerechnet das Thema, das etwa die Hälfte der Bevölkerung existenziell betrifft und das Lebensschicksal ihrer Familien bestimmt, wurde mit keinem Wort erwähnt.

Grün-rot sorgt dafür, dass das Thema, in dem sie die nachhaltigsten Fehler machen, in dem sie auf groteske Weise schädigen und ein Heer von Systemopfern erzeugen, nicht erwähnt wird. Und die Medien versagen.

Das lässt eine Verlängerung des Totalschadens erahnen.

Wenn wir schon vor einem Jahr festgestellt haben, dass ES REICHT!, müssen wir uns angesichts des zu erwartenden Desasters neue Möglichkeiten ausdenken, unseren Protest und unsere Verzweiflung öffentlich zu machen.


Rot-grün will MEHR FORTSCHRITT WAGEN. Gut – das werden wir ab sofort täglich einfordern.

Und wir werden ihnen die Rechnung präsentieren für Rehabilitation, Wiedergutmachung und Schadenersatz für alle Opfer eines brutalen menschenrechtswidrigen Systems in der deutschen Familienrechtspraxis.
Was ist ein Jahr ohne Eltern für ein Kind wert? Was ist ein Jahr Kindesentzug für einen Elternteil wert? Mit wieviel muss eine ganze väterliche Familie mit Oma, Opa, Tanten, Onkeln und weiteren Bezugspersonen entschädigt werden?

Lasst uns das beziffern und lasst uns dies denen anhängen, die genau diese Katastrophe politisch planen!

Das Problem hat Namen, die für reale Personen stehen – für die Opfer und für die Täter***innen (genug Sterne?).

Franzjörg Krieg

Zum Elternexpress geht es hier.

  INHALT
  Editorial …1
Inhaltsangabe … 2
1. Kampagne des VAfK gegen EKE … 3
2. 20-Jahre-Logo … 3
3. Regionale Gliederung … 4
4. Spiegel vom 20.11.2021 … 4
5. Sondierungspapier der Ampel-Koalition … 4
6. Tears in Heaven … 5
    Bernd Kuppinger … 5
     Jan Piet de Man … 7
7. Rückmeldungen erbeten! … 11
8. Seminare … 12
9. Medienspiegel …. 13
10. PMs des VAfK Bund …  13
11. Neue Artikel auf meinem Blog vater.franzjoerg.de …14
12. Termine des VAfK Karlsruhe … 17
13. Was sonst noch anliegt …

Kontaktdaten von Franzjörg Krieg

 

Väteraufbruch für Kinder Karlsruhe e.V.
http://www.vafk-karlsruhe.de
https://vater.franzjoerg.de – BEACHTEN!
https://waldstaedter-kreis.org/
Facebook

Franzjörg Krieg, Eisenbahnstr. 26
76571 Gaggenau – Bad Rotenfels
Handy: 0157 – 5012 4226
Fax: +49 (0) 3212 1079691
krieg[ät]vafk-karlsruhe.de
franzjoerg-skype
DE91 6601 0075 0093 7557 55
Träger der Staufer-Medaille

Gruppen- und Einzel-Beratungen online und live
https://vater.franzjoerg.de/aktuelle-seminar-termine


Während der Väteraufbruch für Kinder Karlsruhe sein 20jähriges Bestehen feiert, besteht der Väteraufbruch für Kinder Berlin-Brandenburg e.V. (VAfK Brandenburg) bereits seit 30 Jahren ! Dieser feiert am 17. Juni 2021 sein 30jähriges Bestehen. So lange also machen Betroffene öffentlich auf das Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas und auf die damit gegen die Menschenrechte verstoßenden Verbrechen aufmerksam.

=> Reaktion der Verantwortungsträger (Deutscher Bundestag, Deutsche Bundesregierung, Europäisches Parlament, UNO u.a.) zur Überwindung und damit zur definitiven Beseitigung des Menschenrechtsverbrechens bis heute: Gleich NULL !!!

Bleiben SIE online. WIR berichten.

Leben wir schon unter der Eine-Welt-Regierung ?

kid – eke – pas – Betroffene weltweit und hilflos einer grausamen Justiz-Diktatur ausgesetzt

7jährige Berichterstattung der ARCHE an EU, UNO, NATO, UNHRC u.a. trägt keinerlei Früchte

2021-12-06

Über die Zusammenhänge und über das Zusammenwirken zwischen Verwaltung, Justiz, Polizei, Kirche,  Behörden, Bundesregierung bis hinauf zur NATO, UNO, UNHRC und den Vertretern von Militär und Ländern bzgl. des Menschenrechtsverbrechens „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, berichtet die Präsidentin der ARCHE in dem nachfolgenden Artikel und zwar mit großer Empörung ! Fotos: Heiderose Manthey/ARCHE.





.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Mit einer erschreckenden Bilanz ihrer Arbeit zieht die Präsidentin der ARCHE heute am 06. Dezember 2021 vor die internationalen Gremien. 

Die Präsidentin der ARCHE legt innerhalb einer Klage Beweise vor, die sie empört die Frage stellen lässt:

Sind wir schon in einer Ein-Welt-Diktatur angekommen ?

Hier die Mail an NATO u.a.

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Dezember 2021 19:46
An: […]
Betreff: Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a.

Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a.

Sehr geehrte Damen und Herren

der NATO, UNO, UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer, UN-Menschenrechtsrat (UNHRC), Petitions-Team Büro des Hochkommissars für Menschenrechte, Büro der Vereinten Nationen in Genf, Bundesverfassungsgericht Karlsruhe, Bundeskriminalamt, BKA-Pressestelle, Landeskriminalamt Stuttgart und Polizei Berlin, Öffentlichkeitsarbeit und Prävention, Zentrale Geschäftsstelle Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK), Amerikanische Militär- und Kriminalpolizei, Russischer Verteidigungsattaché, Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments und Generalbundesanwalt, Internationaler Strafgerichtshof in DEN HAAG (IStGH),

in den nachfolgenden E-Mails sende ich Ihnen den bereits an das Landgericht Karlsruhe und an die NATO u.a. per Fax eingereichten Schriftsatz „Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim […]/20 vom 29.07.2021, Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung und Begründung der Berufung / Forderung an das Landgericht Mannheim nach rechtmäßigem Handeln lt. Europäischem Recht durch die Klägerin/Berufungsführerin“.

Dass es in dem vorliegenden Fall und auch in allen anderen Gerichtsprozessen, die gegen die Präsidentin der ARCHE eingeleitet wurden, nicht um irgendwelche Prozesse geht, sondern um die systematische Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a. ist von Seiten der Präsidentin der ARCHE schon lange erwiesen.

Zu keinem Zeitpunkt erhält die Berichterstatterin von den per Mail angeschriebenen Adressaten eine Rückmeldung zu dem von ihr und nach Meinung der Präsidentin der ARCHE offengelegten und vollzogenen Menschenrechtsverbrechen, das ihres Erachtens Menschenraub lt. Strafgesetzbuch, Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit lt. Völkerstrafgesetzbuch darstellt.

Zu keiner Zeit wurde der Berichterstatterin in der Sache geantwortet. Manche dieser wichtigen Dokumentationen kamen mit dem Vermerk „ungelesen“ zurück. Manche Gremien empfangen die Sendungen der ARCHE per Fax nicht, obwohl die Sendungen nachweislich auf den Sendeberichten immer wieder aufgelistet sind und damit nach Meinung der Berichterstatterin die Möglichkeit bestanden hat, den Fehler zu beseitigen.

Die Strafanzeigen der Präsidentin der ARCHE mit Antrag auf Strafverfolgung werden nicht aufgenommen. Die Täter werden somit nach Erachten der Berichterstatterin nicht verfolgt, vor Gericht gestellt und verurteilt,

Selbst die UNO erlaubt es sich nach Ansicht der Berichterstatterin, den gesamten Schriftsatz

„Ultimatum an die Regierung und an die Mitglieder des Deutschen Bundestags, an Amtsinhaber u.a. und an die am Raub und an der Entfremdung der Söhne von Heiderose Manthey Beteiligten; gültig für alle kid – eke – pas – Opfer“ –

mit Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung gegen die Täter,
die von der Präsidentin der ARCHE aufrecht erhalten bleibt,

der in deutscher Sprache per Einschreiben / Rückschein an die UNO am 30.08.2021 geschickt wurde und nachdem dieser auf den Seiten 1 und 2 abgestempelt und sogar handschriftlich unterschrieben wurde (beim zweiten Mal sogar direkt neben den Worten „Strafanzeige mit Antrag auf Strafverfolgung wegen Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit), zurückzusenden mit dem Vermerk im Anschreiben an die Berichterstatterin (siehe Anhang 2021-09-02_D_ARCHE_An_NATO_Ultimatum_StrafanzeigeU.a._01-32) den gesamten Schriftsatz (49seitige Eingabe mit 3 Sendeberichten) auf Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch einzugeben.

Wörtlich im Brief: „NB. Please use English, French, Russian or Spanish language.
N.B. Bitte schreiben Sie auf Englisch, Französisch, Russisch oder Spanisch.“

Bei dieser Ankündigung kann die UNO auch Deutsch sprechen !

Empört konstatiert die Absenderin, dass dieses wichtige Dokument, das aus Sicht der ARCHE für die ganze Welt von großer Tragweite ist, also einfach zurückgeschickt wird !

… und dies samt Umschlag und obwohl die UNO in Genf nach Einschätzung der Berichterstatterin Mitarbeiter hat, die deutsch sprechen, zumal die Schweiz deutschsprachig ist und somit die Wichtigkeit dieses Dokuments ohne die Details gelesen zu haben, zumindest erahnt hätte werden können oder erahnt hätte werden müssen.

Sollte jetzt auch die NATO, die lt. Internet das Ziel eigener Sicherheit und weltweiter Stabilität und somit nach Ansicht der Berichterstatterin über das Einhalten der Demokratie ihrer Mitgliedstaaten wachen müsste (wörtlich: „Ihre Organisation versteht sich nicht nur als Verteidigungsbündnis, sondern auch als militärisch-politische Organisation von 30 europäischen und nordamerikanischen Mitgliedstaaten mit dem Ziel eigener Sicherheit und weltweiter Stabilität.“ Link: https://de.wikipedia.org/wiki/NATO), nach Vorlage dieser Eingabe ebenfalls schweigen, so legt die Berichterstatterin dies als unterlassene Hilfeleistung aus und reiht diese dadurch hervorgerufene vernichtende Haltung und unterlassene Handlung als Unterstützung der Täter ein oder nach Erachten der Präsidentin der ARCHE noch präziser ausgedrückt als Mittäterschaft.

⇒ Würde dem so sein, dann wäre nach Erachten der Berichterstatterin die Eine-Welt-Regierung schon erstellt und alle würden aus dem Blickwinkel der Präsidentin der ARCHE heraus jetzt schon mitwirken bei dem


Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt

mit dem sich so für die Absenderin und Präsidentin der ARCHE herauskristallisierenden Ziel liebende Menschen zu schädigen und schlussendlich auszulöschen.

In diesem Falle bliebe nach Auffassung der Berichterstatterin den Menschen, die ihre Kinder lieben, derer sie von Staats wegen beraubt wurden, und die sie nicht wiedersehen dürfen, nur noch zu beten. Ebenso hätten die Kinder, die ihrer Eltern, Familie und ihrer Heimat beraubt werden, nur noch das Gebet, denn nach Dafürhalten der Berichterstatterin ist die Vernichtung der liebenden Menschheit mit einer Eine-Welt-Regierung jetzt schon im vollen Gange.

Die Berichterstatterin kann nur noch hoffen, dass diese ihre E-Mail irgendwo Gehör findet und sie appelliert an alle Adressaten, an alle Menschen dieser Welt:

Schreiten Sie bitte    J E T Z T    ein !

 

Hochachtungsvoll
Heiderose Manthey 

 


ARCHE 




Adresse | Fon | Mail
NEUESTE NACHRICHTEN….


ARCHEVIVA – ARCHE VIVA YouTube – ARCHEZEIT – IAoHRD – ARCHE TV
Heiderose Manthey, Berichterstatterin über Menschenrechtsverbrechen u.a. an NATO, UNO, UNHRC, EU u.a., Gründerin und Präsidentin der ARCHE (Bürgerschaftliches Engagement),
Chefredakteurin ARCHEVIVA, Freie Journalistin und Pädagogin,
1. Vorsitzende des ARCHE e.V. Waldbronn und des ARCHE e.V. Weiler i.Gr.
Birkigstr. 18 | 75210 Keltern-Weiler | Deutschland | [0049] 72 36 – 98 10 00 | archezeit[ät]gmx.de
www.ARCHEVIVA.com


Inhalt und Anhänge dieser Mail sind ausschließlich für den/die benannten Adressaten bestimmt. Es ist nicht gestattet, die gesamte Mail noch Teile daraus weiterzugeben, weiterzuleiten oder zu vervielfältigen.
Sollte diese Mail fehlgeleitet worden sein, so benachrichtigen Sie uns bitte unverzüglich und löschen Sie den Inhalt umgehend. 

Anhang

RÜCKSENDUNG der UNO an die Berichterstatterin HEIDEROSE MANTHEY

  1. Dokumentation Teil I „Ultimatum an die Regierung und an die Mitglieder des Deutschen Bundestags, an Amtsinhaber u.a. und an die am Raub und an der Entfremdung der Söhne von Heiderose Manthey Beteiligten; gültig für alle kid – eke – pas – Opfer“ – mit Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung gegen die Täter“ der ARCHE an die UNO per Einschreiben/Rückschein vom 30.08.2021, 32 Seiten
  2. Dokumentation Teil II „Ultimatum an die Regierung und an die Mitglieder des Deutschen Bundestags, an Amtsinhaber u.a. und an die am Raub und an der Entfremdung der Söhne von Heiderose Manthey Beteiligten; gültig für alle kid – eke – pas – Opfer“ – mit Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung gegen die Täter“ der ARCHE an die UNO per Einschreiben/Rückschein vom 30.08.2021, 22 Seiten
  3. Couvert der Rücksendung von UNO an HEIDEROSE MANTHEY, Vorder- und Rückseite, 2 Fotos
  4. In der Rücksendung von UNO an HEIDEROSE MANTHEY zusammengelegt enthalten, Vorder- und Rückseite: Couvert von Heiderose Manthey an UNO, 3 Fotos

Hinweis

Weitere E-Mails mit den Dokumenten Teil I bis Teil VI „Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim U 2 C 3661/20 vom 29.07.2021, Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung und Begründung der Berufung / Forderung an das Landgericht Mannheim nach rechtmäßigem Handeln lt. Europäischem Recht durch die Klägerin/Berufungsführerin – Aktenzeichen (ausstehend) Landgericht Mannheim
Aktenzeichen […]/20 Amtsgericht Mannheim“ folgen mitsamt den Faxberichten an die aufgeführten Adressaten.

Teil I wird am 27.11.2021 an das Amtsgericht Mannheim um 23:17 Uhr  bzw. 23:38 Uhr (Winterzeit – Die Angaben auf dem Sendebericht geben die Sommerzeit an und gehen demnach eine Stunde vor !), an das Landgericht Mannheim um 23:58 Uhr (Ergebnis: Keine Antwort), an die NATO, Bundespräsidialamt, UNO und an das Bundesverfassungsgericht am 28.11.2021 und am 29.11.2021 nochmals an das Landgericht Mannheim gesendet.

Der Erstsendung mit angehängten 7 MB an Dokumenten und Beweisen folgten drei weitere E-Mails mit jeweils 7, 4 und 6 MB an Dokumenten

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Dezember 2021 19:46
An: […]
Betreff: Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a..

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Dezember 2021 19:56
An: […]
Betreff: WG: Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a. – hier: Anlagen Mail 01

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Dezember 2021 20:02
An: […]
Betreff: AW: Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a. – hier: Anlagen Mail 02

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Montag, 6. Dezember 2021 20:10
An: […]
Betreff: WG: Einlegen der Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Mannheim – hier: Beweiserbringung der systematischen Vernichtung der Berichterstatterin an NATO u.a. – hier: Anlagen Mail 03

Bilderstrecke: Rücksendung des Ultimatums an die Regierung mit Strafanzeige und Antrag auf Strafverfolgung

.
Bleiben SIE online. WIR berichten.

STOPPT DIESE AMPEL !!! Beginnende Weihnachtszeit mit Menschenraub !!!

Der neue Koalitionsvertrag: Ein Fall für den Psychiater !

Auch zukünftige Regierung kündigt SPALTUNGEN DER FAMILIEN weltweit an !

Anstatt Frieden in den Herkunftsländern zu schaffen menschenverachtende Zerstörung gewachsener Familienstrukturen und Bindungsabriss durch gewünschte Umsiedlung der Menschen nach Deutschland

2021-12-01

Merkel-Politik wird fortgeführt: Ganz legal begehen sie Familienzerriss auf der ganzen Welt ! Sie locken mit einem „freien“ Leben und zerstören gewachsene Strukturen im In- und Ausland. Foto: Heiderose Manthey.


Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Am 17. Dezember 2016 finden sich drei von ihren Kindern getrennt lebende Väter vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein. Einer der Väter ist Arzt und Psychiater, ein anderer ist Rechtsanwalt.

WELTWEIT wird Parental Alienation ausgelöst !

Die Väter haben Holzkreuze gebaut, auf die sie hochsteigen wollen, um auf das Leid der Trennungskinder und Trennungsväter aufmerksam zu machen.

Sie schlüpfen dazu in blaue Nikolauskostüme. Helfen sich gegenseitig sich richtig festzubinden.

Ein Kamerateam wird gerufen, das die Aussagen der bildlichen Botschaften und die Worte der Väter festhält: E R S C H Ü T T E R N D !!!


Locken mi
t Ersatzdrogen in Deutschland: GELD & SEX anstatt LIEBE & WÄRME !!!

Die Deutsche Familienpolitik versagt nicht nur an allen Ecken und Enden und erzeugt nachfolgend kranke Generationen durch Entfremdung, nein, der neue Koalitionsvertrag macht es noch schlimmer ! Die neue Regierung trennt sogar im Ausland Menschen von ihren Familien. Sie lockt mit billigen Versprechen Menschen aus ihren Heimatländern heraus, indem diesen Einwanderungswilligen ein besseres, ein freies Leben in Deutschland vorgegaukelt wird. Mit diesen Floskeln löst sie weltweit PARTENTAL ALIENATION SYNDROME aus ! Es ist Heuchelei, wenn man ein freies Leben in einem (angeblich) freien Land verspricht und selbst an der Nadeln hängt, weil einem die Brust der eigenen Mutter und die Standfestigkeit des eigenen Vaters im Leben fehlt ! Und nicht nur das !

Auf billige und dreckige Weise und mit vollkommen leeren Versprechungen wird damit der Wert der Familie immer mehr zerstört ! Die Menschen werden durch Entwurzelung von ihrem Stamm abgesägt, von ihren eigenen Vätern und Müttern getrennt und in sich gespalten. Transgenerationelle Folgeschäden sind vorprogrammiert.

Ein Fall für den Psychiater ! Sie locken mit einer „freien“ Gesellschaft und zerstören durch fingiertes Täuschen die Familien in ihren Heimatländern !

Im Koalitionsvertrag heißt es auf Seite 6: „Unsere Maxime ist eine freie Gesellschaft, in der die Gleichstellung von Frauen und Männern verwirklicht ist sowie unterschiedliche Lebensentwürfe und Biografien ihren Platz haben. Uns verbindet das Verständnis von Deutschland als vielfältige Einwanderungsgesellschaft. Um der gesellschaftlichen Wirklichkeit Rechnung zu tragen, ermöglichen wir gleichberechtigte Teilhabe und modernisieren die Rechtsnormen – vom Familienrecht bis hin zum Staatsbürgerschaftsrecht. Jeglicher Diskriminierung wirken wir entgegen.“

Und diese neue Regierung will das „Familien“recht modernisieren ? Durch Zerstörung anderer Familien ? Das ist hochgradig schizophren !

Der Arzt und Psychologe Dr. Bernd Kuppinger im Film „Gekreuzigte Väter … oder Melktiere der Justiz“ äußert sich zu den Menschenrechtsverbrechen in Deutschland:

Willkürgesteuerte und paradoxe Deutsche Familienjustiz missbraucht und zerstört Kinderseelen

In der deutschen Familienjustiz werden durch den willkürgesteuerten und geradezu paradox praktizierten Missbrauch des (nicht definierten) Begriffs ‚Kindswohl‘ Kinderseelen zerstört. Dieses Verbrechen geschieht durch Entfremdung des Kindes von einem Elternteil – in der Regel von seinem Vater. Ca. 10% Mütter sind betroffen.

Dabei ist das Grundmuster dieses Menschenrechtsverbrechens immer das Gleiche von Flensburg bis Berchtesgaden und im deutschsprachigen Ausland.

 
⇒ Krimineller Kinderraub ist ein Milliardengeschäft, ausgeführt von Laien


Um diesen kriminellen Kindesraub herum hat sich ein Milliardenmarkt breit gemacht aus pseudowissenschaftlichen GutachterInnen mit monopolartiger Stellung, psychologisch schlecht bzw. gar nicht ausgebildeten JuristInnen in der Funktion als RichterInnen, VerfahrenspflegerInnen, UmgangsbegleiterInnen, JugendämtlerInnen und und und. Prozessmittel auf dem Weg zur Entfremdung sind Verfahrensverschlepperei über Jahre hinweg, Kriminalisierung von Eltern und Großeltern, willkürliche Umgangsausschlüsse, zwangsbegleitete Umgänge mit Aufzeichnungsverbot (gegen Bezahlung) und anschließender Protokollmanipulation, Zwangsbegutachtungen ohne erkennbare Indikation, Drohungen, Verleumdungen, falsche Anschuldigungen usw. Kollateralziele in diesem Entfremdungsprozess sind neben dem Kindesraub die physische, psychische und sozial-finanzielle Vernichtung des Elternteils, um den Profiteuren dieses Systems das Einkommen zu sichern.

 

⇒ Trotz jahrelangem Kampf und Entscheidungen im EGMR: Deutsche Familiengerichte machen  S A N K T I O N S L O S  die Familien kaputt

Dabei werden Grund- und Menschenrechte sowohl des Kindes als auch die des Entsorgten Elternteils massivst verletzt z.B. das Recht auf Familienleben. Bis dies höchstrichterlich in einem letztinstanzlichen Urteil durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte endlich festgestellt wird, dauert es ca. 10 Jahre und ist finanziell ein ruinöses Unterfangen. Bis dahin sind Kind, Eltern und Großeltern kaputt gemacht. AmtsrichterInnen im deutschen Familiengerichtssaal setzen sich rechtsbeugend über EGMR-Urteile aus Straßburg in ‚richterlicher Unabhängigkeit‘ sanktionslos hinweg.


Die wahren Geschenke: Das Ende der Selbstverachtung einleiten

Wenn wir doch wissen, wie Selbstverachtung entsteht,
dann müssten wir doch in der Lage dazu sein,
den Weg zurückverfolgen zu können und
die Werte wieder herzustellen ?!


Der Weg der Zerstörung


1. Zerstörung der Familien durch gezielt herbeigeführte Kriege, gezielt herbeigeführten Hunger, gezielt herbeigeführte (Natur-)Katastrophen und inszenierte Horrorszenarien
2. Zerstörung der Menschen und der Werte der Familie
3. Zerstörung der Persönlichkeitsanteile der Menschen
4. Gezielte Manipulation der Menschen aufgrund derer (im Verbogenenen vorhandenen) ungestillten Bedürfnisse nach Abspalten von Persönlichkeitsanteilen und dadurch Spalten ihrer gesamten Persönlichkeit

Der Weg der Heilung


1. Erkennen der eigenen wirklichen und wahren Bedürfnisse
2. Zurückholen der abgespaltenen Persönlichkeitsanteile
3. Erkennen und Rückerinnerung an die Werte der Familie
4. Heilen der Familien und somit Heilen des Staates und Heilen der Erde

Diesen Weg kann jeder Einzelne gehen und damit leistet er einen Beitrag für den Weltfrieden und zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt.

Bleiben SIE online. WIR berichten !

Gemeinsam Eltern-Kind-Entfremdung überwinden !

Appell an NATO, UNO, Alliierte und Menschenrechtsrat: Weltweiter Vormarsch gegen das grausamste ungesehene Menschenrechtsverbrechen „kid – eke – pas“

Kinder haben das Recht auf beide Eltern, Großeltern, Heimat und auf ein gutes Leben in ihrer Heimat !

2021-11-21

ARCHE richtet eine Botschaft an die Weltengemeinschaft dieser Erde. Foto: Heiderose Manthey.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Mit ihrem heutigen Aufruf appelliert die Präsidentin der ARCHE nochmals an die Weltengemeinschaft und an alle Gemeinden dieser Erde: „Lasst uns gemeinsam gegen das ungesehene und folgenschwerste Menschenrechtsverbrechen vorgehen, das jede Familie treffen kann !

Wir sind jetzt schon davon in großem Umfang betroffen. Allein in Nordamerika sind es 25 Millionen ausgegrenzte Eltern. Und die Folgen von Bindungsabbruch der Kinder zu ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und ihrer Heimat sind verheerend und wirken transgenerationell ! Überwinden wir gemeinsam „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt.

Die bisherigen Aktionen des Bürgerschaftlichen Engagementes (BE) ARCHE, des ARCHE e.V. Waldbronn und des ARCHE e.V. Weiler i.Gr. finden Sie hier:

Der Überblick über ARCHE

Ausrichtung und weltweite Tätigkeitsbereiche

ARCHEVIVA

Aufruf in Englisch

Let’s overcome parental alienation together !

Appeal to NATO, UN, Allies and Human Rights Council: Worldwide advance against the most cruel unseen human rights crime „kid – eke – pas“.

Children have the right to both parents, grandparents, home and a good life in their homeland !

Let’s overcome parental alienation together !

Bleiben SIE online. WIR berichten !

Dettenheim, Keltern und Waldbronn

Welche Rolle werden diese drei Gemeinden in Zukunft zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas spielen ?

Waldbronn geht wegweisend und vorbildlich voran !

2021-11-20

Welche Rollen werden die Gemeinden Dettenheim, Keltern und Waldbronn in Zukunft spielen ? Wird sich Keltern weiterhin stur zeigen bei der Veröffentlichung der ARCHE in den Gemeindenachrichten ? Welches ist der Vorteil, den Bürgermeister Bochinger und die Verwaltung von der weiterhin anhaltenden Pressezensur des BE ARCHE hat ? Foto: Heiderose Manthey.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Im Verteiler „ARCHE Zukunft für uns und unsere Kinder“ wurden Wissenschaftler, Experten, Juristen, Betroffene und die Verantwortlichen für die Gemeinde Keltern, Dettenheim und Waldbronn benachrichtigt vom Vorgehen der Verwaltung der Gemeinde Keltern gegen das Bürgerschaftliche Engagement ARCHE mit Sitz in Weiler und gegen den ARCHE e.V. Weiler i.Gr. unterrichtet.

Die Gemeinderäte aller drei Gemeinden sind ebenfalls angeschrieben, außer Gemeinderat Oliver Weik, der seine Mailadresse nicht öffentlich stellt, ebenso wenig seine Postadresse oder Telefonnummer.

Darf ein Gemeinderat, der der Leiter des Amtsgerichtes Pforzheim ist, so mit den Menschen verfahren, die er ja als SPD-Gemeinderat in der Kommune vertreten sollte ?

Vorbild ist die Gemeinde Waldbronn

Der ARCHE e.V. Waldbronn veröffentlicht dort in den Gemeindenachrichten. Zur Pressezensur aufgrund der Veröffentlichungen über das vorliegende weltweite Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, ein grausames Verbrechen, das auch in Keltern stattgefunden hat, und zu den Auswirkungen im Umgang mit einem entfremdeten Kind in der Gemeinde Keltern berichtet unser Film „Lust auf Menschenjagd in Keltern„.

Hier nun die Mail an die Wissenschaftler, Experten, Juristen, Journalisten und an die drei Kommunen

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Freitag, 19. November 2021 21:22
An: ‚ARCHE Zukunft für uns und unsere Kinder‘
Betreff: Bürgermeister und Hauptamtsleiter reagieren auf […] Anfragen nicht ! – Sind die Herren im Rathaus von Keltern nicht FÜR die Bürger eingesetzt ? – VORBILD: GEMEINDE WALDBRONN

Liebe Mitstreiter,

– in Bcc zur Kenntnis mit der Bitte um Einschreiten bei eventuell vorliegender Verletzung der Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Deutschland, an NATO, UNO, UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer, UN-Menschenrechtsrat (UNHRC), Petitions-Team Büro des Hochkommissars für Menschenrechte Büro der Vereinten Nationen in Genf, Bundesverfassungsgericht Karlsruhe, Bundeskriminalamt, BKA-Pressestelle, Landeskriminalamt Stuttgart und Polizei Berlin, Öffentlichkeitsarbeit und Prävention, Zentrale Geschäftsstelle Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK), Amerikanische Militär- und Kriminalpolizei, Russischer Verteidigungsattaché, Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments und Generalbundesanwalt, Internationaler Strafgerichtshof in DEN HAAG (IStGH) –

– in Bcc zur Kenntnis Fraktionen des Deutschen Bundestages –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeinde Keltern, Bürgermeisteramt, Verwaltung und Gemeinderat  (mit Ausnahme von Gemeinderat SPD Oliver Weik, gleichzeitig Direktor des Amtsgerichts Pforzheim, von dem keine öffentliche Mailadresse vorliegt) –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeindenachrichten Keltern, Druckverlag –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeinde Waldbronn, Bürgermeisteramt, Verwaltung und Gemeinderat –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeindenachrichten Waldbronn, Druckverlag –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeinde Dettenheim, Bürgermeisteramt, Verwaltung und Gemeinderat –
– in Bcc zur Kenntnis Gemeindenachrichten Dettenheim, Vertretungsberechtigter des Druckverlags –
– in Bcc zur Kenntnis Polizeiposten Remchingen, Polizeirevier Neuenbürg, Polizeipräsidium Pforzheim, Kriminalpolizei Pforzheim/Calw –
– in Bcc zur Kenntnis Polizeiposten Graben-Neudorf –
– in Bcc zur Kenntnis  Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart, Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe, Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim –

während die GEMEINDE WALDBRONN vorbildlich im Kampf gegen das Menschenrechtsverbrechen mit der Veröffentlichung des ARCHE e.V. vorgeht, blockiert die Gemeinde Keltern jegliche Veröffentlichungen des ARCHE e.V. Weiler i.Gr. als auch des Bürgerschaftlichen Engagements ARCHE mit Sitz in Weiler. Bürgermeister Bochinger und Hauptamtsleiter Riegsinger geben zwischenzeitlich zu wichtigen Anfragen bezüglich der Veröffentlichung der Email-Adresse des Gemeinderats und gleichzeitig Direktors des Amtsgerichts Pforzheim, Herrn Oliver Weik, keine Antwort. Sie untersagen – ohne die dafür geltenden Gesetzestexte vorzulegen – das Benutzen der über die Gemeindeverwaltung bekannt gegebenen Email-Adresse u.a..


Die NATO u.a. sind auch in diesem erneut vorliegenden Fall aufgerufen, die Vorgänge im Rathaus von Keltern zu beobachten und bei Nicht-Einhalten der Demokratie in Deutschland einzugreifen.


Ich bedanke mich für Euer / Ihr Gehör.

Herzliche Grüße
Eure Heiderose / Heiderose Manthey


Ist keine Antwort auch eine Antwort, Herr Bochinger und Herr Riegsinger ?

Bürgermeister und Hauptamtsleiter reagieren auf Wahrheit herausfordernde Anfragen nicht !

Sind die Herren im Rathaus nicht für die Bürger eingesetzt ?

2021-11-17

Nennen wir es mal abwegig, was im Rathaus von Keltern vorgeht ? Mehr zum Thema zu einem späteren Zeitpunkt. Foto: Heiderose Manthey.

Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Aus Anlass mehrerer sonderlicher und abwegiger Vorkommnisse in der Gemeinde Keltern startet ARCHE eine Anfrage an die Fach- und Rechtsaufsichtsbehörden. Diese antworten mit Missbilligung.

ARCHE berichtet auf ARCHEVIVA unter der Überschrift „Fach- und Rechtsaufsichtsbehörden verweigern die Antwort – Jetzt müssen die Bürger selbst anfangen zu denken ! – Die Fraktionen des Gemeinderats Keltern sind benachrichtigt“ über diese Verweigerung.

ARCHEVIVA bohrt indes weiter durch die Rathausmauer auf der Suche nach der Wahrheit

Fragen über Fragen tauchen nun auf: Entkommen Bürgermeister Bochinger und sein Hauptamtsleiter Riegsinger durch Schweigen ihrer Verantwortung ?

Handeln Sie bzgl. Bürgerschaftliches Engagement
ARCHE mit Sitz in Weiler und ARCHE e.V. Weiler i.Gr.
auf ministerielle Anweisung ?

Zum Artikel: Ist keine Antwort auch eine Antwort, Herr Bochinger und Herr Riegsinger ?


Wegweisend und vorbildlich:

Veröffentlichung in den Gemeindenachrichten Waldbronn, Ausgabe Nr. 45 und 46 von Donnerstag, 11.11.2021 und 18.11.2021

.

An dieser Stelle bedankt sich der ARCHE e.V. Waldbronn für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Waldbronn hinsichtlich der Veröffentlichungen zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas !

Hochachtungsvoll
Heiderose Manthey 

 


ARCHE 




Adresse | Fon | Mail
NEUESTE NACHRICHTEN….


ARCHEVIVA – ARCHE VIVA YouTube – ARCHEZEIT – IAoHRD – ARCHE TV
Heiderose Manthey, Berichterstatterin über Menschenrechtsverbrechen u.a. an NATO, UNO, UNHRC, EU u.a., Gründerin und Präsidentin der ARCHE (Bürgerschaftliches Engagement),
Chefredakteurin ARCHEVIVA, Freie Journalistin und Pädagogin,
1. Vorsitzende des ARCHE e.V. Waldbronn und des ARCHE e.V. Weiler i.Gr.
Birkigstr. 18 | 75210 Keltern-Weiler | Deutschland | [0049] 72 36 – 98 10 00 | archezeit[ät]gmx.de
www.ARCHEVIVA.com

Bleiben SIE online. WIR berichten.