LOVE 10

Blues-Konzert mit Gary White, Wilhelm Heim and Band

Erneut öffnet die umgebaute Scheune im Ortsteil Reichenbach ihre Tore für ein Blues-Konzert der besonderen Art: Gary White (1), der internationale Gitarrist, Harpspieler und Songwriter aus New Orleans, Louisiana, spielt gemeinsam mit dem aus Weiler stammenden Drummer und Gitarristen Wilhelm Heim (2) in Waldbronn im LebeGut-Haus für Kinder.

ARCHE-Foto_White_Heim_Band1

DESIRE FOR ROOTS – DESIRE FOR LOVE 10
Blues-Konzert mit White Gary, Heim Wilhelm and Horr Michael

 

In Kooperation mit der ARCHE Weiler schließen sich die beiden Architekten Sabine und Werner Temming mit ihrem LebeGut-Haus einem Thema an, das in unserer Gesellschaft gerne unter den Teppich gekehrt und komplett verschwiegen wird: Die Situation der Trennungs- und Scheidungskinder.

DESIRE FOR ROOTS – DESIRE FOR LOVE werden die musikalischen Gigs benannt, die eigens für diese Zielgruppe von der ARCHE ausgerichtet werden, um auf die tatsächlichen Bedürfnisse der Kinder in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. Die amerikanische Künstlerin Krista Lynn Brown überließ auf Anfrage der ARCHE gerne ihr wundervolles Bild „The Beloveds“ zur Promotion der DESIRE-GIGS.

EXTERN-Foto_TheBeloveds

Die amerikanische Künstlerin Krista Lynn Brown gewährte ARCHE für die DESIRE FOR ROOTS – DESIRE FOR LOVE Konzerte ihr wundervolle Bild „The Beloveds“, das auf allen DESIRE-KONZERTEN bislang dabei war. Was wünschen sich Kinder mehr als Eltern, die in Liebe zueinander sind – auch oder gerade nach Trennung und Scheidung?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Benefiz-Konzert für die Kinder soll auf die seelischen und körperlichen Schmerzen der Trennungs- und Scheidungskinder hinweisen, also besonders für die ausgerichtet sein, die ohne ihre eigenen Eltern aufwachsen, von einem Elternteil ganz getrennt oder auch noch von ihren Geschwistern abgeschnitten leben müssen. Sie leiden unter dem sogenannten Parental-Alienation-Syndrom. Ausführliche Auseinandersetzungen zur Thematik kid – eke – pas (Kindesraub in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental-Alienation-Syndrom) können auch über die ARCHE eruiert werden. (3)

Dass unser Staat zwar heftig dazu beiträgt, dass unsere Familien immer mehr zerfallen, aber dann kläglich versagt, wenn es darum geht, den Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen eine auch nur ausreichende Unterstützung zukommen zu lassen, das ist den Ausrichtern und Musikern hinlänglich bekannt. Mehr zur Thematik Familienzerstörung und auch mehr zu den Künstlern lesen Sie auf der Webseite der ARCHE Weiler, die von Heiderose Manthey (4) ins Leben gerufen wurde. Sehr gerne sind auch die Menschen zum ARCHE-Konzert eingeladen, die selbst als Kinder die Trennung von der eigenen Familie erleben mussten. „When God created love, he made you!“, so Gary White’s Song, den er speziell für seinen eigenen Sohn geschrieben hat.

ARCHE-Foto_White_Gary10

Gemeinsames Konzert von White Gary and Heim Wilhelm in Karlsbad. Es spielten v.l.: Alberti Fredi (cello), Heim Daniel (bass), White Gary (guitar, voice), Heim Wilhelm (drums), Bachl Fried-Jürgen (harp) und Haak Bertram (violine).

 

Peter und Heiderose Manthey
ARCHE Weiler

 

Legende:

(1) White Gary
(2) Heim Wilhelm
(3) Zur Thematik kid – eke – pas (Kindesraub in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental-Alienation-Syndrom)
(4) Die ARCHE Weiler befindet sich in Keltern-Weiler. Zur Webseite und ganz speziell zur Entfremdungs-Thematik.
(5) Mehr zur Thematik „Hold sammen“ auf TV-Orange.
(6) Mehr zur Thematik Familienpolitik in Deutschland auf PAPA-YA, dem Magazin für kindergerechte Familienpolitik.
(7) Die weiteren Alben zu den DESIRE FOR ROOTS – DESIRE FOR LOVE – Konzerten befinden sich auf Facebook „Heiderose Manthey“ ARCHE
(8) LebeGut-Haus