Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

VERNETZUNGSKONGRESS 2022 in Oberotterbach

Wie stellen wir uns unsere Zukunft vor und was können wir davon alles verwirklichen ?

von Renate Kern 

2022-06-16

Die beste Atmosphäre für den ersten Vernetzungskongress der ARCHE im Zusammenwirken mit dem Regionalkonzept Südpfalz erwartet uns in der Weinstube Otto Hey in Oberotterbach. Foto: Birgit Sommerschmied.


.
Keltern-Weiler/Oberotterbach/Schaidt. ARCHE und Mitwirkende aus dem Regionalkonzept Südpfalz veranstalten am Sonntag, den 19. Juni 2022 ab 11:00 Uhr (Einlass 10:30 Uhr) einen VERNETZUNGSKONGRESS in der Weinstube Hey in Oberotterbach.

Eingeladen sind alle, die an energetischem und geistigem Bewusstsein interessiert sind. Der Kongress dient zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und zur Stärkung der Beziehung von Mensch zu Mensch.

Der Film „Thrive“ – „Das Gedeihen oder was auf der Welt werden wir brauchen“ zeigt uns schon 2012 die Richtung und den „Schlüssel zu freier Energie, Gesundheit, einem alternativen Finanzsystem, sowie Bildung für alle, freie Medien und alles, was die Welt gedeihen ließe“.

Zum Film

Zum Ablauf des Vernetzungskongresses

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit sich selbst und sein energetisches Wirken, sein Ziel und seine Vision im NEUEN MITEINANDER kurz vorzustellen. Nach der Vorstellungsrunde wird in einer FREE – Freien Energiearbeit folgendes herausgearbeitet:

 

1. Wer sind wir und welchen Einfluss hat jeder Einzelne von uns auf das derzeitige Weltgeschehen ?

2. Wie habe ich selbst in den letzten Jahren gearbeitet und mit welchem Erfolg ?

3. Was ist unsere Aufgabe bei dem Neuerungsprozess der Erde – besonders hier aus Deutschland heraus ?

Wenn genügend Zeit ist, wird ein Teilnehmer eine Demonstration seines Wirkens präsentieren. Die Teilnehmer und Gäste werden mit ihren mitgebrachten Speisen zu einem kleinen Buffet in den Pausen beitragen. Getränke dürfen selbst mitgebracht werden, evtl. wird auch eine Erfrischung bereitgestellt.

Zum Ausklang gegen Nachmittag / Abend dürfen wir auf Gitarrenmusik und Handpan, ein mit den Händen gespieltes Blechklanginstrument, gespannt sein.

Wir freuen uns darauf, mit Euch in Oberotterbach den Anstoß zu geben, den Start ins NEUE MITEINANDER zu erleben.

Fotostrecke und Adresse vom Tagungsort

Tagungsadresse: Weinstube im Winzerhof Otto Hey, Weinstraße 7, 76889 Oberotterbach

.Eure Heiderose, Brigitte, Ursula, Ina, Florian, Stefanie, Elke und weitere Engagierte

_______________

Zu den Fotoalben der ARCHE-Kongresse aus den Jahren 2009 – 2015

Programm 2015

ARCHE-KONGRESS 2013

ARCHE-KONGRESS 2012

ARCHE-KONGRESS 2011

ARCHE-KONGRESS 2010

ARCHE-KONGRESS 2009

Niemals den Glauben an das Ziel verlieren !

W E L T F R I E D E N . ist möglich

Gandhi: „Be the change you want to see in the world !“

2022-03-15

Sie wehen im Wind. Die Baubändel, die in der ARCHE hängen. Foto: Alexander Neuhaus / Heiderose Manthey.



.
Moskau / New York / Washington / Chicago / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Karlsdorf / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Nach Fortführung zusätzlicher kriegerischer Auseinandersetzungen und wie lt. Presse zu erfahren ist nach Waffenlieferungen aus Deutschland in Kriegsgebiete positioniert sich ARCHE weiterhin ganz klar für das strikte Einhalten des Grundgesetzes in Deutschland und somit für das Einrichten des Weltfriedens.


ARCHE fordert fernerhin alle Nationen auf der Erde auf, die Hindernisse, die dem Installieren des Weltfriedens im Wege stehen, zu beseitigen. Die Regierung und das deutsche Volk ruft ARCHE auf, sich an die zugrunde gelegte Verfassung in aller Zukunft zu halten und den Weg des Grundgesetzes nie mehr zu verlassen.

Als Zeichen bleiben die Häuser mit den rot-weißen Baubändeln versehen:

WIR SIND FÜR DEN WELTFRIEDEN !!!

Auf dem Platz der Grundrechte. Karlsruhe. Foto: Heiderose Manthey.


ARCHE ruft am 19. Mai 2014 die KARLSRUHER FRIEDENS-PROKLAMATIONEN auf dem Platz der Grundrechte aus. Einige Beiträge finden Sie hier:

KARLSRUHER FRIEDENS-PROKLAMATIONEN

Insgesamt hat ARCHE 25 Friedens-Proklamationen in Karlsruhe auf dem Platz der Grundrechte organisiert und durchgeführt. Fotos dazu finden Sie auf ARCHEVIVA über den Search oder im Internet.


Die Rede von Heiderose Manthey „Menschen können mehr“

 

Mit uns in die Zukunft !

WIR SIND FÜR DEN W E L T F R I E D E N !!!

ARCHE flaggt für den Frieden

Das Positionieren für eine Seite ist den Krieg schüren !

2022-03-07

Aus dem Dachgipfel der ARCHE: Rot-weiße Baubändel wehen für den Frieden. Gut und schon von Weitem sichtbar platziert für die Bevölkerung als Zeichen für den WELTFRIEDEN. Foto: Alexander Neuhaus. Layout: Heiderose Manthey.


Moskau / New York / Washington / Chicago / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Karlsdorf / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Nach Aufkommen von kriegerischen Auseinandersetzungen positioniert sich ARCHE ganz klar für das strikte Einhalten des Grundgesetzes in Deutschland und somit für das Einrichten des Weltfriedens.

ARCHE fordert alle Nationen auf der Welt auf, die Hindernisse, die dem Installieren des Weltfriedens im Wege stehen, zu beseitigen. Die Regierung und das deutsche Volk ruft ARCHE auf, sich an die zugrunde gelegte Verfassung in aller Zukunft zu halten und den Weg des Grundgesetzes nie mehr zu verlassen.

Als deutliches Zeichen werden die ersten Häuser mit rot-weißen Baubändeln versehen:

 

WIR SIND FÜR DEN WELTFRIEDEN !!!

 

Bildstrecke: Häuser, Scheunen, Autos mit rot-weißem Baubändel und Plakaten bestückt


Mit uns in die Zukunft !

Psychische Gesundheit bei Männern – Terra Incognita ?

Neues Webinar der „Liberale Männer“ – Aufklärung als Kampf gegen Unterdrückung

Ziel der politisch selbständigen Männerorganisation: Förderung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Bildung und Wissenschaft, Familie, Verwaltung, Wirtschaft, Politik, Gesundheit u.a.

2022-02-15

Neues Webinar der „Liberale Männer“ – Aufklärung als Kampf gegen Unterdrückung. Foto: Heiderose Manthey.


Regensburg/Nürnberg. Die Bundesvereinigung LIBERALE MÄNNER e.V.
ist eine selbständige politische Männerorganisation von liberal (freiheitlich demokratisch) denkenden Menschen. Der Verein trägt mit seinen Veranstaltungen zur Aufklärung der Gesundheit über Männer bei. Damit sieht er sich als ergänzendes Gegenstück zu entsprechenden Frauenorganisationen.

Die Bundesvereinigung LIBERALE MÄNNER e.V. veranstaltet ein weiteres Webinar

Datum/Zeit: Mi, 16.02.2022 von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr
Thema: Psychische Gesundheit bei Männern – Terra Incognita?
Dozent: Prof. Dr. Michael Klein

Kurzbeschreibung

Die psychische Gesundheit von Männern ist im geschlechtsspezifischen Sinne immer noch ein wenig erschlossenes Thema. Erst seit 15 Jahren erscheinen Männergesundheitsberichte. Viele Aspekte der psychischen Gesundheit von Männern sind immer noch wenig erforscht und fließen noch nicht in Präventions- und Behandlungskonzepte ein: Die erhöhten Quoten bei Suchterkrankungen, Suiziden und Wohnungslosigkeit sind die wichtigsten Beispiele dafür. Aber auch in vermeintlich „unmännlichen“ Bereichen wie Depression und Angst sind zahlreiche Mythen zu entzaubern.

Seit einigen Jahren wird das Konzept der Männerdepression („male depression“) diskutiert. Forschungsstudien zeigen, dass es männerspezifische Ausdrucksformen depressiver Störungen gibt, die oft nicht als solche erkannt werden. Es bedarf einer Neuorientierung in der Erforschung und Behandlung psychischer Störungen, die geschlechtsübergreifende genauso wie geschlechtsspezifische Aspekte umfasst. Wie dies für Männer aussehen kann, wird in dem heutigen Beitrag begründet und skizziert.

Weitere Informationen

Addiction
Das Portal zum Thema Sucht und Suchterkrankungen


Männergesundheit – vom Experten erklärt

Bundesvereinigung Liberale Maenner e.V.
Postfach 12 02 46
93024 Regensburg
Liberale Männer

VAfK Köln: Workshops und Seminare

Selbsthilfegruppen für Eltern bei Trennung und Scheidung

Grundlagen Verfahrensrecht – Verfahrensrecht an Beispielen zum Umgangsrecht

2022-01-22

Unterstützung für die Kampagne „Genug Tränen“ und Workshops von Manfred Herrmann. Foto: VAfK und Heiderose Manthey.


Köln. ARCHEVIVA veröffentlicht die Elterninfo des Väteraufbruch für Kinder, Kreisverein Köln e.V.: „Auch in 2022 wird die Kampagne „Genug Tränen“ – eine Kampagne gegen Eltern – Kind – Entfremdung durch weitere Aktionen auf das Thema aufmerksam machen. Aktuell sind wir dabei auch für Köln und NRW entsprechende Aktionen zu planen.

Ihr wollt die Kampagne gezielt in Köln und NRW durch Eure Mitwirkung oder Eure Spende unterstützen? Dann meldet Euch bitte unter vorstand[at]vafk-koeln.de oder spendet auf unser Vereinskonto bei der Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE95 370 501 98 19 318 812 60, Verwendungszweck: Name und Zweck der Spende

In 2022 werden wir für unsere Mitglieder weitere spezielle Angebote bereithalten.

Erstmalig bieten wir eine kostenfreie online Beratungsmöglichkeit in Zusammenarbeit mit Manfred Herrmann an. Erster Termin ist der 04.03.2022 von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Mehr dazu findet Ihr in Kürze unter Termine auf unserer Website.„.

Workshops und Seminare

21. Jan 2022 18:00 – 22:00
ZOOM

Online Workshop I – Grundlagen Verfahrensrecht

Mehr lesen

18. Feb 2022 18:00 – 22:00
ZOOM

Online Workshop II – Verfahrensrecht an Beispielen zum Umgangsrecht

Mehr lesen

 

Termine

18. Jan 2022 19:00 – 21:30
ZOOM

Online Selbsthilfegruppe Trennung mit Kind, Umgang und Corona

Mehr lesen

24. Jan 2022 19:00 – 22:00
ZOOM

Bonner Online Selbsthilfegruppe Trennung mit Kind, Umgang und Corona

Mehr lesen

25. Jan 2022 19:00 – 22:00
ZOOM

Aachener Online Selbsthilfegruppe Trennung mit Kind, Umgang und Corona

Mehr lesen

01. Feb 2022 19:00 – 22:00
FamilienForum Köln Agnesviertel

Selbsthilfegruppe für Eltern bei Trennung und Scheidung

Mehr lesen

15. Feb 2022 19:00 – 21:30
ZOOM

Online Selbsthilfegruppe Trennung mit Kind, Umgang und Corona

Mehr lesen

22. Feb 2022 19:00 – 22:00
ZOOM

Aachener Online Selbsthilfegruppe Trennung mit Kind, Umgang und Corona

Mehr lesen

Mit uns in die Zukunft !

Liberale Männer

Vernetzung im Kampf gegen Unterdrückung: ARCHE stellt die selbständige politische Männerorganisation vor

Ziel: Förderung der Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Bildung und Wissenschaft, Familie, Verwaltung, Wirtschaft, Politik, Gesundheit u.a.

2022-01-21

Logo der Bundesvereinigung Liberale Männer e.V.. Copyright: Liberale Männer.

.
Regensburg / Nürnberg. Lt. Angaben auf ihrer Webseite ist die Bundesvereinigung LIBERALE MÄNNER e.V.
eine selbständige politische Männerorganisation von liberal (freiheitlich demokratisch) denkenden Menschen. „Der Verein steht der FDP nahe. Aber auch liberal denkende Menschen, die nicht der FDP angehören, sind willkommen. Der Verein sieht sich als ergänzendes Gegenstück zu entsprechenden Frauenorganisationen.

Die Bundesvereinigung LIBERALE MÄNNER e.V. wurde am 5. August 2017 in Nürnberg von 15 Gründungsmitgliedern gegründet.

Zweck des Vereins ist es, die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Bildung und Wissenschaft, Familie, Verwaltung, Wirtschaft, Politik, Gesundheit, Kultur und Gesellschaft in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht zu fördern und durchzusetzen. Der Verein setzt sich für eine gleichberechtigte und partnerschaftliche Verteilung von Ressourcen, Rechten und Pflichten ein. Dies soll unter anderem erreicht werden durch:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Bildungsveranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit anderen Männerorganisationen


Aktuelle Angebote

Ankündigung: Webinare im Jahr 2022

  • Mi., 19.01.: „Wiener Männerstudie“ (J. Meiners), Beschreibung, Anmeldung: sebastian.meding[at]liberale-maenner.de
  • Mi., 16.02.: Psychische Gesundheit bei Männern (Dr. M. Klein)
    Beschreibung, Anmeldung: sebastian.meding[at]liberale-maenner.de
  • Mi., 16.03.: „Gender“-Sprache (B. Lassahn)
    Anmeldung: sebastian.meding[at]liberale-maenner.de
  • Mi., 20.04.: Eltern-Kind-Entfremdung (P. Scholz)
Die Webinare finden jeweils von 19 bis ca. 20 Uhr über Internet (Zoom) statt. Die Webinare sind kostenlos und grundsätzlich offen. Es können auch interessierte Nicht-Mitglieder teilnehmen. Wegen der Teilnehmerzahlbeschränkung ist aber eine vorherige Anmeldung erforderlich. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.“
 

Unterstützt das Europäische Parlament das Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas durch Unterlassen ?

Presseanfrage von ARCHE an das EP wird nicht beantwortet – Jetzt Presseanfrage an Dr. Peter Jahr, MEP

Warum ändert sich nichts an den Praktiken der Jugendämter in Deutschland trotz mehrfachem Einschreiten des EP und warum sagt die Delegation so kurzfristig ab ?

Diese Absage wird schlussendlich den Missbrauchsopfern erteilt ! Interessiert es das EP nicht, dass täglich ca. 400 Kinder durch Entfremdung missbraucht werden ?

2021-12-29
aktualisiert 2021-12-30

Brüssel 2014. Dr. Peter Jahr. Verlässt frühzeitig den Petitionsausschuss. Übergelegtes Foto: Unbekannt. Foto: Heiderose Manthey.

.
Moskau / New York / Washington / London / Paris / Tokio / Peking / Den Haag / Brüssel / Genf / Zürich / Berlin / Frankfurt / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Heidelberg / Karlsruhe / Aachen / Dettenheim / Waldbronn / Remchingen / Keltern / Weiler. Nachdem das Europäische Parlament auf die Presseanfrage von ARCHEVIVA hinsichtlich des angekündigten Erkundungsbesuches nicht geantwortet hat, schreibt die Präsidentin der ARCHE Herrn Dr. Peter Jahr, Mitglied des Europäischen Parlaments, an.

ARCHEVIVA berichtete: Erkundungsbesuch des Europäischen Parlaments in Deutschland abgesagt – Jahrzehntelange Klagen gegen das Deutsche Jugendamt im Fokus ?

Hier die Presseanfrage vom 29. Dezember 2021 um 10:41 Uhr an Dr. Peter Jahr, Mitglied des Europäischen Parlaments:

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit[ät]gmx.de]
Gesendet: Mittwoch, 29. Dezember 2021 10:41
An: ‚jahr dr. peter MEP‘; ‚jahr dr. peter MEP‘
Betreff: Presseanfrage an Dr. Peter Jahr – WG: Urgent press request: Fact-finding visit of the delegation in Germany referring to the German Youth Welfare Office

Sehr geehrter Dr. Peter Jahr,

seit mehreren Jahren berichten wir in Sachen „Jugendamt Deutschland“ und „Eltern-Kind-Entfremdung“ aus dem Europäischen Parlament heraus, was die Petitionen der kid – eke – pas – Betroffenen u.a.. anbelangt.

Nun wurde für Ende 2021 wieder ein Erkundungsbesuch in Deutschland anberaumt und kurzfristig abgesagt.

Hierzu unsere Anfragen:

  • Aus welchen Gründen wurde der Erkundungsbesuch der Delegation aus dem EP in Sachen Jugendamt abgesagt ?
  • Und wann wird er erneut angesetzt werden ?
  • Welches soll das Ziel dieses Besuches sein und wie wird sich Deutschland zukünftig zu den (ungerechtfertigten) Kindesherausnahmen und zu den (gegen die UN-Rechte verstoßenden) Abspaltungen der Kinder von einem Elternteil und/oder von ihrer ganzen Familie positionieren ?
  • Welches sind alternative Vorschläge zur Spaltung der Familien durch Jugendamt und Gericht ? Welche praktikabeln Vorgehensweisen zur Überwindung der Spaltung werden bereits angeboten ?

Unten stehend in der Folgemail sind einige Links zum Vorgehen der ARCHE gegen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“, kurz kid – eke – pas genannt, aufgeführt.

Hier eine Karte der Selbsthilfegruppe des „Väteraufbruch für Kinder“ (VAfK) und die Hotline für frisch Betroffene: Quelle:

 
Quelle: http://vafk-baden-wuerttemberg.de/Familiendramen.html

 

Quelle: https://bonn.vaeteraufbruch.de/index.php?id=593

Der VAfK Berlin-Brandenburg besteht nun seit 30 Jahren. Zeit, das Menschenrechtsverbrechen weltweit zu unterbinden !

Schauen Sie sich hierzu Fakten und Zahlen und die Folgen von kid – eke – pas an:
http://www.archeviva.com/heiderose-manthey-holt-meine-kinder-aus-diesem-moerderischen-kessel-heraus-und-alle-anderen/

Die Kinder müssen auch als Erwachsene aus diesem Verbrechen durch stete Aufklärung herausgeholt werden, weil die Folgen transgenerationell sind !

  Quelle: http://www.archeviva.com/wp-content/uploads/2021/12/arche-kid-eke-pas-folgen-aufwachsen-ohne-vater-01-20211214115150-97.jpg

Wir gehen davon aus, dass Sie das Überwinden dieses Menschenrechtsverbrechens mit allen Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen.

Bei eventuell benötigten Informationen oder Kontaktanbahnung zu den deutschlandweiten Hilfsorganisationen bin ich gerne behilflich.

Hinsichtlich der Zügigkeit der Erledigung sehen wir der Beantwortung unserer Fragen mit hoher Erwartung entgegen.

Mit freundlichen Grüßen
Heiderose Manthey

Aktuelle Map der VAfK-Kreisvereine im Netz
Mit freundlicher Genehmigung von Markus Witt, Vorstandsvorsitzender VAfK Bund.

Zur Aktion „Genug Tränen“

Zum Artikel Welche Rolle spielen das Europäische Parlament und die deutschen Abgeordneten beim Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas ?

 

 

Heute ist ein besonderer Tag – ein ganz besonderer !

2021-09-25

Rosenstrauß. Arrangement in einer Marburger Gärtnerei am 25. September 2015. Fleurop.


.
Zum Rosenstrauß von 2015 gesellen sich weitere sechs Rosensträuße hinzu !

Fourth International Conference of the Parental Alienation Study Group

Announcement for September 9 and 10, 2021: International Converence Brussels

2021-09-01

PAS = Parental Alienation Syndrome. YOU TOO ? YOU ARE ALSO AFFECTED ? Fotos and layout: Heiderose Manthey.



.
September 9 and 10, 2021 – Brussels, Belgium, Finance Tower

„Protecting family ties after separation!
Prevention is better than cure.“

Some confirmed presenters

William Bernet USA
Ursula Kodjoe Germany
Jean Vanhemelryck Belgium
Amy J.L. Baker USA
Boris Cyrulnik France
Brian O’Sullivan Irland
Philip Marcus Israel Israel
MARÍA ASUNCIÓN TEJEDOR HUERTA Spain
Hans-Christian Prestien Germany
Marie-France Carlier Belgium
Gerard Ostermann France
Alexander Erbarth Germany
Silvia Danowski-Reetz Germany

Programm

Program for Thursday, September 9, 2021

8h30 : Conference song – Emma BALE

INTRODUCTION

8h40: Welcome from the Presidents of the conference
Olivier VANHAELEN and Marie-France CARLIER
8h50: Welcome from Minister of Justice Vincent Van Quickenborne
9h00: “The word of families” – Olga ODINETZ, France

I. SCOPE OF PREVENTION

9h25: “Parenting Commitment” – Ursula KODJOE , Germany
10h05: “Making history now” – Nick CHILD, Scotland
10h25: “Better than a Cure” – David CURL, Australia
10h45 -11h05 Coffee break
11h05: “Shared parenting: a golden way to prevent parental alienation?” – Jorge GUERRA GONZÁLEZ, Germany
11h25: “Family ties and children-adults health” – Vittorio VEZZETTI, Italy
11h45: “Maintaining the bond of attachment after separation – What guarantee?” – Gérard OSTERMANN, France
12h05: Question time – debate: Panel with the presenters in live
13h00 – 14h00 Lunch

II. A DIFFERENT VIEW OF SEPARATION

14h00: “The malseparation” – Jean VAN HEMELRIJCK, Belgium
14h20: “Children’s suffering during separation” – Bruno HUMBEECK, Belgium
14h40: “How to protect children from parental alienation and toxic stress for their mental and physical development.” – Vanja SLIJEPCEVIC SAFTIC, Croatia
15h00: “On the informational physiology of the developing child” – Peter BEYERLEIN, Germany
15h20 – 15h40 Coffee break
15h40: Questions and answers to the four presenters
16h10: MOVIE: about post separation loss of family ties

Program for Friday September 10, 2021

8h30: Conference song – Emma BALE
8h40: Word of welcome WILLIAM BERNET, President of the Parental Alienation Study Group
8h50: Presentation of the program and the presenters of the day

III. OBSTACLES TO PREVENTION

9h00: “Necessary changes to the existing legal framework of rights – prevention of AP in the event of parental separation” – Hans-Christian PRESTIEN, Germany
9h20: “The child’s right to speak in situations of parental alienation” – Marc JUSTON, France
9h40: “Battle for truth ” – Jan JAMES, England

IV. PREVENTION IN PRACTICE

10h00: “Effective Teamed up Court Intervention” – Alexander ERBARTH & Silvia DANOWSKI-REETZ, Germany
10h30 Coffee break
10h50: “The decisive role of the judge in maintaining the parent-child bond after separation” – Marie-France CARLIER, Belgium
11h10: “The lawyer and the mediator at the service of families ” – Bee MARIQUE, Belgium
11h30: “How early intervention and swift court action contribute to prevention: Israel’s achievement and challenges ” – Philip MARCUS, Israel
11h50: Questions and answers and debate between the speakers: “Family courts about to disappear?”
12h30-13h30 Lunch break
13h30: “Preventing Mild and Moderate Parental Alienation from Progressing to Severe Alienation” – Amy J.L. BAKER, United States
13h50: Round table: “Prevention and intervention in high conflict cases in Spain”
Ana Perez VALLEJO: “Legal aspects of high conflict separations, prevention and intervention mechanisms. “
Noemí Cristina CALVO: “Alternative methods of conflict resolution: Mediation and Parental Coordination”
Asunción Tejedor HUERTA: “Intervention: Parental Coordination and Intervention program for victims of parental interference”.
Nuria Vázquez ORELLANA: “Implementation of the Parental Coordination and qualitative approach to the results of the ASEMIP project”.
14h50: “Amending the legislation to those who practice parental alienation” – Simona Maria VLĂDICA: Roumania
15h10: “Parental Alienation in Ireland – Challenges and Solutions” – Bryan O’SULLIVAN, Ireland
15h30 – 15h50: Coffee break

V. WHAT HAS TO BE DONE NOW?

15h50: Question-answer and debate between the afternoon speakers
16h20: Debate between politics and practitioners: “Which legislative changes in the short term?“
17h00: Conclusions by the President of the conference by Olivier VANHAELEN
17h15: Song of the conference to end

Speakers

Information and Registration

Parental Alienation Study Group


Parental Alienation – Evidence Based Science


Steven G. Miller talks about Parental Alienation: Among professionals who specialize in child alignment, it is well known that many aspects of parental alienation are highly counter-intuitive. Examples include how to distinguish alienation from estrangement, how to identify hybrid cases, and how to treat alienated children. Other examples abound. What’s more, the use of the word counter-intuitive is more than a warning for professionals (and others) to be careful. Rather, it is a warning that no matter how careful professionals might be, those who do not specialize in this area will almost always make major errors—often catastrophic errors—with respect to diagnosis, causation, treatment, and prognosis. This is true not only for the mental health professionals who evaluate, manage, and treat such cases but also for the legal professionals who evaluate, manage, and litigate them. …“

Der Film: Die Ehrung des Franzjörg Krieg

Politische Fehlsteuerung erzeugt staatlich legalisierten Kinderraub und Entfremdung

Krieg: „Die Opfer dieses brutalen Systems werden sichtbar!“

2021-07-30

Staufer-Medaille für Krieg: „Die Opfer dieses brutalen Systems werden sichtbar !“ Oberbürgermeister Christof Florus und Franzjörg Krieg. Foto: ARCHE TV-Studio. Amélie Nussgarten.

.
Moskau / New York / Den Haag / Brüssel / Genf / Berlin / Ansbach / Baumholder / Grafenwoehr / Hohenfels / Kaiserslautern / Wiesbaden / Stuttgart / Karlsruhe / Dettenheim / Graben-Neudorf / Karlsdorf-Neuthard / Gaggenau / Keltern-Weiler. ARCHE präsentiert den Film über die Ehrung des Franzjörg Krieg. „Diese Ehrung dürfte ein politisch wichtiges und eindeutiges Zeichen sein, wohin die Zukunft nach so vielen Jahrzehnten Ignorieren von Menschenleid und Folter geht !“, so Heiderose Manthey, Präsidentin der ARCHE.

Die Zukunft, das neue Leben für die Gefolterten hat begonnen

NATO, UNO, UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer, UN-Menschenrechtsrat (UNHRC), Petitions-Team Büro des Hochkommissars für Menschenrechte Büro der Vereinten Nationen in Genf, Bundesverfassungsgericht Karlsruhe, Bundeskriminalamt, BKA-Pressestelle, Landeskriminalamt Stuttgart und Polizei Berlin, Öffentlichkeitsarbeit und Prävention, Zentrale Geschäftsstelle Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK), Amerikanische Militär- und Kriminalpolizei, Russischer Verteidigungsattaché, Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments und Generalbundesanwalt, Internationaler Strafgerichtshof in DEN HAAG (IStGH) werden mit der Rundmail „ARCHE Zukunft für uns und unsere Kinder“ über die Publikationen von ARCHEVIVA und somit über die Fertigstellung des Filmes benachrichtigt.

Der Film

„Zum ersten Mal wird eine Person geehrt, die sich 20 Jahre lang ehrenamtlich um die Verlierer im Residenzmodell kümmert – zunächst um die KINDER im Väteraufbruch FÜR KINDER und dann natürlich um die entsorgten Elternteile, die eben nicht das Kind, alles Geld und die bessere Steuerklasse bekommen, sondern denen das Kind weitgehend entzogen wird, die nur zahlen müssen und dafür noch in die Steuerklasse 1 gesteckt werden – denn der Staat kassiert mit ab.“, so Krieg, 1. Vorsitzender des VAfK Karlsruhe, Väteraktivist, Gründer und Sprecher des VAfK Karlsruhe und des VAfK Landesvorstandes Baden-Württemberg vor der Verleihung.

Mit der Ehrung von Franzjörg Kriegs Lebenswerk werden die Opfer eines Systems sichtbar, das Eltern, Väter und/oder Mütter und ganze Familien von ihren Kindern und Enkeln trennt. Es macht Kinder zu Halbwaisen oder Waisen, obwohl die Eltern und Großeltern, die Tanten, Onkel usw. noch leben. Durch die Bindungsabbrüche werden transgenerative Schäden erzeugt.

Familienzerstörung ist Programm

Das deutsche Familienrechtssystem ist …

Lesen Sie hier weiter.


Zum FILM AUF ARCHEVIVA Youtube

Staufer-Medaille für Krieg: „Die Opfer dieses brutalen Systems werden sichtbar !

.

.
.
.
Die Urkunde