Kategorie-Archiv: KARLSRUHER FRIEDENS-PROKLAMATIONEN Weltfrieden World Peace Prayer Society

Der Kommentar

Sind Richter ungefestigte Persönlichkeiten ?

„Staatsanwälte dem Weisungsrecht ihrer jeweiligen Justizminister unterworfen“

Blaumilch (Name der Red. bekannt) kommentiert den Artikel In Deutschland: KEINE GEWALTENTEILUNG !

2017-03-01

Den Kommentar heute spricht Diplompädagoge Horst Schmeil.

Den Kommentar heute spricht Blaumilch (Pseudonym) über die Persönlichkeit von Richtern und über Gewaltenteilung in Deutschland.

.
Blaumilch: „Dass Staatsanwälte nicht an der Gewaltenteilung teilnehmen, ist nicht überraschend, denn sie sind schließlich „Staats“anwälte. Diese sollen lediglich nach pflichtgemäßem Ermessen das staatliche Recht verteidigen und durchsetzen, sind aber auch in relativ seltenen Fällen dem Weisungsrecht ihrer jeweiligen Justizminister unterworfen.

Gesucht werden: Gefestigte Richterpersönlichkeiten

Die Richter hingegen sollen unabhängig und nur dem Recht unterworfen sein, nicht jedoch den Interessen der Kollegenschaft. Das würde auch klappen, wenn nur solche Juristen zu Richtern ernannt würden, die in ihrer Persönlichkeit gefestigt sind und sich der Unabhängigkeit ihrer Person und ihres Amtes bewusst wären.

Fehlurteile durch „Karriere“-Richter ?

Stattdessen gelangen häufig ungefestigte Persönlichkeiten aus Karrieredenken in solche Richterpositionen, die dann aufgrund selbst erkannter Angreifbarkeit ihre mentale Unabhängigkeit verlieren oder aufgeben, was dann zu der großen Zahl von Fehlurteilen und -entscheidungen (insb. durch Einzelrichter) führt.

Forderung: Qualifizierte Psychoanalyse der Richter-Persönlichkeiten !

Eigentlich müsste der Ernennung zum Richter eine qualifizierte Psychoanalyse der Persönlichkeitsstruktur vorausgehen (neben der juristischen Qualifikation). Das wird sich aber kaum politisch durchsetzen lassen …! Eher denkbar wäre allerdings eine Ernennung der Richter lediglich auf Zeit, damit sich Willkür in Form einzelner Richter nicht verfestigen kann.“

In Deutschland: KEINE GEWALTENTEILUNG !

Steuerung der Richter durch Bundesjustizminister

Demokratie und Rechtsstaat im Aus

2017-03-01

VOX strahlt aus: "In den Fängen der Justiz"

Deutsche Justiz – Wie gefährdet ist unser Recht ? [BR vom 22.02.2017]

.
BR Fernsehen
. „Deutschland hat faktisch keine Gewaltenteilung wie in vielen anderen Ländern Europas, die Staatsanwälte sind dem Justizministerium weisungsgebunden unterstellt und die Richter werden durch Einstellung, Beförderung und Beurteilung vom Justizministerium gesteuert.“

Sehen Sie hierzu auch Rechtsassessor Claus Plantiko im Interview mit Heiderose Manthey.
Film von Volker Hoffmann.

Zum Film

Zur Sendung

Zur Sendung auf Youtube  und zum Programmkalender

DER KOMMENTAR

Claus Plantiko weist auf verfassungswidriges Verhalten der Rechtsanwender hin

zum Beitrag MONTESQUIEU & PLANTIKO

Blaumilch (Name der Red. bekannt) kommentiert die Persönlichkeit von Rechtsassessor Plantiko

2017-02-28

Den Kommentar heute spricht Diplompädagoge Horst Schmeil.

Den Kommentar heute spricht Blaumilch (Pseudonym) über Rechtsassessor Claus Plantiko.

.
Blaumilch: „Claus Plantiko, von dem ich natürlich schon viel gehört bzw. gelesen habe (er ist meines Wissens ein ehemaliger Bundeswehr-Offizier, der danach Jurist und Rechtsanwalt wurde und sich speziell für Justizopfer einsetzte) spricht sehr deutlich genau das über das Wesen der Grundrechte aus, was jeder Verfassungsrechtler ohnehin weiß, jeder Jurastudent wahrscheinlich bereits im ersten Semester lernt, und lediglich die Rechtsanwender (Judikative und Legislative) nur allzu gern ignorieren: dass nämlich die Grundrechte normierte Abwehrrechte des Einzelnen (d.h. der Grundrechtsträger) gegenüber dem Staat darstellen, und daher nicht vom Staat und seinen Institutionen für sich selbst in Anspruch genommen werden können.

Das kann z.B. auch in einem Verfassungsrecht-Tutorium eines unserer größten und besten Verfassungsrechtler, Prof. Roman Herzog, nachgelesen werden.

Dass Claus Plantiko immer wieder in solcher Deutlichkeit auf verfassungswidriges Verhalten der Rechtsanwender hinweist, hat ihm dort – insbesondere bei der Justiz und den Instanzgerichten – keine Freunde eingebracht. Sehr gern würden diese Rechtsverdreher Claus Plantiko aus Eigeninteresse mundtot machen, und sie haben es auch nicht an einschlägigen Versuchen fehlen lassen.

Ich wünsche Claus Plantiko, dass er noch recht lange seine Rolle als qualifizierter und einsamer Rufer in unserer Justizwüste wahrnehmen kann.

Sehen Sie das Interview von Heiderose Manthey mit Rechtsassessor Claus Plantiko zum Thema Gewaltenteilung – Rechtsstaatlichkeit – Medien als Longe der Politik – GEZ.
Film von Volker Hoffmann.

Zum Film

In Deutschland: KEINE GEWALTENTEILUNG !

Steuerung der Richter durch Bundesjustizminister

Demokratie und Rechtsstaat im Aus

2017-03-01

VOX strahlt aus: "In den Fängen der Justiz"

Deutsche Justiz – Wie gefährdet ist unser Recht ? [BR vom 22.02.2017]

.
BR Fernsehen
. „Deutschland hat faktisch keine Gewaltenteilung wie in vielen anderen Ländern Europas, die Staatsanwälte sind dem Justizministerium weisungsgebunden unterstellt und die Richter werden durch Einstellung, Beförderung und Beurteilung vom Justizministerium gesteuert.“

Sehen Sie hierzu auch Rechtsassessor Claus Plantiko im Interview mit Heiderose Manthey.
Film von Volker Hoffmann.

Zum Film

Zur Sendung

Zur Sendung auf Youtube  und zum Programmkalender

MONTESQUIEU & PLANTIKO

Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland

Medien als Longe der Politik – GEZ

2017-02-26

ARCHE Heiderose Manthey Claus Plantiko_02

Claus Plantiko. Avocat definitiv. Rechtsassessor. Fokussierter Kritiker der Gewalteneinheit in Deutschland.

Bonn. Der Aufklärer und Filmemacher Volker Hoffmann und Heiderose Manthey, Leiterin der ARCHE, Pädagogin und Freie Journalistin, besuchten auf ihrem Weg zur Überwindung von kid – eke – pas Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome, den Avocat definitiv, Rechtsassessor Claus Plantiko in Bonn zu einem aufklärenden Gespräch zur Rechtsstaatlichkeit in Deutschland. 

Das vielschichtige Interview soll in Folge in mehreren Sequenzen veröffentlicht werden.

Bürger sind Grundrechts-Inhaber !

PLANTIKO: „Das Meinungsfreiheitsrecht ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss und kann und darf und soll, denn der Bürger ist GRUNDRECHTS-INHABER und der Staat, d.h. die Länder und der Bund und die ganzen öffentlich-rechtlichen Körperschaften sind GRUNDRECHTS-VERPFLICHTETE, d.h. sie müssen dem Bürger die Meinungsfreiheit gewähren.“

Zum Film

Das Interview in Schriftform

Heiderose Manthey: „Manipuliert man ein Volk am besten über die Main-Stream-Kanäle und wie stehen Sie zu den GEZ-Forderungen ?“

Claus Plantiko: „Das ist natürlich ein schwerer Verstoß gegen die Verfassung.

Die Rundbeitragsstaatsvertragsgesetze der Länder berufen sich ja alle, leider mit Zustimmung des Bundesverfassungsgerichtes, auf den Artikel 5 GG „Meinungsfreiheit“. Sie glauben sie seien berechtigt, dem Volk die richtige Meinung zu sagen. Der Art. 5 MEINUNGSFREIHEIT im Grundgesetz bedeutet ja aber nur ein ABWEHRRECHT des Einzelnen GEGEN den Staat, gegen staatliche Einflussnahme. Das heißt, das Meinungsfreiheitsrecht, die eigene Meinung zu äußern, ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss und kann und darf und soll, denn der Bürger ist GRUNDRECHTS-INHABER und der Staat, d.h. die Länder und der Bund und die ganzen öffentlich-rechtlichen Körperschaften sind GRUNDRECHTS-VERPFLICHTETE, d.h. sie müssen dem Bürger die Meinungsfreiheit gewähren.

Perversion des Grundgesetzes

Was hier geschieht, ist genau das Gegenteil: Eine Perversion des Grundgesetzes, indem der Grundrechts-Verpflichtete sich in die Rolle des Grundrechts-Berechtigten versetzt – rechtswidrig, verfassungswidrig – und dem Bürger, dem Grundrechts-Berechtigten, aufoktroyiert, was die richtige Meinung ist.

Perversion bis dort hinaus und alle machen mit !

Parlamente verfassungswidrig zusammengesetzt

Ich habe das Tillessen-Urteil gefunden, das besagt, dass alle Gesetze, die deutsche Parlamente seit 1949 gemacht haben, nichtig sind, weil die Parlamente verfassungswidrig zusammengesetzt sind. In den Parlamenten sitzen nämlich nicht nur die gewählten Abgeordneten, sondern verfassungswidrig auch verschiedene Gruppen von Exekutiv-Bediensteten mit Stimmberechtigung: Kanzler, Ministerpräsident, Vizekanzler, parlamentarische Staatssekretäre und Minister, die alle zur Exekutive gehören und nach dem Grundsatz Art. 20,2 Grundgesetz, Gewaltentrennung von der Exekutive und Legislative als getrennte Körperschaften agieren müssen, d.h. gegeneinander gerichtet sind und gegeneinander gerichtete Interessen verfolgen.

Wenn die gesetzgebende mit der vollziehenden Gewalt vereint ist, da gibt es einen Spruch von Herrn Montesquieu (1), kann nur Unrecht dabei herauskommen.“

In welchem Staat ist es denn noch schlimmer als in Deutschland ?

Plantiko: „Also was die reine Willkür anbetrifft, haben wir natürlich Staaten wie Nordkorea …, hier werden von Staats wegen nur wenige Leute im Jahr umgebracht, also die man umbringen lässt durch befreundete Geheimdienste, damit die Deutschen das nicht machen, aber die Zustände, was die reine praktische Rechtslosigkeit anbetrifft, ohne dass man jetzt mal die schlimmen Folgen wie Tod und schwere Körperverletzung betrachtet, die sind in Deutschland sehr schlimm … und England, Frankreich, Spanien haben es besser, auch die skandinavischen Länder. Dort herrscht eine größere Rechtstreue und eine größere Bindung der Staatsgewalt an Rechtsempfinden, also an Sicherheit darin, was Recht und Unrecht ist.“

___

(1) Montesquieu: „Sobald in ein und derselben Person oder derselben Beamtenschaft die legislative Befugnis mit der exekutiven verbunden ist, gibt es keine Freiheit.“ – Vom Geist der Gesetze (De l’esprit des lois), XI, 6
(Original franz.: „Lorsque dans la même personne ou dans le même corps de magistrature, la puissance législative est réunie à la puissance exécutrice, il n’y a point de liberté.“)

(2) Montesquieu: „In einer Despotie ist es gleich gefährlich, wenn jemand gut oder schlecht denkt; es genügt, daß er denkt, um den Führer der Regierung zu beunruhigen.“ – Vom Geist der Gesetze (De l’esprit des lois), XIX, 27″
(Original franz.: „Dans un gouvernement despotique, il est également pernicieux qu’on raisonne bien ou mal; il suffit qu’on raisonne pour que le principe du gouvernement soit choqué.“)

Quelle Wikiquote

INFO: Die bis 2012 bestehende Gebühreneinzugszentrale GEZ ist seit dem 1. Januar 2013 die nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung von neun öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten der BRD, die den Rundfunkbeitrag einzieht.

„2015 zog sie von 44,661 Millionen Konten über 8,1 Milliarden Euro ein.[6] Sie tätigte rund 25,5 Millionen Mahnmaßnahmen[7] und betrieb rund 720.000 Zwangsvollstreckungen.[8]“

Quelle Wikipedia

 

Ein gutes Jugendamt erhält den Kontakt der Kinder zu beiden Eltern !

Jugendamt Bonn – wieder ein Skandal im Kindesrecht ?

2016-12-23

arche-kid-eke-pas-jugendamt_01

Immer mehr im Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik: Jugendämter, die die Menschenrechte der Kinder missachten ! Denn: Ein Kind hat das RECHT auf BEIDE Eltern !

.
Drehscheibe. “ ‚Kein Einzelfall !‘, so der Koblenzer Familienrechtsforscher Jürgen Rudolph, für den ehemaligen Familienrichter hat ein Jugendamt versagt, wenn es zulässt, dass ein Kind keinen Kontakt zu beiden Elternteilen hat.“

„Die Stadt Bonn hat die sachgerechte und fachliche Verfahrensweise in diesem Fall … überprüfen lassen. … Auf die besonderen Umstände in diesem Fall wurde flexibel und passgenau reagiert.“ (Zeitleiste 01:57) – „Die vermeintlich passgenaue Situation bedeutet: Vater und Tochter haben KEINEN Kontakt !“

Schauen Sie den Film in seiner gesamten Länge von 04:40 Minuten an !

Der Kommentar

Zu unserem Artikel: Staat züchtet Volkskrankheit: Über 200.000 krankmachende Isolationen von einem Elternteil jährlich

von Dipl. Päd. Horst Schmeil: SCHWERE KÖRPERVERLETZUNGEN

2016-06-20

Den Kommentar heute spricht Diplompädagoge Horst Schmeil.

Den Kommentar heute spricht Diplompädagoge Horst Schmeil.

Güstrow/Weiler. Kurz nach Erscheinen unseres jüngsten Artikels über die krankmachenden Isolierungsmaßnahmen von Kindern seitens staatlicher Institutionenn weg von einem Elternteil oder gar von beiden Eltern und Großeltern, erreicht ARCHE nachfolgender Kommentar.

Eindeutig auf Trennung und Scheidung zurückzuführen: VERÄNDERUNG IN DEN GENOMEN

„Liebe Mitstreiter,

die symptomatische Feststellung, dass Trennung von Kindern und Eltern krank machen, ist nicht nur eine Beobachtung.

Seit etwa 15 Jahren befasst sich die Forschung zur Epigenetik mit diesem Thema. Die Ergebnisse sind Veränderungen in den Genomen (Ketten in der DNA, die die spezifischen Angaben zu Gesundheit, Krankheit, Aussehen und Verhalten bestimmen), die eindeutig auf die Krankheiten hinweisen, die durch Trennung und Scheidung verursacht werden und die seit vielen Jahren immer wieder beobachtet werden.

Hier ist wissenschaftlich nachweisbar anzusetzen, um die jeweils schwere Körperverletzung an Kindern und Elternteilen nachzuweisen.

Herzliche Grüße
Horst Schmeil“

Menschenrechtler zur Überwindung von kid – eke – pas unter Schutz stellen !

Beate Kelly sammelt gemeinsam mit Heiderose Manthey Namen der Aktivisten

Liste als Sicherheitsmaßnahme an Michel Forst und Ban Ki Moon

2016-06-18

ARCHE Weiler kid - eke - pas Human Rights Defenders_01

Alphabetische Liste der Menschenrechtsverteidiger der DACH-Staaten. kid – eke – pas Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome. „Aktivisten, meldet Euch per Mail an ARCHE, wenn Ihr in der Liste aufgenommen werden wollt !“

.
Malta/Weiler. Beate Kelly, Referentin, Autorin und deutschlandflüchtge Aktivistin erstellt gemeinsam mit Heiderose Manthey eine Liste, die an den zuständigen Berichterstatter der UN, Mr Michel Forst, weitergeleitet wird. Forst ist für Menschenrechtler zuständig. Gleichzeitig wird diese Liste an den General-Sekretär der Vereinten Nationen, Mr Ban Ki Moon, zugesandt.

Genügend Erfahrungen, wie Menschen gegen Whistleblower vorgehen

Heiderose Manthey hatte sich schon vor Jahren bei einem Abgeordneten des Europäischen Parlaments unter Schutz stellen lassen. Sie hat genügend Erfahrung gesammelt, wie Menschen, die nicht wollen, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommen, mit Whistleblowern umgehen.

„Der Schutz muss auf alle Aktiven ausgedehnt werden, die sich mit dem Überwinden von kid – eke – pas Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome befassen und aktiv dafür eintreten, dass Kindern beide Elternteile, Großeltern, sprich die gesamte Familie für deren gesunde Entwicklung nachhaltig zur Verfügung stehen !“, so Manthey.

Wie werde ich in die Liste aufgenommen ?

Die Leiterin der ARCHE bittet die Aktivisten und Betroffenen, sich unter der Mail-Adresse archezeit[ät]gmx.de zu melden, wenn sie in die Liste aufgenommen werden wollen. Die Liste wird dann auch in ARCHEVIVA veröffentlicht werden. Wessen Name nicht öffentlich erscheinen soll, möge dies ausdrücklich in der Mail an ARCHE formulieren.

Schutz und Sicherheit für die Menschenrechtsaktivisten gewährleisten

Beate Kelly schreibt indes:

Beate Kelly. Malta.

Beate Kelly. Malta.

„Dear General Secretary Mr Ban Ki-Moon
Dear Mr Michel Forst

 

Regarding the Violation of Human’s, Children’s and Disabled Rights in Germany, Austria and Switzerland by Jugendamt, Family Courts and other persons involved we herewith transmit the list of Human Rights Defenders active in these cases:

Alphabetical list of Human/Children’s/Disabled Rights Defenders Germany/Austria/Switzerland …“

Hören Sie den Vortrag von Beate Kelly auf der ‚International Conference VICTIMS MISSION‘

Familienzerstörung entpuppt sich als Humanitäre Katastrophe

Hier geht es zur

Opfermeldeliste – eingerichtet für den ICC in Den Haag

Jetzt doch ? Frühsexualisierung an Waldbronner Schulen ?

Werden die Klassen-Lehrer tatsächlich ausgeschlossen, von ihren Schülern isoliert ?

Welche Ideologie steckt hinter dem Einschleusen von pro familia ?

2016-05-04

Frühsexualisierung an Waldbronner Schulen ?

Frühsexualisierung an Waldbronner Schulen ?

.
Waldbronn/Keltern-Weiler. „Die Methoden dieses Unterrichts müssen dringend aufgedeckt werden !“, kündigt die Leiterin der ARCHE, Heiderose Manthey, gegenüber ARCHEVIVA an. Gestern schrieb sie zum wiederholten Male den Waldbronner Bürgermeister Franz Masino an, er möge doch die am 4. Juli 2015 torpedierte Veranstaltung (Bericht der Neuen Rheinischen Zeitung) nun endlich stattfinden lassen mit einem Aufgebot an Fachleuten, um die Bevölkerung aufzuklären, was wirklich in dieser „Sexualkunde“-Stunde vor sich gehe und welche Ideologie sich hinter diesem Unterricht verbergen würde.

Eltern über Inhalt und Methoden der Sexualisierungs-Demonstration nicht aufgeklärt ?

Wer sind die Drahtzieher hinter der Früähsexualisierung ? Ob rot, ob grün, ob schwarz, ob blau ... einer sahnt immer ab und dem ist keine Kinderseele zu schade. ... WER ?

Wer sind die Drahtzieher hinter der Frühsexualisierung ? Ob rot, ob grün, ob schwarz, ob blau … einer sahnt immer ab und dem ist keine Kinderseele zu schade. … WER ?

Falls es stimme, was eine Mutter der ARCHE berichtete, müsse dringend interveniert werden. Nach Angaben der Mutter wären die Eltern NICHT aufgeklärt worden, was eingeschleuste „Fach“kräfte ihren Kinder unterjubeln würden. Wenn sogar die Klassenlehrerin den Unterricht verlassen müsse, käme dies einer gewaltsamen Indoktrination nahe, so Manthey.

Lesen Sie den gesamten Brief an Bürgermeister, Verwaltungsangestellte, Waldbronner Schule, Oberschulamt, pro familia, Fachleute wie den Genforscher Prof. Dr. Peter Beyerlein (Traumata im kindlichen Alter), den Psychologen, Dipl. Sozialpädagoge, Dipl. Pädagogen Dr. Albert Wunsch und Dr. Andrea Christidis, Ph.D. (Bundelkhand University), Psychologin für klinische, pädagogische, neuropsychologische, kriminalistische und forensische Psychologie, Verhaltenstherapeutin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), örtliche Presse, TV-Journalisten Heinz Faßbender, Volker Hoffmann, Klaus Overhoff u.v.m.

Lesen Sie hier den gesamten Text des Anschreibens. Wir bleiben dran !

Nekroleg für Brigitte Kaiser, Heilpraktikerin

Vorstandsmitglied des ARCHE e.V.  ist heimgegangen

Wir trauern um Brigitte Kaiser, Heilpraktikerin

2016-04-07

Keltern-Weiler. Am Ostermontag hat unser Vorstandsmitglied Brigitte Kaiser ihr Leben auf unserer Erde beendet.

ARCHE Weiler Brigitte Kaiser Heilpraktikerin

Gerade hatte sie ihre Heilpraktiker-Praxis in Weiler eröffnet. Kreuzstraße 14 beim Spielplatz. Sie verwirklichte damit ihren Traum im „Glashaus“, wie sie ihre Wohnung mit integrierter Praxis im Wintergarten nannte.

.
Mit Entschlossenheit und Umsetzungskraft hatte sie sich in Weiler den Wunsch ihres Lebens erfüllt. In dem kleinen badischen Dorf, umgeben von Freunden, hatte sie gefunden, worauf sie schon seit Jahren auf der Suche war: Einen wunderschönen Wintergarten, den sie in ihre Heilpraktiker-Praxis integrieren konnte.

Das Glashaus – Sie machte ihren Traum zur Wirklichkeit

Ihre Heilpraktikerpraxis hatte sie im „Glashaus“ errichtet, wie sie ihr Domizil liebevoll nannte.

Lesen Sie auch hier weiter.

 

Einsatz GEGEN Frühsexualisierung und zur Überwindung von Isolation und Entfremdung von Kindern und Enkelkindern

Das Vorstandsmitglied des ARCHE e..V. , Brigitte Kaiser, setzte sich ein GEGEN Frühsexualisierung – siehe „Porno, Peitsche, Pädophile – Perversion im Klassenzimmer“ – und zur Überwindung von kid – eke – pas Kindesraub in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome, weil sie die Schmerzen des Ausgeschlossenseins aus der Familie und die Isolierung als Großmutter weg von ihrem  Enkelkind kannte – siehe hierzu auch „Wie konnten Sie Folter nach dem Raub ihrer Enkeltochter überleben“ ?  (Teil 1) !

.

In stiller Begleitung durch eine aufrechte Freundin

Der Plan des Lebens. Von Elfriede Lehmann.

Der Plan des Lebens. Von Elfriede Lehmann.

Der Plan des Lebens
ist abgeschlossen.

Hände der Liebe tragen mich
in ein Reich der Seelen
direkt zum Licht Gottes.

Geborgen in seinen Armen darf ich ruh’n.

Zuhause angekommen

in seiner Herrlichkeit,

meiner Heimat,

durch seine Gnade.

Amen

Empfangen am 23.07.2009 durch Elfriede Lehmann