Prof. Dr. Aris Christidis: Tote durch Fehler in Justiz und im Gutachterwesen gilt es zu vermeiden !

Aufrüttelnde Rede des Gründers der Gießener Akademischen Gesellschaft als Auftakt zur zweiten Veranstaltung „Die Richter und ihre Denker“

Strukturen in der Justiz und im Gutachterwesen – Teil II

2014-09-09

Prof. Dr. Aris Christidis. Eröffnet in der Stadthalle in Gießen das zweite Symposium "Die Richter und ihre Denker - Strukturen in der Justiz und im Gutachterwesen". Schweigeminute eingelegt für teils durch Suicid verstorbene Vorkämpfer in diesem Jahr.

Prof. Dr. Aris Christidis. Eröffnet in der Stadthalle in Gießen das zweite Symposium „Die Richter und ihre Denker – Strukturen in der Justiz und im Gutachterwesen“. Schweigeminute eingelegt für teils durch Suicid verstorbene Vorkämpfer in diesem Jahr.

Prof. Dr. Aris Christidis Begrüßung, Einführung in die Thematik
Gustl Mollath Menschenverachtende und – zerstörende Zustände in Justiz, Psychiatrie und im Gutachterwesen und Wege aus dem Gefangenen-Dilemma
Prof. Dr. Dr. Klemens Dieckhöfer Die Causa Gustl Mollath – die Falschgutachtren und die Folgen
Franzjörg Krieg (VAfK) Staatliche Eingriffe in die Familie
Angela Hoffmeyer (ICSP) Erkenntnisse der Human- und Gesellschaftswissenschaften und behördliche Praxis
Thomas Saschenbrecker (Rechtsanwalt) Hürden im Familien- und Betreuungs-recht, der Fall Dennis Stephan
Andrea Jacob (Psychologin) Folgen staatlicher Eingriffe für die Betroffenen und ihr Umfeld: Wissenschaftliche Studien und behördliche Praxis, Fallbeispiele
Prof. Dr. Georg Hörmann Eltern-Kind-Entfremdung – Auslöser komplexer Traumastörungen
Dr. habil. Werner Leitner Wissenschaftliche Anforderungen an forensische Gutachten, reelle Praxis und Folgen für die Gesellschaft
Klaus-Uwe Kirchhoff Fehlerhafte Entscheidungen im Umfeld der Jugendsozialarbeit und Familienpolitik – Sozialpädagogische Lösungsansätze zur Überwindung der Fehlleistungen in Jugendamt, Familiengerichten und Justiz

Zur Rede von Prof. Dr. Aris Christidis auf ARCHE VIVA