Der Himmel über uns

Die Verbindung nach Zürich: Uns ist die Schweiz so nah !

2020-12-23

Einen Wunsch hinausrufen in den Himmel. Die Antwort kommt gewiss ! Alle Fotos: Lynn.

.
WELT/Schweiz/Deutschland/Weiler. Entfernungen haben sich in den letzten Jahrzehnten in unserer Vorstellung enorm verkürzt. Was früher eine Tagesreise war, eine Reise von hundert Kilometern, und von vielen Familien wegen finanzieller Knappheit nicht einmal erbracht werden konnte, das schmilzt heute zu einem Katzensprung mit einem „Light“-Ticket.

Tausend Kilometer entsprechen unserem Zeitempfinden nach gerade mal noch den früheren 100 Kilometern oder sogar noch weniger. Unsere Vorstellungen von Entfernung haben sich rein zeit-geografisch geändert.

Aber sind deswegen auch Distanzen zwischen den Menschen geringer geworden ?

Nein, das sind sie bestimmt nicht. Viele sehnen sich zurück in ein Leben mit ihren Liebsten, wollen sie nah bei sich haben. Aber die, die man im Herzen hat, die sind weit, weit weg, so weit, weit weg !

Unser Leben wurde bestimmt von wirtschaftlichen Interessen und wir sind darauf eingestiegen

Die mit aller Macht emporstrebende und das Leben aller dominierende Wirtschaft hat die räumlichen Distanzierung zuvor eng miteinander verbundenen Menschen forciert, sie hat ganze Familienstämme gespalten. Die Vorstellung eines Lebens in Glanz und Luxus hat unsere Herzen domestiziert. Die dadurch entstandene zunehmende Beziehungslosigkeit in den Familien hat Familien auseinander gesprengt, Bindungen durchbrochen, abgebrochen, unheilbar. Manche für ein ganzes Leben zerbrochen.

Ist es das wirtschaftlich gut abgesicherte Leben, das wir anstreben ? Ist es das wirklich ?

Glanz, Glorie, Ansehen, materieller Besitz machen dieses Komponenten unser Leben aus ? Zugegeben, sie können kurzfristig für ein gutes Gefühl sorgen, aber im Grunde genommen sind diese Werte kalt, sehr kalt sogar und aalglatt ! Sie können einen nicht auffangen, wenn wir stürzen. Im Gegenteil, sie beschleunigen den Sturz.

Für das Aufgefangen-Werden brauchen wir eine Hand eines uns liebenden Menschen.

Abänderung schaffen, aber wie ?

Nun, der Himmel über uns verbindet uns alle und wenn wir das hinaus rufen, dass wir wieder verbunden sein wollen, dann wird dieser Wunsch auch in Erfüllung gehen !

Bildergalerie: Einmal Zürich und zurück ?

.
Es bedarf nur eines lauten, innigen Rufens !

UN-Sonderberichterstatter für Folter: Es wird offensichtlich, dass die Regierungen nicht mehr für das Volk da sind !

Ausübung von Staatsmacht muss unter Kontrolle !

Nils Melzer im Interview: „… wir werden von einem schlechten System regiert.“ … es besteht die große Gefahr, dass der Mensch mit der Zeit korrumpiert wird !

2020-12-22

Das schlechte System korrumpiert Menschen ! UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer in Berlin. Foto: Mit freundlicher Genehmigung RT DEUTSCH.

.
Welt/Genf/Berlin/Stuttgart/Pforzheim/Keltern/Weiler. Weltweit sind die Proteste der Bevölkerung aus allen ideologischen Richtungen und Schichten immer mehr angewachsen. Dies bestätigt der UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer.

ARCHE und die INTERNATIONAL ASSOCIATION of HUMAN RIGHTS DEFENDERS (IAoHRD) führten im Jahr 2019 und 2020 über Monate Berichterstattung des Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome„, kurz kid – eke – pas genannt, in zwei Sequenzen durch. Zuerst wurde das Verbrechen an sich belegt, dann die Auswirkungen des Verbrechens auf das Umfeld der Gefolterten.

Mehrere hundert Dokumente verließen ARCHE in Richtung Genf, untermauert von Einzelschicksalen der Gefolterten – und das alles auf Beweisbasis

Dementsprechend fiel dann auch der Bericht des Sonderberichterstatters an den Menschenrechtsrat aus. Die Alliierten, samt China und Brasilien wurden von dem Aufdecken der Verbrechen ebenso informiert wie alle in Deutschland ansässigen Botschaften und der Menschenrechtsrat. Auch die DEUTSCHE PRESSE mit ihren Presseverbänden, samt Presserat !

Weltweit wurden Journalistenkollegen der Präsidentin der ARCHE, Heiderose Manthey, informiert.

Wie sieht aber Melzer nun die sich immer mehr zuspitzende Lage und welches ist die Gefahr bei einem drohenden Zusammenbruch unserer Gesellschaft ?

Melzer wörtlich¹: „… wo die Regierungen unter Druck kommen, weil so langsam offensichtlich wird, dass sie nicht mehr für das Volk da sind. Und ich warne einfach davor. Ich denke, wir können uns keinen Zusammenbruch unserer komplexen und modernen Gesellschaft leisten. Das wäre grauenhaft. Es ist höchste Zeit, dass wir Schritte einleiten, um dieses Ungleichgewicht auszugleichen, aber vor allem auch – und darin sehe ich meine Funktion – erst mal darauf zu bestehen, dass die Ausübung von Staatsmacht konsequent überwacht werden muss. Transparenz ist die Grundvoraussetzung. Wir werden nicht von schlechten Menschen regiert, wir werden von einem schlechten System regiert. Wen auch immer wir dorthin setzen, es besteht die große Gefahr, dass er mit der Zeit korrumpiert wird, weil das System sich selber nicht mehr überwacht. Die menschliche Natur ist nicht dazu geeignet, unkontrollierte Macht auszuüben.“

_______________________________

¹Quelle: https://www.wsws.org/de/articles/2019/12/09/melz-d09.html

Was heißt das für Deutschland ? Was bedeuten die Worte von Melzer für die Menschenrechtsverbrechen, die in Pforzheim und in Keltern ausgeübt werden ?

Bleiben SIE online. WIR berichten !

Wird Heiderose Manthey Strafantrag stellen ?

Gilt die Verfassung für uns alle ?

Haben unsere Grundgesetze eine Zukunft ?

2020-12-21

Noch ist alles offen nach dem Urteil gegen Heiderose Manthey, Präsidentin der ARCHE – trotz zweier Aufklärungsfilme LUST AUF MENSCHENJAGD IN KELTERN – DER PROZESS oder VERSUCHTES VERTUSCHEN VON VERBRECHEN. Foto: Heiderose Manthey.

 

Stuttgart/Pforzheim/Keltern/Weiler. Nach der Veröffentlichung des Filmes: HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT – BLUTRICHTER steht die Frage nach dem Strafantrag gegen die am Zustandekommen des Prozesses Beteiligten im Raum.

Wird Heiderose Manthey, Präsidentin der ARCHE, gegen die Verursacher ihrer Verurteilung Strafantrag stellen ?

Bleiben SIE online. WIR berichten !

Eltern-Kind-Entfremdung und die (angebliche) Hochstrittigkeit als Vorwand für Politiker und Justiz zum Kinderraub

… oder als Argument für das Residenzmodell

Markus Witt: “… über 1.000, zumeist hochstrittige, Verfahren aktiv begleitet …“

2020-12-20

Das Residenzmodell kickt einen Elternteil von vorne herein aus der Familie. Für unzählige Väter, Mütter und Großeltern ist das das Todesurteil für die Beziehung zu ihren Kindern und Enkeln ! Beziehungsverlust macht KRANK !!! Foto: Heiderose Manthey.

.
Markus Witt sagt von sich auf der Webseite Hochstrittig: „Seit 2013 beschäftige ich mich intensiv mit Trennungs- und Scheidungsfällen. Im Ursprung aus eigenem Interesse wurde daraus bald auch aktive Betreuung und Unterstützung für andere Väter und Mütter, bis hin zu Vorstandsposten im Väteraufbruch für Kinder e.V., Väteraufbruch für Kinder Landesverein Berlin-Brandenburg e.V. und als Sprecher des Bündnisses doppelresidenz.org.“

Wichtige Informationen zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens kid – eke – pas

Das 5-Faktor-Modell zur Erkennung einer Eltern-Kind-Entfremdung

17 primäre Entfremdungsstrategien

Quelle des Zitats: „Die amerikanische Psychologin Dr. Amy Baker, welche sich umfangreich mit dem Phänomen der Eltern-Kind-Entfremdung beschäftigte, fasste aufgrund ihrer Beobachtungen in Entfremdungsfällen die 17 primären Entfremdungsstrategien des entfremdenden Elternteils zusammen (Baker, A.LJ & Sauber, R.S.(2013). Working with Alienated Children And Families — A Clinical Guidebook. New York: Routledge), welche so in der Praxis tagtäglich zu beobachten sind.“

Mit Hilfe des Justizapparats: Beim Eltern-Entfremdungssyndrom PAS geht es um Emotionale Gewalt
Exzerpt aus MEDIZIN IN SALZBURG: Eine Sonderform des Kindesmissbrauchs
Emotionaler Missbrauch ist ebenso quälend wie sexueller Missbrauch – schmerzlichste Erfahrungen, die einem Menschen zustoßen können

Sehen Sie auch den Film vom 29.04.2020 mit heute 564.712 Aufrufen.

Kinderraub der Nazis – Die vergessenen Opfer | MDR DOK

Bleiben SIE online. WIR berichten !

ALLIES STOP ! UNO STOP ! NATO STOP !

KRIEG ODER FRIEDEN ?

Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart wird entscheiden !

2020-12-19

Der Hilferuf bleibt bestehen ! Bleibt wach ! In Deutschland werden jeden Tag hunderte von Menschenrechtsverbrechen (Folter) begangen an Familien, Vätern, Müttern, Kindern und Großeltern. Foto: Heiderose Manthey.

.
Über Krieg oder Frieden entscheidende Fragen bezüglich der seit Jahrzehnten in Deutschland durchgeführten Menschenrechtsverbrechen  „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“ werden heute veröffentlicht. Die Koordinatorin und Managerin dieses unmenschlichen und grausamen kid – eke – pas – Verbrechens, Heiderose Manthey, wurde in einem Blitzprozess am Amtsgericht in Pforzheim wegen „Beleidigung“ des Bürgermeisters Steffen Jörg Bochinger verurteilt, während sie Menschenrechtsverbrechen in Keltern aufdeckte.

Die Präsidentin der ARCHE, ein weltweites ehrenamtliches Unternehmen, eigens geschaffen zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens, setzt sich seit über zwei Jahrzehnten, auch als Berichterstatterin für UNO, Alliierte, russisches und amerikanisches Militär und amerikanische Kriminalpolizei (hier anklicken !) für ihr Ziel ein !

Warten wir GEMEINSAM, wie sich die GENERAL-STAATSANWALTSCHAFT STUTTGART verhalten wird ! Heiderose Manthey berichtet regelmäßig an die Alliierten, an die UNO, Hauptquartier New York, an den UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer, an den Menschenrechtsrat, an die in Deutschland ansässigen Botschaften, an die amerikanische Militär- und Kriminalpolizei und an den Russischen Verteidigungsattaché Generalmajor Sergey V. Chukhrov, an den Deutschen Presserat, Deutsche Presseagentur, Deutscher Preserverband  u.a.. Sie macht Pressemitteilungen an ihre Journalisten-Kollegen, und dies WELTWEIT !

WICHTIGE FRAGEN

1. Wie wird die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart auf den Strafantrag des nicht zugelassenen Verfahrensbeistandes Fellner reagieren ?

2. Wird die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart einen Strafantrag bearbeiten, der nicht nur den Fall Manthey behandelt, sondern der sämtliche von Kinderraub Betroffene in Deutschland, auch in Österreich und in der Schweiz mit einbeziehen wird ?

3. Wird Heiderose Manthey einen Strafantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart stellen und sämtliche auf den Raub ihrer Söhne aufbauenden Folgeverbrechen, die beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht wurden, einbinden ?

Höchstwahrscheinlich wird sich die Generalstaatsanwaltschaft diesem Druck beugen !

Es bleibt spannend !

Lesen Sie hier die wichtigsten Informationen zur Bedeutung der ARCHE

ARCHEVIVA

Bleiben SIE online. WIR berichten.

Aktuell: Pressemitteilung Пресс-релиз Press release Communiqué de presse Comunicado de prensa 新闻发布

—– BLUTRICHTER HEUTE ! —–

Film über Folter an einer Enthüllungsjournalistin und einer ihrer Kinder beraubten Mutter in Deutschland

Erinnerung: „Kinderraub der Nazis – Die vergessenen Opfer“

2020-12-18

Wichtige Informationen für die Presse. W E L T W E I T. Foto: Heiderose Manthey.

.
WELT/Moskau/Washington/London/Paris/Brasilia/Zhongnanhai/Berlin/Stuttgart/Pforzheim/Keltern/Weiler. Heiderose Manthey, die Präsidentin der ARCHE, sandte heute Mittag Punkt 12:00 Uhr eine erneute Botschaft die Menschenrechtsverbrechen in Deutschland betreffend an die Präsidenten der Alliierten, Brasilien und China, an den russischen Verteidigungsattaché, die amerikanische Militär- und Kriminalpolizei, an die in Deutschland ansässigen Botschaften, an die UNO in New York und Genf, an den Menschenrechtsrat, an den ehemaligen Vorsitzenden des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, an die Herren Geschäftsführer des Deutschen Presseverbandes, des Deutschen Presserates und an die Deutsche Presseagentur.

Dokumentarfilm über Weiße Folter an einer Enthüllungsjournalistin und einer ihrer Kinder beraubten Mutter in Deutschland – Extended Fassung

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit@gmx.de]
Gesendet: Freitag, 18. Dezember 2020 12:00
An: [ca. 200 Emailadressen]
Betreff: WICHTIG ! Film: HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended) – BLUTRICHTER HEUTE
Wichtigkeit: Hoch

Sehr geehrter Herr Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika Donald J. Trump,
sehr geehrter Herr Präsident der russischen Föderation Wladimir W. Putin,
sehr geehrter Herr Premierminister des Vereinigten Königreichs Boris Johnson,
sehr geehrter Herr Präsident der Französischen Republik Emmanuel Macron,

sehr geehrter Herr Staatspräsident von Brasilien Jair Bolsonaro,
sehr geehrter Herr Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas Xi Jinping,

sehr geehrter Herr Verteidigungsattaché Generalmajor Sergey V. Chukhrov,

sehr geehrte Damen und Herren der amerikanischen Militär- und Kriminalpolizei,

sehr geehrte Damen und Herren aller in Deutschland vertretenen Länder in den Gesandtschaften,
sehr geehrte Damen und Herren der in Deutschland ansässigen Botschaften,

sehr geehrter Herr UN-Generalsekretär António Guterres,
sehr geehrte Frau stellvertretende Generalsekretärin Amina J. Mohammed,

sehr geehrter Herr UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP) Prof. Nils Melzer,

sehr geehrte Frau Präsidentin des Menschenrechtsrates Elisabeth Tichy – Fisslberger,

sehr geehrte Damen und Herren aller Völker dieser Erde,

sehr geehrter Herr Stephan Brandner, ehemaliger Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz (AfRuV),

sehr geehrter Herr Prof. Heribert Hirte, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz (AfRuV),

– im Bcc zur Kenntnis Herren Geschäftsführer Christian Zahm, Deutscher Presseverband, Peter Kropsch, Deutsche Presseagentur und Roman Portack, Deutscher Presserat  –

– im Bcc zur Kenntnis Versicherungsgeber des ARCHE e.V. –

ich erlaube mir, Sie auf unseren Film „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended) – BLUTRICHTER HEUTE“ aufmerksam zu machen.

Es handelt sich um die Neuveröffentlichung in der EXTENDED-FASSUNG nach vorausgegangener Sperrung des Filmes „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT – ALLEIN GEGEN DIE WELT“ durch Youtube wenige Tage nach Veröffentlichung.

Dieser Film zeigt in aufklärender Weise, wie in Deutschland gegen eine von Kinderraub betroffene Mutter vorgegangen wird.


Allgemein

Nach Kinderraub erfolgt oftmals nach vorausgegangener Strafanzeige durch die Täter ein Maulkorb gegen die Geschädigten, gerichtlich beschlossen, dass die Opfer nicht über ihren Fall sprechen dürfen.

Wenn die Opfer weiter aktiv sind und auf das Menschenrechtsverbrechen aufmerksam machen mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln, werden sie blitzschnell mit dem Beleidigungsparagraphen abgestraft. Dieses Vorgehen hat Methode !

Die Verfolgung der ihrer Kinder beraubten Familien, Mütter und Väter über Justiz und Staatsanwaltschaft, im verlängerten Arm mit Polizei und Bürgermeister ist in Deutschland etabliert. ARCHEVIVA berichtet seit mehreren Jahren über diese Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome“ hier in Deutschland, auch in Österreich und in der Schweiz.

Die Berichterstattung der ARCHE und der IAoHRD über die Foltermethoden, insbesondere auch Enthüllungsjournalisten gegenüber, erfolgte über mehrere Monate auf Beweisbasis an den UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Prof. Nils Melzer.

Ø Bitte sichern Sie diesen Film, bevor oder falls er wieder vom Netz genommen werden sollte.

Achten Sie auch auf die äußerst geringen Zugriffszahlen (69 ! Aufrufe). Allein in Keltern (rund 9.000 Einwohner) haben wir bislang sieben Annoncen in den Gemeindenachrichten geschaltet und auf den Film aufmerksam gemacht. Der Film wird über www.ARCHEVIVA.com veröffentlicht, auf Youtube, in sozialen Netzwerken und weltweit in der Presse. Diese Zugriffszahlen sind Fake.

Herr Prof. Dr. Heribert Hirte, derzeit stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, hat bis zum heutigen Tage nicht auf meine Anfragen geantwortet, wie weit der Untersuchungsausschuss mit der RESOLUTION 09/15, Beweisdokument von stattgefundenem Menschenraub, vorgedrungen ist.

Unser Artikel hierzu: Liegt dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz vor: RESOLUTION 09/15
Was kümmert Politiker ihr Geschwätz von gestern ?
http://www.archeviva.com/liegt-dem-ausschuss-fuer-recht-und-verbraucherschutz-vor-resolution-09-15/

Ø Bleiben Sie dem Thema gegenüber bitte wach !

Es sind und bleiben furchtbar schreckliche Menschenrechtsverbrechen, die man kaum überleben kann und die unter der  jetzigen Regierung zugelassen werden und die – wissenschaftlich erwiesen – gesundheitsschädigende Auswirkungen auf mehrere Generationen haben werden !

 

– TRANSLATION –

Dear Mr. President of the United States of America Donald J. Trump,
Dear Mr. President of the Russian Federation Vladimir V. Putin,
Dear Mr. Prime Minister of the United Kingdom Boris Johnson,
Dear Mr. President of the French Republic Emmanuel Macron,

Dear Mr. President of Brazil Jair Bolsonaro,
Dear Mr. General Secretary of the Communist Party of China Xi Jinping,

Dear Mr. Defense Attaché Major General Sergey V. Chukhrov,
Dear Ladies and gentlemen of the American military and criminal police,

Dear Ladies and gentlemen of all countries represented in Germany in the legations,
Dear Ladies and gentlemen of the embassies based in Germany,

Dear Mr. UN Secretary General António Guterres,
Dear Madam Deputy Secretary-General Amina J. Mohammed,
Dear Mr. UN Special Rapporteur on Torture and Other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment (CIDTP) Prof. Nils Melzer,
Dear Mrs. President of the Human Rights Council Elisabeth Tichy – Fisslberger,

Dear Ladies and gentlemen of all peoples of the world,

Dear Mr. Stephan Brandner, former Chairman of the Committee on Legal Affairs and Consumer Protection (AfRuV),
Dear Prof. Heribert Hirte, Vice Chairman of the Committee on Legal Affairs and Consumer Protection (AfRuV),

– in the Bcc for the attention of Messrs. Managing Director Christian Zahm, German Press Association, Peter Kropsch, German Press Agency and Roman Portack, German Press Council –

– in the Bcc for the attention of insurance providers of ARCHE e.V. –

I take the liberty to draw your attention to our film „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended) – BLUTRICHTER HEUTE„.

This is the new release in the EXTENDED VERSION after the previous blocking of the film „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT – ALLEIN GEGEN DIE WELT“ by Youtube a few days after its release.

This film shows in an enlightening way how in Germany action is taken against a mother affected by child robbery.

General

After child robbery, often after previous criminal charges are filed by the perpetrators, a muzzle is placed on the injured parties, judicially decided that the victims are not allowed to talk about their case.

If the victims continue to be active and draw attention to the human rights crime with the means available to them, they are punished in a flash with the insult paragraph. This procedure has method !

The persecution of the families deprived of their children, mothers and fathers over justice and public prosecutor’s office, in the extended arm with police and mayor is established in Germany. ARCHEVIVA has been reporting for several years about these human rights crimes „Child Abduction [not only] in Germany – Parent-Child Alienation – Parental Alienation Syndrome“ here in Germany, also in Austria and Switzerland.

ARCHE and IAoHRD reporting on the torture methods, especially to investigative journalists, was done over several months on evidence to the UN Special Rapporteur on Torture and Other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment (CIDTP), Prof. Nils Melzer.

Ø Please back up this film before or if it is taken off the air again.

Please also pay attention to the extremely low number of hits (69 ! hits). In Keltern alone (about 9,000 inhabitants) we have so far placed seven ads in the municipal news drawing attention to the film. The film is published via www.ARCHEVIVA.com, on Youtube, in social networks and worldwide in the press. These access figures are fake.

Prof. Dr. Heribert Hirte, currently Deputy Chairman of the Committee for Legal Affairs and Consumer Protection, has not responded to my inquiries to date, how far the investigative committee has advanced with the RESOLUTION 09/15, evidence document of human abduction that has taken place.

Our article on this: Is before the Committee on Legal Affairs and Consumer Protection: RESOLUTION 09/15

What do politicians care about their yesterday’s gossip ?

http://www.archeviva.com/liegt-dem-ausschuss-fuer-recht-und-verbraucherschutz-vor-resolution-09-15/

Ø Please stay awake to the issue !

They are and will remain terribly horrible human rights crimes, which can hardly be survived and which are allowed under the current government and which – scientifically proven – will have health damaging effects on several generations !

With serious greetings
Heiderose Manthey

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Mit ernsthaften Grüßen
Heiderose Manthey 

 


ARCHE


Adresse | Fon | Mail
NEUESTE NACHRICHTEN….


ARCHEVIVA – ARCHE VIVA YouTube – ARCHEZEIT – IAoHRD – ARCHE TV
Heiderose Manthey, Gründerin und Leiterin der ARCHE, Chefredakteurin ARCHEVIVA, Freie Journalistin und Pädagogin, 1. Vorsitzende des ARCHE e.V. Waldbronn und des ARCHE e.V. i.Gr. Weiler
Birkigstr. 18 | 75210 Keltern-Weiler | Deutschland | [0049] 72 36 – 98 10 00 | archezeit@gmx.de
ARCHEVIVA.com

ZUM FILM


.

Sehen Sie auch den Film vom 29.04.2020 mit heute 561.684 Aufrufen

Kinderraub der Nazis – Die vergessenen Opfer | MDR DOK

 

Bleiben SIE online. WIR berichten.

Pressemitteilung Press release Пресс-релиз Communiqué de presse Comunicado de prensa 新闻发布

2020-12-18

Wichtige Informationen für die Presse. W E L T W E I T. Foto: Heiderose Manthey.

.
Heute noch erfolgt eine Pressemitteilung.

Film: HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended)

BLUTRICHTER HEUTE

Neuveröffentlichung in der EXTENDED-FASSUNG nach vorausgegangener Sperrung des Filmes „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT – ALLEIN GEGEN DIE WELT“ durch Youtube

2020-12-17

BLUTSPUR !!! BLUTRICHTER HEUTE ist jetzt online. Zweitauflage des Filmes HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended). Foto: ARCHE TV-Studio.

.
Welt/NewYork/Moskau/London/Paris/Genf/Stuttgart/Pforzheim/Keltern/Weiler. Am 24. September 2020 findet der Strafprozess gegen Heiderose Manthey am Amtsgericht in Pforzheim statt. Martina Resch, Richterin am Amtsgericht in Pforzheim, verurteilt Heiderose Manthey zu 2.100 € Geldstrafe.

Manthey stellt form- und fristgerecht Antrag auf Verfahrensbeistand, Digitale Prozessaufzeichnung, Mitschnitt, Zeugenvernehmung, genügend großer Raum für Prozessbeobachter und Journalisten. Sämtliche Anträge werden weder beantwortet, noch in irgendeiner Weise berücksichtigt.

Nach der Verurteilung stellt sich der durch den Justizangestellten Karaasenov nicht zugelassene Verfahrensbeistand für ein Interview zur Verfügung.

Er hat in der Zwischenzeit bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart Strafantrag gestellt gegen … [Punkt, Punkt, Punkt].

Der 1. Film „LUST AUF MENSCHENJAGD IN KELTERN – DER PROZESS oder VERSUCHTES VERTUSCHEN VON VERBRECHEN“ zum Themenkomplex Strafprozess gegen die Präsidentin der ARCHE finden Sie auf ARCHEVIVA Youtube unter nachfolgendem Link.

.

.


ZUM FILM


.

.

 

ZUM HERGANG DES GESCHEHENS

Manthey fordert nach ihrer Verurteilung durch Richterin Martina Resch von Oliver Weik, Direktor des Amtsgerichtes Pforzheim: „Annullieren Sie dieses Urteil !“

Der Strafbefehl wird auf Anlass einer Strafanzeige von Steffen Jörg Bochinger, Bürgermeister der Gemeinde Keltern, über dessen Rechtsanwalt Henning von Restorff von der Kanzlei Ladenburger in Pforzheim gestellt.

Restorff führt nicht explizit an, dass ALLEIN der Menschen verachtende Diskriminierungspassus „Klare Kante“ des Leitbildes der Gemeinde Keltern, ratifiziert mit Gemeinderatsbeschluss vom 22. Oktober 2019, DIE ALARMIERENDE ZÜNDUNG zur Veröffentlichung der Artikel der Präsidentin der ARCHE sind: Es galt einen durch Bürgermeister und Gemeinderäte diskreditierten jungen Mann u.a. noch nicht bekannte Bürger in Keltern zu schützen.

Und es geht um die Frage: WELCHEN EINFLUSS hat OLIVER WEIK, DIREKTOR DES AMTSGERICHTES PFORZHEIM, und GLEICHZEITIG MITGLIED DER SPD IM KELTERNER GEMEINDERAT auf die Annahme der Strafanzeige und auf den gesamten Prozessverlauf ?

Pikantes und Wissenswertes wird im Film enthüllt, auch welche Hintergründe gezielt verschwiegen werden und warum Manthey journalistisch tätig werden musste zum Schutz des jungen Mannes !


Dabei werden viele Fragen aufgeworfen wie z.B.:

Welche Rolle spielen …

1. das Amtsgericht Pforzheim, Direktor Oliver Weik, Richterin Saskia (lt. Webseite Väternotruf) Richter, Richter Jörg (lt. Webseite Väternotruf) Richter, Richterin Martina Resch ?

Amtsgericht Pforzheim

2. die Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim, Staatsanwalt Bernhard (lt. Internet) Martin, Oberamtsanwältin Sigrid (lt. Internet) Micol, Staatsanwalt Sven Müller, Staatsanwalt Christian (lt. Internet) Lingenfelder, Leitender Oberstaatsanwalt Franz-Josef (lt. Internet) Heering u.a.

Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim

3. die Gemeinde Keltern, Gemeindeverwaltung Keltern, Rathaus Keltern, Bürgermeister Ulrich Pfeifer, Bürgermeister Steffen Jörg Bochinger, Hauptamtleiterin Karla Arp (bis 2020), Hauptamtleiter Steffen Riegsinger (ab 2020), Stellvertretende Hauptamtsleiterin Claudia Honnen und der Gemeinderat der Gemeinde Keltern

4. die Gemeinde Waldbronn und Bürgermeister Franz Masino

5. der Polizeiposten Remchingen, die Leiterin des Polizeipostens PHK Sabine Schuster und das Polizeirevier Neuenbürg

Polizeiposten Remchingen

… bei dem Menschenrechtsverbrechen „Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental – Alienation Syndrome“ und in dem Missbrauchsfall von Heiderose Manthey und ihren Söhnen und bei dem Missbrauchsvoll eines jungen Mannes, der in der ARCHE aufgenommen wurde, durch Androhung der „Klaren Kante“ in der Gemeinde Keltern ?

Produktion
Regie: Heiderose Manthey

Kamera: Otto Teebaum, Heiderose Manthey
Foto (Warum?): Ursula Paulus
Ton: Otto Teebaum
Schnitt: Otto Teebaum

 

Bildstrecke Bilder aus dem Film HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended) – BLUTRICHTER

.

www.ARCHEVIVA.com

2020

© Heiderose Manthey, Gründerin und Präsidentin der ARCHE, 1. Vorsitzende des ARCHE e.V. (2007) und des ARCHE e.V. i.Gr. (2017)

Wie geht es weiter ?

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart trägt die Entscheidung !

Bleiben SIE online. WIR berichten.

HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended)

Erweiterte Fassung in wenigen Stunden online

2020-12-17

ARCHEVIVA erwartete das Signal vom ARCHE TV-Studio. Bald ist es soweit. Foto: Heiderose Manthey.

.
Welt/Stuttgart/Pforzheim/Keltern/Weiler. ARCHEVIVA erwartet in wenigen Stunden grünes Licht für die Veröffentlichung der erweiterten Fassung des Filmes HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT (extended).

Heiße Fragen wegen Kinderraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome und wegen der Blitzaburteilung von Heiderose Manthey, Präsidentin der ARCHE zur Überwindung des Menschenrechtsverbrechens, am Amtsgericht in Pforzheim !

1. Wie wird die Staatsanwaltschaft in Stuttgart reagieren auf den Strafantrag des nicht zugelassenen Verfahrensbeistandes Fellner ?

2. Wird die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart einen Strafantrag bearbeiten, der nicht nur den Fall Manthey behandelt, sondern der sämtliche von Kinderraub Betroffene in Deutschland/Österreich/Schweiz mit einbeziehen wird ?

3. Wird Heiderose Manthey einen Strafantrag bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart stellen und sämtliche auf den Raub ihrer Söhne aufbauenden Folgeverbrechen, die beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht wurden, einbinden ?

Es bleibt spannend !

_______________________________

Lesen Sie hierzu auch

E I L N A C H R I C H T
Film „HEIDEROSE FÜR DEN STAATSANWALT“ auf ARCHEVIVA YOUTUBE gesperrt

Manthey: „Merkel, es ist vorbei ! Game over !“
Hirnwäsche: Jedes Kind muss in der Schule lernen: Deutschland ist eine Demokratie !
Zerstörung von Menschenleben durch impertinente Behauptung: Es herrscht GEWALTENTEILUNG in Deutschland !

Der Nachfolgefilm von LUST AUF MENSCHENJAGD ging soeben online !
Dokumentation über die Menschenrechtsverbrechen in Keltern: Heiderose für den Staatsanwalt

Bleiben SIE online. WIR berichten !

Tillessen-Urteil vom Tribunal Général in Rastatt

Personalunion von Regierung und Gesetzgebung und Anwesenheit stimmberechtigter Indirektbesetzer im Bundestag

Nach Haftentlassung entführte der Geheimdienst Tillessen nach Frankreich, und der OLG-Richter, der ihn freigesprochen hatte, wurde entlassen

2020-12-16

Claus Plantiko 2015 im ARCHE TV-Studio des LebeGut-Hauses in Waldbronn. Hier im Interview mit Heiderose Manthey. Foto: ARCHE.

.
Bonn/Keltern/Weiler. Der Avocat definitiv Claus Plantiko macht immer wieder die Bevölkerung auf das gegenwärtige Rechtssystem und die nicht vorhandene Gewaltentrennung in Deutschland aufmerksam, auch oder gerade wegen des Artikels „Manthey: „Merkel, es ist vorbei ! Game over !“, hat sich der ehemalige Rechtsanwalt Plantiko an ARCHEVIVA gewandt, diesmal mit einem hochaktuellen Urteil !


Das Tillessen-Urteil vom Tribunal Général in Rastatt am 6. Jan. 1947

Das Urteil befindet sich im Landesarchiv Baden-Württemberg, Staatsarchiv Freiburg

Aus Bestand

F 179/4
Staatsanwaltschaft Offenburg: Strafverfahren gegen Heinrich Tillessen u.a. wegen Mordes an Matthias Erzberger und Mordversuchs an Carl Diez / (1911) 1921-1952 (1962)
2. Verfahren 1946-1952

Einordnung des Bestands

Baden-Württemberg 1952 ff.: Ober- und Mittelbehörden
Geschäftsbereich Justizministerium
Staatsanwaltschaften

Bestellsignatur  

F 179/4 Nr. 2

Archivischer Identifikator

5-68513

Permalink

http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=5-68513

Titel

Untersuchungsakte

Laufzeit

1946-1947, (1953)

Enthält

Darin:
Anklageschrift der Generalstaatsanwaltschaft Freiburg vom 26.8.1946; Vernehmungsprotokolle; Ablehnung der Anordnung der Hauptverhandlung durch das Landgericht Offenburg vom 10.9.1946;
Anweisung des Oberlandesgerichts Freiburg an das Landgericht Offenburg, die Hauptverhandlung anzuordnen (30.9.1946); Verhandlungsprotokolle; Urteil des Landgerichts Offenburg vom 29.11.1946 (Einstellung des Verfahrens); Kassation des Urteils durch das Tribunal Général Rastatt vom 6.1.1947

Zum Inhalt des Urteils

„Tillessen-Urteil zur Entkräftung von BRD-Gesetzen, die bei der Rechtserlangung stören.

Die Verfassungswidrigkeit des Bundestages und der Landtage bedeutet, daß die im Tillessen-Urteil vom Tribunal Général in Rastatt am 6. Jan. 1947 getroffene analog bindende Feststellung anzuwenden ist, daß das in Bezug genommene BRD-Gesetz unter Umständen zu Stande gekommen ist, die eine offenkundige, von der Regierung begangene Gesetzwidrigkeit und Gewaltanwendung darstellen, daß das (Gesetz analog zum sogenannten) Ermächtigungsgesetz vom 23.3.1933 entgegen der Behauptung, daß es der Verfassung entspreche, in Wirklichkeit von einem Parlament erlassen worden ist, das (infolge der Personalunion von Regierung und Gesetzgebung und der Anwesenheit stimmberechtigter Indirektbesetzer im Bundestag) eine gesetzwidrige Zusammensetzung hatte, und daß es (durch Indirektbesetzer und die Vereinigung der gesetzgebenden Gewalt mit der vollziehenden in der Hand des Bundeskanzlers, Ministerpräsidenten, ihrer Minister und parlamentarischen Staatssekretäre) alle wesentlichen Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen und normalen Rechtsgrundsätzen (insbesondere dem Gebot der Gewaltentrennung, Art. 20(2)2, und der unmittelbaren Wahl, Art. 38(1)1 GG) entsprechenden Regierung verletzt. Es macht keinen Unterschied in der Verfassungswidrigkeit der Zusammensetzung eines Parlaments, ob Abgeordnete (Kommunisten), die hineingehören, ausgeschlossen werden, oder Exekutivbedienstete (Kanzler, Ministerpräsidenten, Minister, parlamentarische Staatssekretäre) und Indirektbesetzer, die nicht hineingehören, im Parlament anwesend sind und abstimmen.

Diese Tribunal-Entscheidung ist im Staatsarchiv in Freiburg archiviert und bis heute für alle Behörden, Gerichte und Gesetzgeber der BRD auch gemäß Art. 4 des 2. Gesetzes v. 23.11.2007 über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesjustizministers bindend, denn es machte die rechtlichen und tatsächlichen Entscheidungsgründe des Tribunals allgemeingültig, Zitat:

  „Die vom Tribunal Général geltend gemachten rechtlichen und tatsächlichen Entscheidungs-gründe sind für alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen bindend.“

Daher kann das in Bezug genommene BRD-Gesetz nicht wirksam sein, und seine Nichtigkeit schließt die Anwendung seiner Bestimmungen, wo immer sie bürgerbelastend über die Einschränkungen im GG und in den Menschenrechtsverträgen hinausgehen, gegen Rechtsuchende aus.

Das Gleiche gilt für alle übrigen Gesetze, die der Bundestag oder Landtage erließen, da die verfassungswidrige Zusammensetzung dieser Parlamente, in denen Abgeordnete von Parteien bestimmt werden, auf die kein Bürger Staatsgewalt unmittelbar übertragen kann, und zwischen Legislative und Exekutive statt Gewaltentrennung Personalunion herrscht, von Anfang an durchgehend bis heute besteht und den GG-Rechtsstaat zur Gewalteneinheitstyrannis = Realinexistenz von Volkshoheit und Gewaltentrennung pervertiert. Der Rechtsuchende darf also nur nach dem Grundgesetz und den Menschenrechten behandelt und muß von sie einschränkenden bürgerbelastenden Bestimmungen einfacher Bundes- und Landesgesetze verschont werden, denn sie sind z.Z. verfassungswidrig.

Hintergrund

Tillessen, Marineoffizier im 1. Weltkrieg, beging 1921 einen Fememord am Zentrumspolitiker Erzberger, entzog sich zunächst seiner Verhaftung durch Flucht, kam dann aber in den Genuß der Straffreiheitsverordnung, die Reichspräsident von Hindenburg am 21.3.1933 unterschrieb, und diente wieder in der Kriegsmarine bis zum Korvettenkapitän. Nach dem Krieg wurde Tillessen angezeigt, verhört, verhaftet und angeklagt. Das LG Offenburg lehnte die Verfahrenseröffnung ab, das OLG Freiburg sprach ihn frei, beide unter Hinweis auf die Straffreiheitsverordnung von 1933. Nach Haftentlassung entführte der Geheimdienst Tillessen nach Frankreich, und der OLG-Richter, der ihn freigesprochen hatte, wurde entlassen. Das Tribunal Général als oberstes Gericht der französischen Besatzungszone verkündete am 6. Jan. 1947 in Rastatt, daß die Straffreiheitsverordnung von 1933 unanwendbar sei, da der sie erlassen habende Reichstag 1933 wegen des Ausschlusses von 82 Abgeordneten gesetzwidrig und gewalttätig zusammengesetzt war. Diese rechtlichen Entscheidungsgründe binden seitdem alle deutschen Gerichte, Behörden und Gesetzgeber. Tillessen blieb bis 1952 in Haft und erlangte dann Haftverschonung, Strafaussetzung und Begnadigung. Die weiter gültigen Rechtsgrundsätze des Tillessen-Urteils sind auf die BRD-Parlamente anzuwenden, die auch alle verfassungswidrig zusammengesetzt sind, da in ihnen Indirektbesetzer und Exekutivbedienstete (Kanzler, Ministerpräsidenten, Minister, parlamentarische Staatssekretäre) Sitz und Stimme haben, mit der Folge, daß die vom Bundestag oder Landtagen erlassenen Gesetze auch alle unwirksam sind.“

Download Tillessen Analog

________________________________

Mehr zu und mit Claus Plantiko