Archiv der Kategorie: Presse Offenlegung Whistleblower

Was ist Weiße Folter ?

Raub der Menschenwürde und Persönlichkeit durch Isolation

Das gewaltsame Trennen des Menschen von seinen sozialen Kontakten ist psychologische Folter

2019-12-08

Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer spricht über Weiße Folter im Rahmen einer Anhörung der Linksfraktion. Foto mit freundlicher Genehmigung RTdeutsch.

Berlin. Nils Melzer in seiner Rede vom 28. November 2019 in Berlin: „Psychologische Folter ist nicht ‚Folter Light‘. Psychologische Folter geht direkt auf die Persönlichkeit des Menschen und versucht ihn ganz gezielt zu destabilisieren, indem man seine Umgebung willkürlich gestaltet, alles un-voraussehbar macht, ihn isoliert, ihn seiner sozialen Kontakte beraubt und aller Möglichkeiten eigentlich, die reine Menschenwürde zu erhalten.

Systematischer Entzug sozialer Kontakte über längere Zeit = Psychologische Folter

Das wird systematisch entzogen über längere Zeit den Folteropfern und am Schluss führen diese Arten von Misshandlungen zu Kreislaufkollaps, zu Nervenzusammenbrüchen, zu neurologischen Schäden, die nicht mehr behebbar sind.

Das sind ganz ernsthafte Misshandlungen und werden in einer Art und Weise durchgeführt, dass sie immer in Einzelteilen harmlos aussehen, aber im Zusammenspiel ist das mörderisch.“

Erfüllen kid – eke – pas – Verbrechen die Bedingungen für Weiße Folter ? Foto: Heiderose Manthey.

.
Hören Sie Nils Melzers Rede hier

„Anything to say ?“ – Investigativer Journalismus ist unter Beschuss

Zur Enthüllung der Bronzeskulptur „ANYTHING TO SAY ?“, mit der der italienische Bildhauer Davide Dormin die Whistleblower Edward Snowden, Julian Assange und Chelsea Manning zeigen möchte, hatten die Linksfraktion im Bundestag zur organisierten Veranstaltung „Medien unter Beschuss“ Nils Melzer eingeladen. Lt. Angaben haben Politiker und Whistleblower-Experten über die Lage von Whistleblowern, über WikiLeaks und über den investigativen Journalismus diskutiert.

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung © RT deutsch.

Lesen Sie den Bericht auf Spiegel online.

Die Fragen des Journalisten Florian Warweg zur ablehnenden Haltung des Auswärtigen Amtes zu Melzers Berichten über Assange finden Sie unter „Erklärungen des Auswärtigen Amts in der Regierungspressekonferenz vom 16.10.2019″: Bericht des UN-Sonderberichterstatters über Folter hinsichtlich Julian Assange.

„Hat mit Rechtsstaat nichts zu tun“ – Sahra Wagenknecht bei der Enthüllung von Whistleblower-Denkmal

ARCHE and IAoHRD: Something to say !

ARCHE und IAoHRD nahmen die Berichterstattung zu den von Justiz, Jugendamt, Gutachterwesen etc. begangenen Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas vor im Zusammenhang von „Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment“ des UN-Sonderberichterstatters Nils Melzer.

Lesen Sie: Grundlagen schaffen zur Definition von „Weiße Folter“

Aufruf zur Teilnahme am „Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment“

Der Gießener KOM(M)A-PROZESS

In den Krallen der Staatsanwaltschaft Gießen: Vorwurf „Titelmissbrauch“

Eine Säule im Kampf um den Erhalt der Eltern für ihre Kinder steht vor dem Strafgericht

2019-12-06

(Text aufgesetzt am 2016-10-07)

arche-amtsgericht-giessen-dr-andrea-christidis_08

Sie nimmt falsche Gutachten auseinander, zerlegt sie, führt sie ad absurdum: Andrea Christidis. Damit hat sie sich zu einer der unabkömmlichen Säulen in der kid – eke- pas -Bewegung gemacht: Kindesraub und Entfremdung verhindern – zum Schutz und zur Gesundheit der Kinder ! Foto: Heiderose Manthey

.
Gießen. Sie muss mit dem „Teufel“ um die Wahrheit ringen: Dr. Andrea Christidis. Tja, ist Andrea Christidis – vor ihrer Heirat mit Prof. Dr. Aris Christidis als Andrea Jacob bekannt – nun Psychologin ? Wo hat sie studiert ? Wer hat ihr einen Abschluss anerkannt und darf sie sich so nennen, wie sie sich nennt oder nannte ?

arche-amtsgericht-giessen-dr-andrea-christidis_15

Die Schärfe dieser Augen durchdringen die teuflischen Absichten derer, die an den Kindern leicht ihr Geld verdienen wollen. Foto: Manthey.

 

Die Staatsanwaltschaft Gießen wirft der Frau, die um den Erhalt der Kinder zu beiden Eltern kämpft und sich in ihrer Schlichtheit und Einfachheit einen Namen gemacht hat, weil sie denen beistand, die ohne das Wissen von Christidis aufgeschmissen gewesen wären, sie führe einen falschen Titel:

Wer hat Ihr denn den Doktor-Titel gegeben, wenn die studierte Psychologin einen falschen Titel hätte ?

Die Staatsamwaltschaft lässt Christidis nicht aus !

Ob die Staatsamwaltschaft nicht besser daran täte, die Gutachter vor Gericht zu ziehen und auseinander zu nehmen, die durch falsche Gutachten ganze Familien zerstören als um ein Komma zu streiten, das evtl. dazu führen könnte, durch eine fehlgeleitete Justiz einen ganzen Staat ins KOMA zu führen ?

Ohne Christidis geht schon mal gar nichts !

Seit drei Jahren kämpft die Psychologin um die rechtliche Anerkennung ihres Titels vor dem AG Gießen ! …

Lesen Sie hier weiter, welchen „Vorschlag“ die Staatsanwaltschaft Gießen Frau Dr. Christidis bzgl. ihres Titels unterbreitet hatte !

Psychologische Folter geschieht in kleinen Teilen und ist im Zusammenspiel mörderisch

„Außenamt brüskiert UN-Sonderberichterstatter: Ihre Berichte über Folter von Assange lesen wir nicht“

Nils Melzer hält alarmierende Rede: „Wir können es uns nicht leisten, dass Staatsmacht unüberwacht bleibt!“

2019-12-05

Heiderose Manthey führte in den vergangenen Wochen die Berichterstattung von ARCHE und der INTERNATIONAL ASSOCIATION of HUMAN RIGHTS DEFENDERS (IAoHRD) durch. Nun spricht ihr Adressat, UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer, bereits zu Weißer Folter und deren Auswirkungen vor der Obersten Bundesbehörde in Berlin und in einer Anhörung der Linksfraktion. Foto: Heiderose Manthey.

.
Berlin. Für die Berichterstattung der ARCHE und IAoHRD zu „
Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung“ an Nils Melzer ist der Bericht auf RT Deutsch über die Rede Melzers schon der erste hinweisende Vorbote. Am 28.11.2019 um 20:15 Uhr erscheint die Meldung, dass sich der Schweizer Rechtswissenschaftler und Diplomat während einer öffentlichen Anhörung zu den Zuständen des Wiki-Leaks-Gründers geäußert habe.

Sehen Sie im RT-Bericht die 47 Sekunden andauernde Stellungnahme von Melzer

„Das Außenministerium unter Heiko Maas hat den UN-Sonderberichterstatter über Folter, Nils Melzer, bei aktuellen Gesprächen in einem wohl einmaligen Vorgang brüskiert. Offen erklärte man ihm, dass seine Berichte über Folter an Julian Assange nicht vom AA gelesen werden.

Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter über Folter und Schweizer Diplomat, hat gestern in Berlin im Rahmen einer von der Linksfraktion im Bundestag organisierten öffentlichen Anhörung mit dem Titel „Medien unter Beschuss – Feldzug gegen WikiLeaks und investigativen Journalismus“, eine alarmierende Rede zum Zustand des WikiLeaks-Gründers Julian Assange gehalten. Assange Zustand sei so eklatant geschädigt, dass er Gefahr läuft bald zu sterben. „Das ist keine Übertreibung“, betonte der UN-Sonderberichterstatter.“

Zum Film

Zum Bericht auf RT-Deutsch.

Psychologische Folter geschieht in kleinen Teilen und ist im Zusammenspiel mörderisch

Nils Melzer ab 07:28: „Psychologische Folter ist nicht ‚Folter Light‘. Psychologische Folter geht direkt auf die Persönlichkeit des Menschen und versucht ihn ganz gezielt zu destabilisieren, indem man seine Umgebung willkürlich gestaltet, alles un-voraussehbar macht, ihn isoliert, ihn seiner sozialen Kontakte beraubt und aller Möglichkeiten eigentlich, die reine Menschenwürde zu erhalten.

Das wird systematisch entzogen über längere Zeit den Folteropfern und am Schluss führen diese Arten von Misshandlungen zu Kreislaufkollaps, zu Nervenzusammenbrüchen, zu neurologischen Schäden, die nicht mehr behebbar sind.

Das sind ganz ernsthafte Misshandlungen und werden in einer Art und Weise durchgeführt, dass sie immer in Einzelteilen harmlos aussehen, aber im Zusammenspiel ist das mörderisch.“

Wenn die Gewaltenteilung nicht mehr funktioniert, dann brauchen wir die Presse

Melzer am Ende seines Vortrags: „Wenn die Gewaltenteilung nicht mehr funktioniert, dann brauchen wir die Presse. Und wenn die Presse nicht mehr funktioniert, dann kommt …“

UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer in Berlin: „Wenn die Gewaltenteilung nicht mehr funktioniert, dann brauchen wir die Presse !“ Foto mit freundlicher Genehmigung RTdeutsch.

.

Lesen Sie auch Berichterstattung der ARCHE an die UN ist abgeschlossen

„Jugendamt nimmt Müttern ihre Kinder weg, weil Beziehung zu eng ist“

Gestern auf Focus online

Die nicht erkannte Gefahr für die Kinder: Jung und alleinerziehend

2019-12-03

Die Mainstream-Medien werden lauter. kid – eke – pas müssen wir alle überwinden ! Die Fälle der unbegründeten Herausnahmen von Kinder, Kinderraub und Eltern-Kind-Entfremdung müssen öffentlich gemacht und die Generationen übergreifende Schädigung für Kinder und Eltern aufgedeckt werden. Foto: Heiderose Manthey.

 

Berlin/München. Der Soziologe,Wolfgang Hammer ist laut FOCUS-Online-Redakteurin Experte im Jugendhilfewesen und war als Koordinator der Bundesländer für den Bereich Kinder- und Jugendpolitik tätig.

„Als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW)“, so Knechtel, „begleitet er das Forschungsprojekt „Umsetzung der UN – Kinderrechtskonvention in Deutschland“. Seit 2013 ist er freiberuflich und ehrenamtlich tätig und seither erzählen ihm Betroffene, Anwälte und auch Jugendamtmitarbeiter immer häufiger von zweifelhaften Fällen von Inobhutnahme. Mütter und Kinder würden voneinander getrennt, gegen ihren Willen und ohne Begründung einer unmittelbar drohenden Kindeswohlgefährdung.“

Gestern, am Montag, 02.12.2019, 13:10 veröffentlichte Focus den nachhaltigen Bericht über die Gefahren der Kindeswegnahmen durch das Jugendamt. Wörtlich: „“In mehr als 42 Familien in Deutschland werden Mutter und Kind ohne triftigen Grund voneinander getrennt. Das Jugendamt greift ein, nimmt das Kind in seine Obhut und steckt es in ein Heim. Ein Soziologe hat die Fälle untersucht, seine Entdeckungen machen sprachlos. …“

Hier geht es zum Bericht auf Focus-Online.

Lesen Sie auch auf Focus

Jugendamt entzog Mutter Sorgerecht: ‚Während ich vor Gericht für meinen Sohn (7) kämpfte,holten Polizisten ihn zuhause ab‘“ von Freitag, 06.12.2019, 21:44

„Corinna kämpft um ihren Sohn. Denn im Juni 2019 holten Zivilpolizisten ihren damals 7-jährigen Sohn in ihrer Wohnung ab, während sie vor Gericht für ihn kämpfte. Bei FOCUS Online erzählt sie ihre Geschichte.

Es ist, als hätte jemand eine Bombe platzen lassen: Als FOCUS Online Anfang der Woche über 42 Fälle berichtete, in denen alleinerziehenden Müttern ihre Kinder ohne triftigen Grund, ja sogar ohne Gutachten oder ähnliche Beweise für eine Kindeswohlgefährdung weggenommen wurden, meldeten sich unzählige Frauen, denen ähnliche Schicksale widerfahren sind. Der Grund: Die Beziehung sei „zu eng“ …“

Thematische Konsultationen des UN-Sonderberichterstatters

Über Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe

Psychologische Folter und Misshandlung

2019-12-02

Zur Aufklärung der Bevölkerung vor Ort. An der Anschlagtafel der ARCHE heute Vormittag angebracht: Teilnahme der ARCHE und der IAoHRD International Association of Human Rights Defenders am Call for submissions. Foto und Plakat: Heiderose Manthey.

.
Genf/Keltern. Heute Vormittag ist es auch der Öffentlichkeit von Weiler bekannt gemacht worden, dass ARCHE und der IAoHRD am „Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment“ an der Ausschreibung zur Definition mit mehreren Ausarbeitungen der Fragebögen, Einreichen von Kriterien, Artikeln, Filmen und vor allem mit Beweisen von Opfern von „Weißer Folter“ teilgenommen hat.

Die Leiterin der ARCHE schlug an das Schwarze Brett das Plakat zur Information der Bevölkerung. Denn genau an diesem Ort hat sich vor 22 Jahren ein grausames Menschenrechtsverbrechen ereignet mit anschließender staatlicher Verfolgung und spitzzüngiger, bösartiger und schamloser Verleumdung des Opfers vor Ort.

Auszug aus der englischen Version des Konzept-Hinweises

„The UN Special Rapporteur on Torture and other Cruel, Inhuman or Degrading Treatment or Punishment (CIDTP), Nils Melzer, has decided to focus his next thematic report on „Psychological Torture and Ill-Treatment”. The report will be submitted to the Human Rights Council in March 2020.“, so the annoncement of the Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights (OHCHR) in Geneva, Switzerland.

„In 1948, Art. 5 of the UDHR proclaimed the first universal prohibition of torture and other cruel, inhuman or degrading treatment or punishment (hereafter “torture/CIDTP”). In safeguarding the dignity and integrity of all members of the human family, without exception or discrimination of any kind and regardless of jurisdiction, territory and nationality, the absolute and non-derogable prohibition of torture/CIDTP reflects the recognition that such abuse dehumanizes not only its victims, but also its perpetrators and, ultimately, any society which tolerates such practice. Indeed, in its resolution 3452 (9 December 1975), the UN General Assembly declared any act of torture/CIDTP an offence to human dignity and “a denial of the purposes of the Charter of the United Nations” (annex, para. 2). ….

Lesen Sie hier weiter.

Bildstrecke – Anschlag des Plakates am Hellblauen Häuschen

Den Konzept-Hinweis zur offenen Konsultation finden Sie hier auf deutsch und auf englisch.

Justizhorror und Justizterror: Über 100 Prozesse und zwei Vorträge im Petitionsausschuss

Nach Sperrung wieder online: Film „Schachmatt der Justiz“

Eine wahre Odyssee durch das Deutsche Familien(un)recht 

2019-12-01

Er vertrat Prof. Dr. Christidis am OLG Frankfurt:: Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker. Foto: Volker Hoffmann.

.
Brüssel/Frankfurt/Gießen/Keltern. Prof. Dr. Aris Christidis kämpft gegen den Justizhorror in deutschen Gerichten an, die ihm den Zugang zu seinen Kindern auf abstruse Weise verwehren. ARCHE begleitet den Vorkämpfer zur Überwindung von kid – eke – pas seit Jahren !

Hier geht es zum Film, der mit freundlicher Erlaubnis des Produzenten Volker Hoffmann nach Komplett-Sperrung dessen Kanals Rastattt jetzt auf ARCHEVIVA Youtube eingestellt werden durfte.

Der tiefe Staat oder wie eine kleine Gruppe die Macht an sich reißt

Christidis:  „Es geht nicht um meine Kinder, es geht nicht um mein Schicksal, es geht darum, dass eine kleine Gruppe die Macht an sich reißt und nicht nur in Hessen, … so kleine Gruppen, die vernetzt sind, und ob das so anerkannt wird. … ob die Gerichte entscheiden können, wie sie wollen, das wird sich noch zeigen.“

Zum Jahrhundertprozess

Prof. Dr. Aris Christidis erlebt als Grieche eine Trennung von Frau und seinen beiden Söhnen, die sein Leben vollkommen verändert. Im Kampf um den Erhalt der Bindung zu seinen Kindern wird er mit Justiz-, Gutachter- und Jugendamtswillkür konfrontiert, die ihn immer tiefer in den Moloch der Menschenrecht verachtenden Justiz stürzt: Falschbeschuldigung und Korruption begegnen ihm jahrelang und versuchen ihn zu zermürben.

Nach über 100 Prozessen und zwei Vorträgen im Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments in Brüssel sieht er immer noch keine Möglichkeit seinen Söhnen im Leben begegnen zu können.

Wichtiger Aufklärung–Film über kid – eke – pas¹ und über den Prozess von Christidis vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt. Christidis setzt zum Gegenschlag an.

Filme über Professor Christidis auf ARCHEVIVA Youtube

Film In den Fängen der Justiz I
Film In den Fängen der Justiz II dazu der Vortrag von Prof. Dr. Christidis
Aus dem Europäischen Parlament: Jugendamt nicht die politische Führung des Landes
GAG Gießen Die Richter und ihre Denker – Strukturen in der Justiz und im Gutachterwesen II
Film Rede vor dem Europäischen Parlament

Berichte auf ARCHEVIVA

Vom Antragsteller zum Kläger: Aris Christidis erneut vor Gericht
Christidis Aris Prof. Dr.
Prof. Dr. Aris Christidis: Tote durch Fehler in Justiz und im Gutachterwesen gilt es zu vermeiden ! Prof. Dr. Aris Christidis sollte kriminalisiert werden
Brüssel. Prof. Dr. Aris Christidis vor dem Petitionsausschuss im Europäischen Parlament
Der Justiz zum Fraß Professor
Christidis antwortet auf den Artikel „Koalitionskrach zum Kindeswohl“
Ist die Aktion “Gemeinsam gegen Sexuelle Gewalt” eine Lüge – direkt aus dem Ministerium ?

Aufklärungsfilme für die Bundesregierung

Zu den Auswirkungen des Familienrechts in Europa: Aufklärungsfilme für die Bundesregierung von Volker Hoffmann und Heiderose Manthey
Gekreuzigte Väter
Schachmatt der Justiz
Familienzerriss

Heiderose Manthey www.ARCHEVIVA.com
Weiterverbreitung des Filmes per Linkangabe ist erwünscht.
Copyright Film: Volker Hoffmann, Revolutionsstadt Rastatt, info[ät]videologe.de

Wer seine Meinung in Deutschland sagt, der schafft sich ab ?

Ansichten über Rechtsstaatlichkeit von Claus Plantiko wieder online

Deutschland: Demokratie und Recht ?

2019-11-30

„Wenn Unrecht zu Recht wird“. Heiderose Manthey im Gespräch mit Claus Plantiko. Foto: ARCHE-Studio.

.
Bonn/Rastatt/Keltern. Nach Sperrung des Video-Kanals Rastattt „Filme von Volker Hoffmann aus der Reihe Deutschland – Demokratie – Recht. Ein Rechtsstaat auf dem Weg zur Diktatur“: Die Interviews mit dem Advokaten Claus Plantiko sind heute Nacht auf ARCHEVIVA Youtube online gegangen. Informieren Sie sich über die Ansichten des ehemaligen Rechtsanwaltes über die ‚Gewalteneinheit-Tyrannis‘ in Deutschland.

„Gewaltenteilung“ war einmal ?

Film 1)  MONTESQUIEU & PLANTIKO … Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland

„Das Meinungsfreiheitsrecht ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss und kann und darf und soll, denn der Bürger ist GRUNDRECHTS-INHABER und der Staat, d.h. die Länder und der Bund und die ganzen öffentlich-rechtlichen Körperschaften sind GRUNDRECHTS-VERPFLICHTETE, d.h. sie müssen dem Bürger die Meinungsfreiheit gewähren.“

.

Film 2) Claus Plantiko: Gibt es „RECHT“ in der SCHEIN-DEMOKRATIE Deutschland ?

Heiderose Manthey im Interview: „Wir haben also alles andere als eine Demokratie, sprich Gewaltenteilung in Deutschland?“ – Claus Plantiko: „Ja. Wir haben die schlimmste Herrschaftsform, die es gibt ! … also CÄSAR & PAPST zusammen als Gewalteneinheitstyrannis !“

.

Film 3) Claus Plantiko: Ist Demokratie GEISTESKRANK ?

Der gewollte Ausgangspunkt

… Sie waren aber der Meinung Plantiko sei geisteskrank, und haben angeordnet, Plantiko bei einem Professor in Köln auf seinen Geisteszustand hin untersuchen zu lassen.

Heiderose Manthey: „Also, wenn man nicht dem Mittel entspricht, wenn man sich mehr einsetzt oder mehr weiß oder mehr Paragraphen findet, die den eigenen Mandanten schützen, oder ihnen Freiheit bringen, dann ist man geisteskrank ?“

„Ja, es ging zwar nicht so sehr um die Rechte des Mandanten, sondern eher um die grundsätzliche Kritik.

Volker Hoffmann. Filmemacher. Foto: Manthey.

Ich habe ja auch beanstandet, dass die Richter nicht auf Zeit durchs Volk gewählt werden, wie es in der Schweiz oder in den Einzelstaaten der USA üblich ist und wie es in der Demokratie sein sollte, und dass sie hier in der Bundesrepublik von dem Justizminister bestellt werden.

Das ist ein Unikum in ganz Europa, ich glaube, Deutschland ist der einzige Staat, im gesamten Europarat sogar, in welchem die Richter von der Exekutive bestellt werden.

Und das bedeutet natürlich notgedrungen eine Abhängigkeit, denn der Richter kann von der Exekutive, die ihn bestellt, die ihn befördert, ihn beurteilt, die ihm Vergünstigungen verschafft oder auch versagt, nicht unabhängig sein.“

Die Folge

Claus Plantiko wurde aus der Rechtsanwaltskammer ausgeschlossen.


Das Kuriosum

Plantiko widersprach nach eigenen Angaben der Untersuchungsanordnung, denn, so äußerte er, wenn er sich krank fühle, was z.Z. nicht der Fall sei, gehe er zu einem Arzt seiner Wahl.

In dem Verfahren über Plantikos vermutete Geisteskrankheit bestätigten der NRW-Anwaltsgerichtshof in Hamm und der Bundesgerichtshof die Vermutung der Rechtsanwaltskammer Köln. Auch das Bundesverfassungsgericht und der Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg änderten daran nichts.

Um sich abzusichern, ließ sich Plantiko freiwillig von verschiedenen Fachärzten auf seinen Geisteszustand untersuchen. Keiner von insgesamt neun (!) konnte ein Anzeichen von Geisteskrankheit feststellen.

*

Alle fünf Interviews von Heiderose Manthey mit Claus Plantiko aus der Reihe kid – eke – pas: „Entführung ins Ausland“ oder „Lebensrettung für das Kind ?“ mit dem Vater Matthias Engl sehen Sie hier auf dieser Seite. Scrollen Sie bitte.

Nach der Sperrung des Youbube-Kanals von Volker Hoffmann

Mitteilung der ARCHE und IAoHRD an UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer: Die ersten Filme von RASTATTT wieder online

ARCHEVIVA Youtube lädt die Co-Produktionen zwischen Hoffmann und Manthey hoch

2019-11-29

Die ersten Filme zur Überwindung von kid – eke – pas sind wieder online ! Foto: Heiderose Manthey.

.
Rastatt/Keltern. Durch die Vollsperrung des Kanals Rastattt wurden wichtige Dokumente gelöscht, die in der Berichterstattung der ARCHE und der IAoHRD an den UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer aufgelistet waren. ARCHE arbeitet mit voller Kraft an der Wiederherstellung der historisch bedeutsamen Dokumente, die gemeinsam mit Beweisen von Betroffenen für Justizversagen und daher massenweise produzierten Menschenrechtsverbrechen der Vorlage des Berichtes ‚Definition von Weißer Folter‘ an den Menschenrechtsrat im März 2020 dienen sollen.

Der bekannte Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aus Nürnberg, Dr.med. Dieter Katterle, spricht bereits 2010 bei auftretendem Parental Alienation von der „größten psychosozialen Massenkatastrophe“ nach dem Zweiten Weltkrieg.

Weiterverbreitung des Films per Link erwünscht

ARCHEVIVA bedankt sich beim Betreiber des Kanals RASTATTT für die Überlassung der Dokumente zur Wiederveröffentlichung. Gerne dürfen laut Volker Hoffmann, Autor und Eigner von Rastattt, die Dokumente in weiteren Medien weiterveröffentlicht werden: „Weiterverbreitung des Filmes per Linkangabe ist erwünscht.“, so Hoffmann. Diesem Aufruf schließt sich ARCHEVIVA Youtube an.

Die wiederhergestellten Filme

.
GEKREUZIGTE VÄTER
… oder die Melktiere der Justiz

*

FAMILIEN-ZERRISS
Ohne meine Tochter

*

MAIKÄFER FLIEG
… Der Weg vom Kinderschutz zur Kinderpornografie-Mafia

*

BIKER SCHÜTZEN KINDER – Germanen MC Mannheim
… europaweite Vorreiter

*

DIE Sensation am Landgericht
Richterin Kassel: 1. DIGITALE PROZESSBEOBACHTUNG in Christidis-Prozessen
Image der Gießener Justiz schwer angekratzt
Raus aus dem Sumpf beeinflussbarer Seilschaften

RASTATTT und ARCHEVIVA Youtube kooperieren

Vollkommene Sperrung des Kanals von Volker Hoffmann

Wichtige Aufklärungsfilme für die Bundesregierung, Europäisches Parlament und für die Berichterstattung der ARCHE an die UN bald wieder online

2019-11-28

Aufklärungsfilme für die Bundesregierung und für das Europäische Parlament. Volker Hoffmann und Heiderose Manthey. Foto: Manthey.

.
Rastatt/Keltern. Als einen medientechnischen Supergau bezeichnet Heiderose Manthey, Leiterin der ARCHE und (Mit-) Begründerin der INTERNATIONAL ASSOCIATION of HUMAN RIGHTS DEFENDERS, die Total-Sperrung des Kanals Rastattt – und zwar gerade in der Zeit der Berichterstattung der ARCHE an den UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer mit Frist 25. November (!) zu „Teilnahme am ‚Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment – ARCHE und der IAoHRD: Grundlagen schaffen zur Definition von ‚Weiße Folter‘ – Betroffene schildern ihre Folter-Erlebnisse, ausgeführt durch Justiz, Behörden und Gesellschaft“.

Manthey hatte mit ihrem Kollegen Hoffmann in den vergangenen Jahren geschichtsträchtige Filme produziert, die die Justizverbrechen, begangen an mehreren Opfern dokumentierten.

Auch die Filme, die eigens für die Berichterstattung für die Bundesregierung und für das Europäische Parlament ausgewiesen wurden, sind gesperrt worden.

Auf den Flyer Aufklärungfilme für die Bundesregierung kann zurückgegriffen werden.

Die Aufklärungsfilme für die Bundesregierung, das Europäische Parlament und für die Vereinten Nationen werden in den nächsten Tagen wieder online gehen

SCHACHMATT DER JUSTIZ
Prof. Christidis schreibt Rechtsgeschichte

GEKREUZIGTE VÄTER
… oder die Melktiere der Justiz

FAMILIEN-ZERRISS
Ohne meine Tochter

MAIKÄFER FLIEG
… Der Weg vom Kinderschutz zur Kinderpornografie-Mafia

*

BIKER SCHÜTZEN KINDER – Germanen MC Mannheim
… europaweite Vorreiter

*

MONTESQUIEU & PLANTIKO
… Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland
(Film 1)

 Claus Plantiko: Gibt es „RECHT“ in der SCHEIN-DEMOKRATIE Deutschland ?
(Film 2)

 Claus Plantiko: Ist Demokratie GEISTESKRANK ?
(Film 3)

.
Weitere Filme in Co-Produktion von Heiderose Manthey und Volker Hoffmann werden auf ARCHE VIVA Youtube und RASTATTT eingestellt.

Film-Dokumente über die Misshandlung von Justizopfern wiederherstellen

Filmemacher Hoffmann on Tour mit dem ARCHE-Mobil. Im Auftrag der eigenen Moral und im Einsatz für Justizopfer. Foto: Heiderose Manthey.

.
Während Hoffmann derzeit die Wiederherstellung seines Kanals betreibt, lädt ARCHE auf ihrem Kanal ARCHE VIVA youtube die gemeinsamen Film hoch, damit diese von der UN eingesehen werden können, zumal die Bild-Dokumentationen in der Berichterstattung unter der Kategorie  „ARCHE – IAoHRD: ‚Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment‘ an den UN-Sonderbeauftragten Nils Melzer – Teil 2 ‚Whistleblower‘ – Name: Volker Hoffmann“ als Beweise zur vorliegenden Misshandlung von Justizopfern aufgelistet wurden.

Bleiben Sie online, wir berichten über das Wieder-Hochladen der historisch wichtigen Zeitdokumente eines aufgekommenen Unrechtsstates mir zunehmend diktatorischen Zügen !

Signifikation, Indikation und Implikation von Psychologischer Folter und Misshandlung

Erkenntnisse aus der Berichterstattung der ARCHE und der IAoHRD

Vorschläge zur Definition von „Weißer Folter“ dem UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer vorgelegt

2019-11-27

Keltern. Die Leiterin der ARCHE bringt ihre Erkenntnisse über Weiße Folter nach erfolgter Berichterstattung der ARCHE und der IAoHRD an den Sonderberichterstatter Melzer in einem Satz zum Ausdruck.

Ehemaliges Polizeigefängnis “Klapperfeld”, direkt neben dem Oberlandesgericht Frankfurt. Folterstätten derer, die die Wahrheit sagen. Foto: Heiderose Manthey.

.
Tragweite, Anzeichen und Auswirkungen von Psychischer Folter und Misshandlung

„Das Verhängnisvolle an Weißer Folter ist,
dass keiner in der direkten Umgebung auch nur über einen winzigen Hauch von Wissen
genau darüber verfügt, was es bedeutet,
aus einem – vom Staat und der ignoranten Gesellschaft erbauten – Konzentrationslager heraus die eigene Befreiungsaktion planen und alleine für sich und andere durchführen zu müssen,
um dem Gefängnis der Lügen, Intrigen und der Prosekution entkommen zu können
– und dies wohl wissend der Tatsache, unter Beschuss zu sein !“

Heiderose Manthey 2019-11-27

 

Der von Sonderberichterstatter Nils Melzer nach dem Aufruf Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment  anzufertigende Bericht – mit den von ARCHE und IAoHRD eingegangenen Beiträgen – wird im März 2020 dem Menschenrechtsrat vorgelegt werden. 

Deutschland wurde wieder in den UN-Menschenrechtsrat gewählt

„New York/Genf (epd). Deutschland wird Anfang des kommenden Jahres wieder in den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen einziehen. Die UN-Vollversammlung sprach sich am Donnerstag in New York mit großer Mehrheit für die Bundesrepublik als Mitglied des Rates aus. Die Wahl Deutschlands in das oberste UN-Gremium zum Schutz der Menschenrechte galt als sicher. Außenminister Heiko Maas (SPD) erklärte, das Votum sei ein „Vertrauensbeweis für Deutschland und eine Wertschätzung unserer konsequenten Menschenrechtspolitik weltweit“.

Die Bundesrepublik wurde zusammen mit 13 anderen Staaten in den 47 Mitglieder umfassenden Menschenrechtsrat gewählt, sie sollen turnusgemäß von 2020 bis 2022 Sitz und Stimme in dem Gremium in Genf haben. Zu den nächsten Mitgliedern gehören auch Länder mit schweren Menschenrechtsverstößen wie Libyen und Sudan. Die Kandidatur dieser Staaten hatte bei Menschenrechtsaktivisten harsche Kritik ausgelöst.“

Lesen Sie den Bericht vom 17.10.2019 auf evangelisch.de.