Weltweite Meditation

12. KARLSRUHER FRIEDENS-PROKLAMATION schließt die weltweite Meditation für den Frieden ein

2014-08-10

Karin Heim, Leiterin der MEDIT-FREE in der ARCHE, führt durch die Friedens-Meditation. Platz der Grundrechte. Karlsruhe.

Karin Heim, Leiterin der MEDIT-FREE in der ARCHE, führt durch die Friedens-Meditation. Platz der Grundrechte. Karlsruhe.

Weltweite gleichzeitige Meditation für Frieden

Karlsruhe. Das weltweite Großereignis der gleichzeitigen Friedensmeditation fand in Karlsruhe in zwei offenen Gruppen vor und hinter dem Schloss am 2014-08-08 um 18:00 statt.

Karin Heim, Leiterin der MEDIT-FREE in der ARCHE, führte durch die Friedensmeditation, die von der PROK-ORGA vorbereitet worden war. Teelichter, Klangschalen, Handtrommeln und individuelles Tönen begleitete die weltweit entstandene Schwingung für den Frieden von Karlsruhe aus. Ein Handtrommel-Konzert wurde von Heiderose Manthey eingeleitet. Mit intuitivem Tönen und rhythmischen Trommelschlägen erstellte sie einen harmonischen Gleichklang unter den Teilnehmern und führte somit in eine leichte friedvolle Trance. Die Verbundenheit unter den Mitwirkenden war spürbar gemacht worden.

Trommeln soll auf dem Platz der Grundrechte vermehrt in die Friedens-Proklamationen übernommen werden. Wer im Besitz von Handtrommeln ist, darf diese gerne bei den nächsten Proklamationen mitbringen.

.

Deepak Chopra ein berühmter und bekannter spiritueller Lehrer rief gemeinsam mit Freunden die Weltgemeinschaft auf, in einem gleichen Zeitraum für Frieden zu meditieren.

Wer zukünftig bei den KARLSRUHER FRIEDENS-PROKLAMATIONEN in der Organisation, mit Reden oder beim Trommelkonzert mitwirken möchte, bitte melden unter archezeit[ät]gmx.de oder 0 72 36 – 98 19 09.