Aufstehen gegen weibliche Gewalt: Geschwisterpaar Tanja B. und Carolin B.

„Krankhafte Menschen“ angesetzt gegen angeblich „Rechte Hetze“ ?

Lindner und Gauland nicht ausgenommen: Sprechen wir von „gemeinen Dreckschleudern“ oder schon von Kriminellen, die gegen die Werte der ARCHE agieren ?

2020-05-25

AUFSTEHEN GEGEN WEIBLICHE GEWALT ! Foto: Heiderose Manthey.

.

Keltern/Kelter-Weiler. ARCHE publizierte am 20. Mai 2020 einen Artikel über die öffentlich zugänglichen, schweren Diffamierungen eines Geschwisterpaares und deren Cousinen. Den Denunziationen und Obszönitäten der Frauen zum Opfer fielen besonders Männer, Politiker, Partner und die Kinder der jüngeren Schwester.

Auch Tiere und Lebensmittel wurden widerlichst verhöhnt mit morbid-vulgären Dialogen unter den aus einer Familie stammenden Frauen. Dieses Verhalten fand über Jahre Bewunderer. Eine  große Anzahl von Freunden – männlichen und weiblichen Geschlechts – schauten belustigt und affirmativ dem scheußlichen Treiben weiblicher Gewalt zu. Keiner stoppte die rohen Diffamierungen und brutalen Diskreditierungen. Keiner stellte sich schützend vor die bloßgestellten und wehrlosen Kinder !

Dieser Artikel wird heute als Beitrag auf der Startseite der ARCHEVIVA veröffentlicht. In der Zwischenzeit wurde der UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe (CIDTP), Nils Melzer, und die in den Veröffentlichungen der Schwestern denunzierten und sexistisch verunglimpften Bundestagspolitiker angeschrieben.

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit@gmx.de]
Gesendet: Donnerstag, 21. Mai 2020 02:09
An: ‚melzer nils un-sonderberichterstatter‘
Cc: ‚office of the united nations high commissioner for human rights‘
Betreff: ARCHE – IAoHRD: „Call for submissions on Psychological Torture and Ill-Treatment“ an den UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer – Teil 2 „Whistleblower“ – Name: Heiderose Manthey und die ARCHE Teil 1c

 

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit@gmx.de]
Gesendet: Donnerstag, 21. Mai 2020 02:57
An: ‚lindner christian fdp vorsitzender deutscher bundestag‘; ‚gauland dr. alexander afd fraktion‘
Cc: ‚brandner stephan afd bundestagsfraktion‘; ‚höchst nicole afd fraktion dbt‘; ‚helling-plahr katrin fdp fraktion dbt‘; ’suding katja fdp deutscher bundestag‘
Betreff: Heute Nacht online gegangen: „Krankhafte Menschen“ angesetzt gegen angeblich „Rechte Hetze“ ? – Lindner und Gauland nicht ausgenommen …

Eine Form von Gewalt

Lesen Sie hier den ganzen Artikel und melden Sie sich gerne bei uns, wenn auch Sie zu den Männern gehören, die von Frauen diskriminiert wurden. Wir würden gerne ein anonymisiertes Interview veröffentlichen unter dem Titel: „Das Leiden der Männer durch weibliche Diskriminierung“. 

Es ist Zeit, dass diese Form von Gewalt aufgedeckt wird.

→ Helfen Sie mit, Licht in die Strukturen weiblicher Gewalt zu bringen. Befreien Sie damit unterdrückte und missbrauchte Männer !

Anmerkung der Redaktion

Gewalt ist nicht rein weiblich. Es gibt auch Männer, die Frauen gerne leiden sehen und diese mit geistig-seelischer und körperlicher Gewalt unterdrücken, demütigen und züchtigen.

Zum Artikel geht es hier.

Geschwisterpaar Tanja B. und Carolin B.

.
Suchen Sie Kontakt zu Mänern, die Ähnliches erlebten ?

Kontakt zu Empathie für Männer oder Väterbewegung in Deutschland
Hartmut Wolters | Vorstandsvorsitzender | Frielinghausener Str. 37 | 51491 Overath
Telefon (02204) 9596458 oder (0170) 1964177 | Fax (02204) 9596457