Der Fall Harry Wörz – Justizirrtum aufgrund Manipulation und Korruption

Der Film „Unter Anklage: Der Fall Harry Wörz“ stellt die Geschichte des Harry Wörz aus Birkenfeld-Gräfenhausen bei Pforzheim nach.

Am 17. September 2012 begleitete Heiderose Manthey einen um seine Söhne kämpfenden Vater in einem Prozess ins Landgericht Karlsruhe. Sein Verteidiger war Dr. Hubert Gorka, der Anwalt von Harry Wörz.

Am 17. September 2012 begleitete Heiderose Manthey einen um seine vier Söhne kämpfenden Vater bei einem Prozess im Landgericht Karlsruhe.
Der Verteidiger des Vaters war Dr. Hubert Gorka, der Anwalt von Harry Wörz.

29. April 1997: Harry Wörz wird am Morgen „beim Verlassen seiner Wohnung von einem großen Polizeiaufgebot erwartet und sofort festgenommen. Er soll die Polizistin Silke, mit der er noch verheiratet ist, aber nicht mehr zusammenlebt, in der Nacht zuvor aufgesucht und so fest mit einem Schal gewürgt haben, dass sie schwere Verletzungen davontrug.“

Harry Wörz soll im Streit um das Sorgerecht für seinen Sohn seine Frau Silke totgeschlagen haben. Sein mehrjähriger zermürbender Kampf durch den Justizapparat, die Ermittlungsarbeiten der Polizei Pforzheim und die Anklagen der Staatsanwaltschaft werden in eindrücklicher Weise geschildert.

Wikipedia „Der Fall Harry Wörz bringt nicht nur die Schwächen und Stärken des deutschen Justizsystems zum Vorschein, sondern behandelt auch die Themen der Manipulation und Korruption. Die Polizei hat in den Prozessen Indizien unterschlagen und mögliche andere Täter von vornherein ausgeschlossen.“

Zeitleiste 81:56 im Film – Harry Wörz: „Wenn ich heute in den Spiegel guck‘, dann seh ich keinen Mörder, aber wenn viele Pforzheimer Polizisten in den Spiegel gucken, dann müssen die sich einige Vorwürfe machen. Die haben mich bestohlen, belogen, beleidigt und Akten gefälscht und währenddessen läuft der Täter die ganze Zeit noch frei rum.

Wenn ich mir eines wünschen dürfte, dass nicht nur mir Gerechtigkeit widerfährt, sondern irgendwann auch der Silke und meinem Sohn.“

Dass ihr und ihren Kindern Gerechtigkeit widerfahren solle, dies ist auch ein Wunsch, den Heiderose Manthey aus Keltern-Weiler – einem Nachbarort von Gräfenhausen – auf der 16jährigen Suche nach ihren beiden Söhnen hegt. In ihrem Fall ist ebenfalls der Polizei- und  Justizapparat samt Staatsanwaltschaft von Pforzheim und Karlsruhe zuständig.

ARCHEVIVA Video-Aufruf: Suche nach meinen Söhnen

ZUM VIDEO-AUFRUF

TV-ORANGE  Harry Wörz ein Mensch und die Macht von Polizei-Staat-Anwalt-Richter

TV-ORANGE Kindesraub ganz legal in Deutschland – Bürger, helft bei der Suche nach den geraubten Kindern

 

Anne Will: Unschuldig hinter Gittern – Sind Justizirrtümer wirklich Ausnahmen ?