Video-Aufruf: Suche nach meinen Söhnen

ZUM VIDEO-AUFRUF

Wer kennt Johannes-Simon Wenzler, geb. Manthey, und Falk-Gerrit Wenzler, die Söhne von Heiderose Manthey, und kann zu deren Verbleib etwas sagen ?

Der Autor von Behördenstress, Dirk Lauer, fertigte von Heiderose Manthey – während und nach Ihrer Ehe bis zur Volljährigkeit ihrer Kinder führte sie den Doppelnamen Heiderose Manthey-Wenzler – einen Video-Aufruf. In diesem Kurzfilm spricht Frau Manthey zu dem Getrenntsein von ihren Söhnen – trotz Sorgerecht.

Frau Manthey sucht ihre Söhne und ist dabei auf die Mithilfe von Menschen angewiesen.

Wie Sie helfen können ? Bringen Sie Aufkleber an Ihren Autos an:
Wer kennt Johannes-Simon und Falk-Gerrit und kann zu deren Verbleib etwas sagen ?

fVideo-Aufruf: Gesucht werden Johannes-Simon und Falk-Gerrit, die Söhne von Heiderose Manthey, die sie seit über 16 Jahren schmerzlich vermisst. Wer hat ein Lebenszeichen von den Kindern ?

Video-Aufruf: Gesucht werden Johannes-Simon Wenzler, geb. Manthey und Falk-Gerrit Wenzler, die Söhne von Heiderose Manthey, die sie seit über 16 Jahren – seit dem 1. Oktober 1997 –  schmerzlich vermisst.
Während ihrer Ehe trug Frau Manthey den Doppelnamen Manthey-Wenzler.
Wer hat ein Lebenszeichen von Frau Mantheys Kindern ? Wer kennt sie ? Wer kann Angaben zu deren Verbleib machen ? Nach Kenntnis der Mutter waren sie zuletzt wohnhaft in Dettenheim-Rußheim.

 

Logo von Knut Wiese. Entsorgte Eltern und Großeltern.

Logo von Knut Wiese. Entsorgte Eltern und Großeltern.

.
Rede
von Heiderose Manthey Demonstration in Lüneburg 2012
zu Elternkindentfremdung, Jugendamt, Gesetzen, Justiz und Öffentlichkeitsarbeit

.
ACHTUNG !!! 

Eltern-Kind-Entfremdung ist für entzogene und geraubte Kinder ein täglicher Missbrauch ihrer eigenen Identität, der in seinen Auswirkungen von Experten schlimmer eingestuft wird als täglicher sexueller Missbrauch. Schwer entfremdete Kinder sind im Extremfall nicht mehr therapierbar. Sie haben die Hälfte ihrer Persönlichkeit verloren bzw. aus überlebensstrategischen Gründen dem Täter gegenüber (Stockholm-Syndrom) ablegen müssen und bestreiten ihre Identität und Abstammung von dem von ihnen gewaltsam und gewalttätig entfremdeten liebenden Elternteil.

Hinweise zur Auffindung der Söhne und Kontaktanbahnung zwischen Söhnen und Mutter an

info[ät]derklauer.de
0170 – 6 58 03 88