Thomas Saschenbrecker ist tot

Ein Verkehrsunfall hat ihn aus seinem Leben gerissen

Wir trauern !

2017-11-04

ARCHE Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker_04a

Rechtsanwalt Thomas Saschenbrecker ist von uns gegangen. Wir vermissen schmerzlich einen entschiedenen Vorkämpfer für die Rechte der Menschen.

 

Ettlingen/Weiler. Mit großer Bestürzung nahmen wir die Nachricht vom Tod des Rechtsanwaltes und Experten für Psychiatrierecht, Thomas Saschenbrecker, auf. Laut Angaben soll er bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sein.

Wie wir in Erfahrung bringen konnten, geschah der Unfall gestern um 15:48 auf der A39 bei der Abfahrt Salzgitter-Lichtenberg. Ein PKW soll auf einen Kleinbus mit sieben Insassen geprallt sein. Thomas Saschenbrecker soll an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen sein.

Aus dem Polizeibericht entnehmen wir: „Ein Pkw war mit einem Renault-Kleintransporter mit sieben Insassen zusammengestoßen. Der Aufprall muss so wuchtig gewesen sein, dass mehrere Personen auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Dabei fand eine Person den Tod.“ und aktualisiert um 21.20 Uhr: „Die A39 ist wieder frei. Die Deutsche Presse-Agentur berichtet am Abend, dass der Kleintransporter mit acht Insassen auf dem Standstreifen gestanden habe, als er von dem Pkw ungebremst gerammt wurde. Am Steuer des Kombis saß ein 51-Jähriger – der Verunglückte.“

Der letzte Film im Kampf gegen kid – eke – pas war „Schachmatt der Jutiz … Professor Christidis schreibt Rechtsgeschichte“ mit unseren Kollegen Volker Hoffmann, Heinz Faßbender und Claus Overhoff. Auf diesen Film wurde er in ganz Deutschland angesprochen. Er setzte sich, seit wir ihn kannten, gegen Eltern-Kind-Entfremdung und Zwangspsychiatrisierung mit Entschiedenheit ein. Saschenhbreckers Tätigkeitsschwerpunkte waren Strafrecht, Familienrecht, Betreuungsrecht.

SCHACHMATT DER JUSTIZ

Zu seinen öffentlichen Auftritten