75% der Familiengutachten sind fachlich mangelhaft

Prof. Dr. Werner Leitner, Psychologischer Psychotherapeut, gilt als einer der renommiertesten Experten bei der Überprüfung von Gutachten im Familienrecht

Sendung Verbraucher | WISO

2018-07-09

Familienzerstörung durch Tätige der Trennungs- und Scheidungsindustrie. Hier: Gutachter.

Familienzerstörung durch Tätige der Trennungs- und Scheidungsindustrie. Hier: Gutachter.

.
WISO. „Wenn Ehen scheitern und um die Kinder gestritten wird, schlägt die Stunde der Familiengutachter. Denn Richter sind mit der Bearbeitung der Fälle immer wieder überlastet. Sie verlassen sich auf Gutachten. Das kann allerdings schwerwiegende Folgen haben.

ARCHE Gießen Prof. Dr. habil. Werner Leitner_03

Prof. Dr. Leitner. Deckt Fehler im System auf.

Prof. Dr. Werner Leitner, Psychologischer Psychotherapeut, gilt als einer der renommiertesten Experten bei der Überprüfung von Gutachten im Familienrecht. Seine Studien liefern alarmierende Ergebnisse: 75 % der Familiengutachten sind fachlich mangelhaft.

Leitner fordert, dass nur Psychotherapeuten Gutachten erstellen dürfen – und nur dann, wenn sie noch eine Fortbildung zum forensischen, also zum gerichtlichen Sachverständigen besitzen.

Sorgerechtsmissbrauch.de schreibt: „Prof. Werner Leitner von der IB-Hochschule Berlin veröffentlichte wie Mängel bei familienpsychologischen Gutachten entstehen und deren Auswirkungen auf einem familiengerichtlichen Verfahren.
80 Prozent aller von ihm geprüften Gutachten hatten erhebliche Mängel, vor allem bei Gesprächsführung, Verhaltensbeobachtung und Handhabung psychologischer Tests. Außerdem seien „neuester Forschungsstand und neueste Fachliteratur unzureichend berücksichtigt“. Die Leidtragenden sind vor allem die Kinder, die völlig unnötig aus ihrem Umfeld gerissen werden und Monate oder Jahre lang in Pflegefamilien oder Heimen leben müssen.“

Zur Sendung

Lesen Sie auch: „In Deutschland zertifizierter Rechtspsychologe“ – ein Etikettenschwindel ? im Beitrag Dr. Andrea Christidis ./. Berufsverband Deutscher Psychologen.