Kategorie-Archiv: Gesellschaften INTERNATIONAL ASSOCIATION of HUMAN RIGHTS DEFENDERS Kongresse Symposien Veranstaltungen

MONTESQUIEU & PLANTIKO

Gewaltenteilung und Rechtsstaatlichkeit in Deutschland

Medien als Longe der Politik – GEZ

2017-02-26

ARCHE Heiderose Manthey Claus Plantiko_02

Claus Plantiko. Avocat definitiv. Rechtsassessor. Fokussierter Kritiker der Gewalteneinheit in Deutschland.

Bonn. Der Aufklärer und Filmemacher Volker Hoffmann und Heiderose Manthey, Leiterin der ARCHE, Pädagogin und Freie Journalistin, besuchten auf ihrem Weg zur Überwindung von kid – eke – pas Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome, den Avocat definitiv, Rechtsassessor Claus Plantiko in Bonn zu einem aufklärenden Gespräch zur Rechtsstaatlichkeit in Deutschland. 

Das vielschichtige Interview soll in Folge in mehreren Sequenzen veröffentlicht werden.

Bürger sind Grundrechts-Inhaber !

PLANTIKO: „Das Meinungsfreiheitsrecht ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss und kann und darf und soll, denn der Bürger ist GRUNDRECHTS-INHABER und der Staat, d.h. die Länder und der Bund und die ganzen öffentlich-rechtlichen Körperschaften sind GRUNDRECHTS-VERPFLICHTETE, d.h. sie müssen dem Bürger die Meinungsfreiheit gewähren.“

Zum Film

Das Interview in Schriftform

Heiderose Manthey: „Manipuliert man ein Volk am besten über die Main-Stream-Kanäle und wie stehen Sie zu den GEZ-Forderungen ?“

Claus Plantiko: „Das ist natürlich ein schwerer Verstoß gegen die Verfassung.

Die Rundbeitragsstaatsvertragsgesetze der Länder berufen sich ja alle, leider mit Zustimmung des Bundesverfassungsgerichtes, auf den Artikel 5 GG „Meinungsfreiheit“. Sie glauben sie seien berechtigt, dem Volk die richtige Meinung zu sagen. Der Art. 5 MEINUNGSFREIHEIT im Grundgesetz bedeutet ja aber nur ein ABWEHRRECHT des Einzelnen GEGEN den Staat, gegen staatliche Einflussnahme. Das heißt, das Meinungsfreiheitsrecht, die eigene Meinung zu äußern, ist ein Grundrecht, das GEGEN den Staat geltend gemacht werden muss und kann und darf und soll, denn der Bürger ist GRUNDRECHTS-INHABER und der Staat, d.h. die Länder und der Bund und die ganzen öffentlich-rechtlichen Körperschaften sind GRUNDRECHTS-VERPFLICHTETE, d.h. sie müssen dem Bürger die Meinungsfreiheit gewähren.

Perversion des Grundgesetzes

Was hier geschieht, ist genau das Gegenteil: Eine Perversion des Grundgesetzes, indem der Grundrechts-Verpflichtete sich in die Rolle des Grundrechts-Berechtigten versetzt – rechtswidrig, verfassungswidrig – und dem Bürger, dem Grundrechts-Berechtigten, aufoktroyiert, was die richtige Meinung ist.

Perversion bis dort hinaus und alle machen mit !

Parlamente verfassungswidrig zusammengesetzt

Ich habe das Tillessen-Urteil gefunden, das besagt, dass alle Gesetze, die deutsche Parlamente seit 1949 gemacht haben, nichtig sind, weil die Parlamente verfassungswidrig zusammengesetzt sind. In den Parlamenten sitzen nämlich nicht nur die gewählten Abgeordneten, sondern verfassungswidrig auch verschiedene Gruppen von Exekutiv-Bediensteten mit Stimmberechtigung: Kanzler, Ministerpräsident, Vizekanzler, parlamentarische Staatssekretäre und Minister, die alle zur Exekutive gehören und nach dem Grundsatz Art. 20,2 Grundgesetz, Gewaltentrennung von der Exekutive und Legislative als getrennte Körperschaften agieren müssen, d.h. gegeneinander gerichtet sind und gegeneinander gerichtete Interessen verfolgen.

Wenn die gesetzgebende mit der vollziehenden Gewalt vereint ist, da gibt es einen Spruch von Herrn Montesquieu (1), kann nur Unrecht dabei herauskommen.“

In welchem Staat ist es denn noch schlimmer als in Deutschland ?

Plantiko: „Also was die reine Willkür anbetrifft, haben wir natürlich Staaten wie Nordkorea …, hier werden von Staats wegen nur wenige Leute im Jahr umgebracht, also die man umbringen lässt durch befreundete Geheimdienste, damit die Deutschen das nicht machen, aber die Zustände, was die reine praktische Rechtslosigkeit anbetrifft, ohne dass man jetzt mal die schlimmen Folgen wie Tod und schwere Körperverletzung betrachtet, die sind in Deutschland sehr schlimm … und England, Frankreich, Spanien haben es besser, auch die skandinavischen Länder. Dort herrscht eine größere Rechtstreue und eine größere Bindung der Staatsgewalt an Rechtsempfinden, also an Sicherheit darin, was Recht und Unrecht ist.“

___

(1) Montesquieu: „Sobald in ein und derselben Person oder derselben Beamtenschaft die legislative Befugnis mit der exekutiven verbunden ist, gibt es keine Freiheit.“ – Vom Geist der Gesetze (De l’esprit des lois), XI, 6
(Original franz.: „Lorsque dans la même personne ou dans le même corps de magistrature, la puissance législative est réunie à la puissance exécutrice, il n’y a point de liberté.“)

(2) Montesquieu: „In einer Despotie ist es gleich gefährlich, wenn jemand gut oder schlecht denkt; es genügt, daß er denkt, um den Führer der Regierung zu beunruhigen.“ – Vom Geist der Gesetze (De l’esprit des lois), XIX, 27″
(Original franz.: „Dans un gouvernement despotique, il est également pernicieux qu’on raisonne bien ou mal; il suffit qu’on raisonne pour que le principe du gouvernement soit choqué.“)

Quelle Wikiquote

INFO: Die bis 2012 bestehende Gebühreneinzugszentrale GEZ ist seit dem 1. Januar 2013 die nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung von neun öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten der BRD, die den Rundfunkbeitrag einzieht.

„2015 zog sie von 44,661 Millionen Konten über 8,1 Milliarden Euro ein.[6] Sie tätigte rund 25,5 Millionen Mahnmaßnahmen[7] und betrieb rund 720.000 Zwangsvollstreckungen.[8]“

Quelle Wikipedia

 

Menschenrechtsverteidiger muss wegen Verfolgung das Land verlassen

Neuer Film: „FAMILIEN-ZERRISS … Ohne meine Tochter“

Trotz Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht Kindesentzug !

2017-01-18

Mitten in einer eiskalten Januarnacht: Ein sorgeberechtigter Vater und Menschenrechtsverteidiger verlässt das Land. Ohne seine Tochter.

Inmitten einer eiskalten Januar-Nacht: Ein sorgeberechtigter Vater und Menschenrechtsverteidiger verlässt das Land. Ohne seine Tochter.

.
Baden-Airport. Ein Vater verlässt Deutschland … mitten in der Nacht, so vor vier Tagen geschehen am Flughafen von Baden-Baden. Volker Hoffmann und Heiderose Manthey zeichnen in ihrem neuen Film die Geschichte einer menschenverachtenden Vertreibung: Ein Menschenrechtsverteidiger muss wegen Verfolgung das Land seiner Väter hinter sich lassen.

Die Geschichte

Marc verlässt Deutschland.

Er ist einer von zig-Tausenden Vätern, die nach der Trennung von der Mutter ihres Kindes mit Hilfe von Justiz, Jugendämter und mitwirkenden Behörden der Trennungs- und Scheidungsindustrie amtstechnisch fertiggemacht werden.

Marcs emotionaler Zustand und seine körperliche Gesundheit ist durch die vier Jahre andauernde Zermürbung an dem Punkt angekommen, an dem Deutschland für ihn nur noch zur Qual wurde.

Staatliche Verfolgung anstatt Problemlösung

Der Druck auf seine Person durch die staatliche Verfolgung hat derartige Ausmaße angenommen, dass er aus Deutschland flieht. Er verlässt das Land seiner Väter und somit auch seine Tochter, um sein Leben sicher zu stellen.

Trotz anteiligem Sorgerecht und Aufenthalt-Bestimmungsrecht hat Marc seine Tochter fast zwei Jahre lang nicht mehr gesehen.

Das Recht der Enkelin auf ihre Großmutter wurde dem Kind genauso verwehrt wie die liebevolle Beziehung des Kindes zu seinem Vater.

Schmerz und Sehnsucht bleiben.

Der Film „FAMILIEN-ZERRISS“ entstand wie die Filme „GEKREUZIGTE VÄTER“ und „SCHACHMATT DER JUSTIZ“ in Kooperation von RASTATTT mit www.ARCHEVIVA.com.
(c) Volker Hoffmann, Revolutionsstadt Rastatt, info[ät]videologe

Bilder aus dem Film FAMILIEN-ZERRISS … Ohne meine Tochter

Zum Film

Weitere Filme von Heiderose Manthey und Volker Hoffmann

Film Gekreuzigte Väter … Melktiere der Justiz

Film Schachmatt der Justiz – Prof. Dr. Christidis schreibt Rechtsgeschichte

Aufklärungsfilme machen Schule

Information an die Regierungsverantwortlichen von Deutschland und Europa, Jura-Fakultäten, Psychiatrien, Psychosomatische Kliniken und deren Fachverbände

Heiderose Manthey: „Hilf dir selbst, so hilft dir Gott !“

2017-01-05

arche-aufklaerungsfilme-heiderose-manthey-volker-hoffmann-kid-eke-pas_01a

Email an Abgeordnete des Deutschen Bundestages und an das Europäische Parlament: Aufklärungsfilme über kid – eke – pas.

.
Karlsruhe/Frankfurt/Rastatt/Weiler. Mit dem Satz „Hilf dir selbst, so hilft dir Gott!“ ausgerüstet, agiert die Leiterin der ARCHE inzwischen 20 Jahre zur Überwindung von kid – eke – pas. Da sich trotz aller Proteste in den betroffenen Reihen kaum ein Gericht bzw. kaum ein Politiker tatsächlich bewegte, für die Menschenrechtsverbrechen kid – eke – pas finale Abhilfe zu schaffen und die entfremdeten Kinder zu ihren Eltern zurückzuführen, begann Heiderose Manthey nun gemeinsam mit Volker Hoffmann Aufklärungsfilme über Kindesraub – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome zu machen und diese als Pionierfilme an die Instanzen zu senden, die über Gedeih und Verderb der Familien entscheiden.

In Ihrer Mail schreibt die Pädagogin und Journalistin

Von: ARCHEVIVA [mailto:archezeit@gmx.de]
Gesendet: Mittwoch, 4. Januar 2017 01:02
An: ‚europa-abgeordnete deutsche‘
Betreff: Deutsches Familienrecht: NEUER FILM zur Aufklärung über kid – eke – pas¹ von Heiderose Manthey und Volker Hoffmann „SCHACHMATT DER JUSTIZ“
Wichtigkeit: Hoch

Heiderose Manthey.

Heiderose Manthey interviewt Prof. Dr. Aris Christidis.

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des Europäischen Parlaments,

der Filmemacher Volker Hoffmann hat GEMEINSAM MIT MIR nun kurz hintereinander zwei Filme produziert, die die erschütternden Folgen des Deutschen Familienrechts ans Tageslicht bringen.

Bitte entnehmen Sie die Inhalte unseres Anliegens der nachfolgenden Mail, die wir deutschlandweit an die Jura-Fakultäten, an Bundestags- und EU-Abgeordnete, an Psychiatrien, Psychosomatische Kliniken und deren Fachverbände u.a. verschicken werden.

Der deutschen Rechtsprechung muss klar werden, welche gesundheitlichen Folgen die Trennung der Kinder von ihren Eltern, Großeltern und von ihrer gesamten Familie nach sich zieht. Dazu verweisen wir auf den Aufsatz von A. Prinz/U.Gresser „Macht Kontaktabbruch zu den leiblichen Eltern Kinder krank?“.

In NZfam Neue Zeitschrift für Familienrecht Ausgabe 21/2015 publiziert Prinz/Gresser eine Zusammenfassung der verfügbaren Studien über gesundheitliche Folgen von Kontaktabbruch bei Kindern zu einem oder beiden lebenden leiblichen Elternteilen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die gerade erschienenen Filme „SCHACHMATT DER JUSTIZ“ und „GEKREUZIGTE VÄTER“ anschauen wollten. (Siehe Folgemail.)

Herzliche Grüße
Heiderose Manthey
Leiterin des Netzwerkes ARCHE zur Überwindung von kid – eke – pas¹

Film: Gekreuzigte Väter

… oder die Melktiere der Justiz

Aktion vor dem BUNDESVERFASSUNGSGERICHT in Karlsruhe und auf dem PLATZ DER GRUNDRECHTE

2016-12-24

arche-karlsruher-kreuz-aktion-bundesverfassungsgericht-kid-eke-pas_69

Hängt am Kreuz und schildert der Freien Journalistin Heiderose Manthey seinen langen Weg durch die Gerichte: Vater Klaus. Im Hintergrund Franzjörg Krieg, der im Film „Gekreuzigte Väter“ die desaströse Vorgehensweise an deutschen Gerichten kommentiert.

.
Karlsruhe/Rastatt/Weiler.  Sie verlieren Haus und Hof, ihren Arbeitsplatz, ihre Rentenansprüche und gehen nach einem ruinierten Leben in die Altersarmut: Väter und Mütter in Deutschland, die durch die Mühlen der unsäglichen Justiz in Deutschland gejagt wurden, nachdem sie ihrer Kinder durch den anderen Elternteil, durch die Justiz oder vom Jugendamt beraubt wurden.

Die Blauen Weihnachtsmänner steigen zum Aufdecken der Menschenrechtsverbrechen in Deutschland aufs Kreuz !

Volker Hoffmann und Heiderose Manthey machten einen Film über die KARLSRUHER KREUZ-AKTION von pap – a – ttack. Bernd Kuppinger, zweifacher Sieger vor dem EGMR Kuppinger ./. Deutschland, schildert seinen langjährigen und ruinösen Weg durch die Irrwege der Justiz, um seinen Sohn schließlich doch nicht sehen zu können. Deutsche Amtsgerichte setzen sich über den Europäischen Rechtsspruch hinweg. Vater Achim und Vater Klaus schildern ihre bitteren Erfahrungen.

Allesamt haben Sie eines gemeinsam: Sie geben nicht auf !

Sehen Sie den französischen Beitrag unseres Kollegen Olivier Renault.

Bilderstrecke aus dem Film

.Hier geht es zum Film.

Zwei Drittel der Gerichtsgutachter können keine Approbation vorweisen

Gravierende Mängel im familienrechtlichen Verfahren

Fehldiagnosen betreffe immer häufiger Mütter

2016-12-24

arche-weiler-achtung-gutachten_04e

Zerstörerische Macht in einem UNBERECHTIGTEN Papier: Entzug des Aufenthaltsbestimmungsrechts, Sorgerechtsentzug dadurch möglich ! (1)

.
„Lübbecke/Bielefeld. Psychologische Gutachten, die in den sorgerechtlichen Prozessen zum Einsatz kommen, haben vielleicht die größte Macht, die ein Blatt Papier über Menschen haben kann. Unter anderem können sie bewirken, dass den Eltern ihr Kind weggenommen wird. Nichtsdestotrotz werden sie offenbar immer wieder unter Missachtung fachlicher und wissenschaftlicher Standards erstellt.“

Lesen Sie hier weiter.

Mit solchen Fehlern wird eine ganze Gesellschaft schwer geschädigt

Dipl. Pädagoge Horst Schmeil: „Bei der Diskussion¹ darf nicht allein der Verlust der Kinder für ihre Eltern und jeweiligen Elternteile beweint werden, sondern vor allem ist zu betonen, dass den Kindern ein Elternteil oder beide entzogen werden und damit die Entwicklung nur einseitig oder wurzellos „gefördert“ werden kann, was den Verlust einer ganzen Generation bedeutet und damit die Vernichtung dieser Gesellschaft.a

Wie gehe ich vor, wenn ich mein Gericht benachrichtigen möchte, dass hier Menschenrechte verletzt werden ?

Der Weg von ARCHE & THE HUMANS & ARCHE e.V.

Die LISTE – AKTIVIERUNGS-ANTRAG – FÜRSORGLICHE ANSCHREIBEN an die Gerichte – MELDEBOGEN für den INTERNATIONALEN STRAFGERICHTSHOF

2016-10-29

Weiler. Auf der LISTE der Menschenrechtsverteidiger sind mittlerweile über 500 kid – eke – pas – Betroffene¹ aus acht Ländern gemeldet ! Die HUMANS haben in Genf eine Anfrage an den UN-Sonderbeauftragten Mr. Michel Forst gestellt, persönlich bei den UN vorsprechen zu dürfen.

the-humans-logo-1500-x-1500Beate Kelly schreibt eine Rundmail an die in der LISTE der Menschenrechtsverteidiger aufgeführten kid – eke – pas – Betroffenen:

„Wir haben die letzten Monate mit Hochdruck gearbeitet. Ich bitte Euch alle um ein paar Tage Geduld! Es wird eine Mail an alle gesendet mit weiteren Informationen. Alle, die sich bisher bei uns gemeldet haben, sind registriert. Keiner wird vergessen!

Ich bitte Euch inständig um etwas Geduld und Verständnis. Dankeschön!“

.
Unser Weg

1. Lasst Euch in die LISTE der Menschenrechtsverteidiger aufnehmen oder meldet Euch bei der Opfermeldestelle Treffpunkt Lilie !

2. Füllt die AKTIVIERUNGS-ANTRÄGE aus. Wählt aus, ob das Anschreiben anonymisiert oder personifiziert sein soll.

3. Wir schicken für Euch ein FÜRSORGLICHES ANSCHREIBEN an die Gerichte – also entweder anonym oder mit Eurem Namen und Aktenzeichen versehen.

4. Sendet Eure ausgefüllten MELDEBOGEN direkt per Mail an

Mrs. Fatou Bensouda otp.informationdesk[ät]icc-cpi.int

oder per Post an

International Criminal Court

Po Box 19519

2500 CM, The Hague

The Netherlands

¹ Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental-Alienation-Syndrome

Schließt Euch an ! BIKER – GROSS – DEMO 2017 wächst und wächst

Zu Mannheim kommen jetzt Bremen und Hannover hinzu – Berlin und München in den Startlöchern

SCHLUSS MIT DEM MISSBRAUCH VON KINDERN !

2016-10-25

"RÄUMER BIKEN AUF !" Schluss mit dem Missbrauch von Kindern. Kinder haben Rechte und diese sind einzuhalten. Dafür rollen unsere BIKER schon in einigen Städten Deutschlands. Schließt Euch an !

„RÄUMER BIKEN AUF !“ Schluss mit dem Missbrauch von Kindern. Kinder haben Rechte und diese sind einzuhalten. Dafür rollen unsere BIKER schon in einigen Städten Deutschlands. Schließt Euch an !

.
Weiler. Die Vororganisation „Fahrt durch die Fußgängerzonen oder Zentren der Innenstädte von Deutschland – Österreich – Schweiz anvisiert“ läuft. Immer mehr Facebook-Freunde kommen hinzu und schreiben die Motorradclubs in vielen Städten an.

arche-gross-demo-2017-veit-geiger-kid-eke-pas_00

Das ist der Ideengeber der Biker-Demo für die Rechte der Kinder: Veit Geiger.

Wenn Ihr mitmachen wollt oder bei der Organisation helfen wollt, nehmt bitte Kontakt in Facebook auf zu Veit Geiger und Otto Hölfler, (Mannheim) zu Katrin Ebersberger (Bremen) – Peter Henselder will einen Fernsehfilm machen, braucht dazu von allen Städten Filmmaterial, das wir ihm zuschicken können.

Es geht um die RECHTE DER KINDER zur Überwindung von kid – eke – pas, zum Schutz vor jeglichem Missbrauch !

Meldet Euch per Facebook bei den Organisatoren, werdet selbst Organisator in einer Stadt, egal, ob Einzelperson oder Verein.

Ruft dazu die Motorradclubs an. ARCHEVIVA wird vom neuesten Stand berichten.

arche-gross-demo-2017-biker-kinderrechte-kid-eke-pas_00

Offizielles Plakat der Mannheimer: BIKER KÄMPFEN ZUM WOHL ALLER KINDER

.
GROSS-DEMO 2017 – Bislang 800 BIKER erwartet !!!

GROSS-DEMO 2017 – Bislang 800 BIKER erwartet !!!

SCHLUSS MIT DEM MISSBRAUCH VON KINDERN !

BIKER RÄUMEN AUF !

Vororganisation: Fahrt durch die Fußgängerzonen oder Zentren der Innenstädte von Deutschland – Österreich – Schweiz anvisiert

2016-10-21

BITTE WEITERLEITEN !!! BITTE WEITERLEITEN !!! BITTE WEITERLEITEN !!!

BIKER KÖNNEN DAS ! Sie sind werden gesehen und sie sind laut genug !!! BIKER FÜR KIDS !!!

BIKER KÖNNEN DAS ! Sie werden gesehen und sie sind laut genug !!! BIKER FÜR KIDS !!! Foto mit freundlicher Genehmigung: MC Mannheim.

.
Weiler/Mannheim. Zur Planung einer Großdemo macht ARCHE heute einen kräftigen Aufruf. Angepeilt für die europaweite Groß-Demonstration für den Schutz der Kinder und zur Überwindung von kid – eke – pas ‚Kindesraub [nicht nur] in Deutschland – Eltern-Kind-Entfremdung – Parental Alienation Syndrome‘ und jeglicher Form von Gewalt ist Frühjahr/Sommer 2017 – in möglichst vielen großen Städten. Wer ist dabei ?

„Hallo, liebe Aachener, Berliner, Bregenzer, Brugger, Dortmunder, Düsseldorfer, Dresdener, Essener, Genfer, Gießener, Frankfurter, Hamburger, Heidelberger, Karlsruher, Kieler, Kölner, Lüneburger, Lyoner, Mailänder, Mannheimer, Münchener, Münster, Rastatter, Saarbrücker, Syker, Stuttgarter, Wiener, Wissembourger, Pariser, Züricher und wie die Städte noch alle heißen mögen, in denen Ihr wohnt …

arche-gross-demo-2017-veit-geiger-kid-eke-pas_00

Hatte die grandiose Idee: Veit Geiger !

Veit Geiger und Otto Hölfler gaben den Anstoß auf Facebook – Peter Henselder will einen Fernsehfilm machen, braucht dazu von allen Städten Filmmaterial, das wir ihm zuschicken können. Und so kam einer nach dem anderen dazu. Auch einige, die bereits in dem Verteiler „ARCHE- Zukunft fü uns und unsere Kinder“ sind, haben zugesagt, mitorganisieren und mitmachen zu wollen.

Es geht um die RECHTE DER KINDER zur Überwindung von kid – eke – pas, zum Schutz vor jeglichem Missbrauch !

Meldet Euch per Facebook bei den Organisatoren, werdet selbst Organisator in einer Stadt, egal, ob Einzelperson oder Verein. Ruft dazu die Motorradclubs an. ARCHEVIVA wird vom neuesten Stand berichten.

Zur Veranstaltung geht es hier.

Schluss mit dem Missbrauch von Kindern ! Jetzt sind die Biker dran !

„BIKER RÄUMEN AUF !“ … und wir gemeinsam mit Ihnen !

POWERED BY ARCHE & THE HUMANS

ARCHE & THE HUMANS trauern

um Rudi M. und um Sandra S.

Zwei Menschenrechtsverteidiger haben uns verlassen

2016-10-19

arche-weiler-himmel-ueber-weiler-kid-eke-pas-mord-selbstmord_04a

Zwei Menschenrechtsverteidiger haben uns verlassen. Wir gedenken Ihnen und Ihrem Kampf um das Recht der Kinder auf beide Eltern.

 

Weiler. Rudi M. floh nach Malta mit seiner Familie. Er hatte ARCHE um Hilfe gebeten und teilte am 02.03.2014 11:41 mit: „Wir haben unsere beiden bei uns, wir konnten noch rechtzeitig aus Deutschland raus und sind jetzt an einem geheimen Ort in Sicherheit.“

Wer der Lebensgefährtin von Rudi M. finanzielle Unterstützung zukommen lassen möchte, der kann das über das Konto der ARCHE tun. Die Hinterbliebenen von Rudi sind weiterhin im Ausland und auf Hilfe angewiesen.

Spendenaufruf für Rudi

ARCHE e.V. Volksbank Keltern-Wilferdingen IBAN DE51 666 923 0000 1868 6805 BIC GENO DE 61 WIR

Wenn Fehler in den Behörden Menschenleben vernichten

Heiderose Manthey gibt Expertise am Amtsgericht in Pforzheim ab

Leiterin der ARCHE – Kämpferin für die Aufklärung von Justiz- und Amtsfehlern – zur Überwindung von kid – eke – pas

2016-10-19

arche-heiderose-manthey-amtsgericht-pforzheim-kid-eke-pas-expertise_00

Heiderose Manthey, gründete und leitet die ARCHE, um kid – eke – pas zu überwinden.

Weiler. Weltweit agiert sie, die ARCHE. Seit 10 Jahren arbeitet die von Heiderose Manthey gegründete Vereinigung für die Wiederherstellung der ihrer Menschenrechte beraubten Kinder und Eltern, beraubt durch deutsche Ämter und Behörden.

Als das wichtigste Menschenrecht sieht die Pädagogin und Freie Journalistin das Recht der Kinder auf beide Eltern.

… und das in jedem Land dieser Erde

„Und darüber hinaus natürlich das Recht der Kinder auf eine intakte Familie mit guten Beziehungen, mit festen Bindungen und mit genau den Grundbedingungen, die die Menschen brauchen, um die Kinder gut aufziehen zu können – und das in jedem Land dieser Erde !“, setzt die wagemutige Frau gleich noch hinterher.

Manthey hat es seit Jahren täglich und auch nächtlich mit den zerstörten Familienresten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in nicht deutschsprachigen Ländern zu tun. Die verheerenden Folgen einer unheilen Familie für Kinder, für Pflege- und Adoptivkinder hat sie in ihrer Zeit als Lehrerin bereits zur Genüge kennengelernt.

Daueranfragen an die ARCHE: Wir brauchen Hilfe !

Besonders oft wird sie per Chat in Facebook von Betroffenen angefragt, per Mail und per Telefon. Alle Anfragen kann sie nicht mehr beantworten. Sie müsste im Büro jetzt schon dreifach besetzt sein, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Dennoch macht sie, weiter. So gut sie halt kann.

arche-heiderose-manthey-amtsgericht-pforzheim-kid-eke-pas-expertise_06

Der Haupteingang. „Hier müssen in Zukunft kid – eke – pas – Betroffene die Räume der Justiz betreten dürfen, deren Menschenrechte gewahrt werden und die vor Missbrauch geschützt werden !“, fordert Manthey.

„Viele ihrer Kinder Beraubten sind am Rande ihrer Gesundheit und ihrer Wehrfähigkeit angekommen, können nicht mehr schlafen, haben ständig Schmerzen. Und jeden Tag springt diesen Ausgemergelten eine unendlich frische und stets neu kräfteschöpfende und gut ausgeschlafene Fehljustiz mit all ihren gut erholten und gut bezahlten Beamten und Angestellten aus den Amtsstuben entgegen, die schlussendlich gerade für die Tätigkeit am Monatsende Geld erhalten, für die sie selbst ein großes Unrecht begehen: Sie ignorieren das natürliche Menschenrecht der Kinder auf beide Eltern.

Der Kampf gegen die Justiz: Der wahre Mörder ist die Zeit !

Die kid – eke -pas Betroffenen müssen also Geld genau dafür bezahlen, dass man ihnen die Kinder wegnimmt, sie und ihre Kinder bewusst durch Entfremdung und Isolation foltert und die Kämpfenden nicht mehr aus den Krallen lässt, sie förmlich von amtswegen verfolgt und das über Jahre, ja sogar Jahrzehnte hinweg.

Ein Kampf um die eigene Gerechtigkeit und um die der eigenen Kinder kann da locker 10 bis 20 Jahre in Anspruch nehmen, ist ein Betroffener überhaupt dazu in der Lage sämtliche in Deutschland und Europa ihm zur Verfügung stehenden Instanzen zu durchkämpfen. Es entsteht ein Kampf um Leben und Tod und um jede Sekunde Zeit. Der wahre Mörder in diesem grausamen Spiel ist und bleibt die Zeit !“

Amtsgericht Pforzheim leider auch keine Ausnahme

Das Amtsgericht in Pforzheim macht da keine Ausnahme. Viele der dort angelagerten Fälle kennt die ARCHE-Leiterin auch. Und von daher kann sie auch sagen, welche Gangarten die Pforzheimer Richter bisher einlegten.

Amtsgericht in Pforzheim. Lindenstraße.

Amtsgericht in Pforzheim. Lindenstraße. „Es sieht so harmlos aus !“

Da es auf dem Weg des Durchkämpfens der Justiz immer nur für wenige eine Chance auf einen Gewinn gab, musste nun definitiv ein anderer Weg eingeschlagen werden. „Solange die Justiz und die sich an ihr satt trinkenden Behörden und Professionen ihr eigenes Leben sichern müssen, solange wird es auch jede Menge Unrechts-Prozesse geben.

Diese Menschen,“ lacht Manthey, „also die ‚Gegenseite‘, will ja gut sein und ihre Jobs erhalten, denn dafür haben sie ja studiert und ihre Ausbildung gemacht ! Oder sollten wir den Gerichten gar Willkür oder gezielte Zerstörung der Familie unterstellen ?“

Nur ungefähr 20 der hochgerechneten Tausenden von Betroffenen konnten bis zum EGMR durchdringen und dort gegen Deutschland siegen !

Nur wenige kid – eke – pas – Betroffene konnten bislang IN JAHRELANGEN KÄMPFEN bis zum EGMR vordringen und dort auch siegen. Diese Tortur auszuhalten, grenzt an Unmenschlichkeit, das Aufbringen dieser Kräfte ist nur wenigen gegeben – einem Kampf um Leben und Tod gegen die Löwen in der Römischen Arena gleich.

Wo ein Wille, da ist nicht immer ein Weg.

Den richtigen Weg gemeinsam finden ! Denn: Wo ein Wille, da ist nicht immer ein Weg.

Es musste also ein Weg gefunden werden, über den alle Trennungs- und Scheidungskinder und ganz von ihren Familien isolierten Kinder die Wahrung ihrer Rechte einfordern können. Die Instanz, die dazu überhaupt in der Lage wäre, das flächendeckende Unrecht und die Menschenrechtsverbrechen aufzudecken, das ist die Einrichtung, in der die Menschenrechte bewahrt werden: Die Vereinten Nationen.

Die Vereinten Nationen wurden über die LISTE der Menschenrechtsverteidiger auf die Menschenrechtsverbrechen aufmerksam

Die Gründung der INTERNATIONAL ASSOCIATION of HUMAN RIGHTS DEFENDERS gemeinsam mit Beate Kelly und Marc Friedrich brachten bislang Unglaubliches ans Tageslicht. Diese Vereinigung der Menschenrechtsverteidiger schaffte es, den Sonderbeauftragen der UN Mr. Michel Forst auf das große Menschenrechtsverbrechen, besonders auftretend in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aufmerksam zu machen.

Was das konkrete Antreten der ARCHE-Leiterin im Pforzheimer Amtsgericht anbelangte: Sie hatte noch, bevor die UN ihre Öffnung mitteilte, für eine kid – eke- pas – Betroffene eine Expertise in mehrmonatiger Arbeit erstellt. Die Ihrer Kinder Beraubte Mutter hatte vom Amtsgericht in Pforzheim zusätzlich zum Raub ihrer Kinder auch noch einen Maulkorb verpasst bekommen. Über 10 Jahre durfte diese Mutter nicht die Wahrheit sagen. „Das ist eine zusätzliche Folter, wie auch der Europäische Abgeordnete in Brüssel bei der Pressekonferenz äußerte !“, fügt Manthey nur noch kopfschüttelnd hinzu !

Expertise gegen den PFORZHEIMER MAULKORB-ERLASS

arche-heiderose-manthey-amtsgericht-pforzheim-kid-eke-pas-expertise_08c

140seitige Expertise. „Fehler müssen aufgezeigt werden, um eben daraus zu lernen !“

Diese Expertise – vorgelegt auch in den UN – soll den PFORZHEIMER MAULKORB-ERLASS für die staatlich verfolgte Mutter durchbrechen. Sie enthält die nach einem Kinderraub gemachten Fehler der Justiz und die im Menschenrechtsverbrechen mitwirkenden Professionen und angegliederten Instanzen wie Polizei, Psychosoziale Hilfestelle, Jugendamt, Bank, Gemeinde, Kirche und die Mutter aufs Grausamste stalkende Bevölkerung.

Die Reichweite der Fehlerquellen-Aufdeckung geht von „Disassemblierung der Einstweiligen Verfügung“, „Irrige gerichtliche Auslegung eines unjustierten Redeverbots“, über „Zerlegung weiterer ‚Beweise'“, „Aufzeigen der kriminellen Vorgehensweise des Klägers“ bis hin zu „Strikte und irrsinnige Verfolgung eines falschen Weges“, „Mailverkehr zu Dr. Angela Merkel“, allesamt vollzogen in einem der Länder, in denen am meisten auf ‚genaues‘ Arbeiten und Pünktlichkeit wert gelegt wird.

Den Blick für das Wesentliche wieder finden !

„Solange es den Menschen in Deutschland nicht klar ist, dass ein Kind das Recht auf beide Eltern hat, so lange wird dieses Unrecht nicht aufhören !“ Die Whistleblowerin schüttelt darüber betrübt den Kopf und meint: „Die Menschen haben den Blick auf das Wesentliche in diesem Land verloren !“